AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WahlterminMehrheit im Nationalrat steht für 29. September

SPÖ-Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda bestätigt eine Einigung mit der FPÖ.

Thomas Drozda und Herbert Kickl
Thomas Drozda und Herbert Kickl © (c) APA/ROBERT JÄGER
 

SPÖ-Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda hat eine Einigung zwischen den Sozialdemokraten und den Freiheitlichen im Nationalrat über einen gemeinsamen Wunschwahltermin bestätigt. Demnach soll es am 29. September zu vorgezogenen Nationalratswahlen kommen, berichtet der "Kurier" in seiner Online-Ausgabe. Schon in der Sondersitzung des Nationalrats mit dem Misstrauensvotum gegen die ÖVP-geführte Regierung unter Bundeskanzler Sebastian Kurz hatte ein Bild von Drozda und FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl die Runde gemacht und etwaige Spekulationen angeheizt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Aurelia22
0
1
Lesenswert?

Ich seh das Unglück

im September schon wieder auf uns zukommen. Kaum ist einer gewählt geht diese dumme Streiterei unter den Parteien wieder von vorn los. Wer mit wem und wann ROT und Blau mochten sich ja nie, aber wenn es gegen die ÖVP geht sind die die pest Friends for ever. Am besten wäre wir bleiben eine reine Experten- Regierung und schicken diese Streithansel alle in die Wüste. Und mit unseren tollen Präsidenten.

Antworten
Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Tja, bis September hama ein Plumsti-

und Sprengiloses Parlament,das ist schon mal erholsam, aber da beide zurückdrängen, trotz dem was vorgefallen ist müßma wohl schauen daß es so bleibt, Einsicht ist von denen ja nicht zu erwarten.

Antworten
SoundofThunder
4
1
Lesenswert?

Kennt noch jemand folgenden Song von den Ärzten:

Die klügsten Männer der Welt! YouTube! Der Text sagt alles.

Antworten
zu19Anton
18
3
Lesenswert?

Wahltermin Nationalrat im September

Wünsche der ÖVP 4,99 % der Stimmen.
Herzlichen Gruß
Anton

Antworten
koko03
3
15
Lesenswert?

Hast dich beim Komma vertan ??

Meintest 49,9 % was auch zu erwarten ist 💪💪💪

Antworten
Apulio
6
3
Lesenswert?

@koko03:

unterschätzen sie nicht den Imageschaden den Kurz durch seine Abwahl samt seiner Regierung im In-und Ausland erlitten hat.

Antworten
Irgendeiner
4
3
Lesenswert?

Wieso, verbreiten sich

Schlaganfälle jetzt epidemieartig? Und Du magst Leute die Dir Unwahrheiten erzählen, hast Du Geld, machen wir ein kleines Geschäft, ich hab da ein Wunderelixier....

Antworten
Nixalsverdruss
6
7
Lesenswert?

Absolute Sensation:

Experten haben festgestellt:
Das auf dem IBIZA-Video war gar nicht Strache, die ganze Geschichte ist von Schauspielern gestellt worden.
Die einzig Echten waren die Oligarchen-Nichte, deren "Tollmätsch" und der Begleiter der beiden "Wahnsinn-san-die-scharf-Lockvögel"...
Also warum sollte HC darum nicht das Mandat in Brüssel annehmen - er, als eingefleischter (Pro-)Europäer???

Antworten
Steirer79
1
21
Lesenswert?

Es wäre

für alle das beste wenn mal die linken die rechten und a die mittleren aufhören würden irgendwelchen sch.... zu kommentieren. Das Österreichische Volk wir ende September entscheiden und daran werden auch die vielen Sinnlosen Theorien von euch nix daran ändern. Euch Berufspostern kann man sowieso nix recht machen. Und punkt

Antworten
Apulio
0
12
Lesenswert?

@Steirer79

recht hast👍

Antworten
voit60
17
5
Lesenswert?

SPÖ und FPÖ

wäre wohl das Schlimmste für die ÖVP, wenn die zwei sich auf einmal verstehen würden, dann wäre es vorbei nach 32 Jahren in der Regierung. Die Zeit der Roten vor sich her treiben wäre dann auch vorbei.

Antworten
Hardy1
1
11
Lesenswert?

Wäre eine Superpartie. ...

....Kiekl Bundeskanzler, Rendi-Wagner Vize, Julia Herr Sozialministerin, Drozda Innenminister. ...usw.... Es lebe Österreich. ...

Antworten
SoundofThunder
4
9
Lesenswert?

Nein.

Sie haben eh gesehen was für eine Kelomatpartei die FPÖ ist. Einzelfälle en Masse. Die Roten würde es zerreißen.

Antworten
grboh
10
17
Lesenswert?

Was hier viele offenbar

nicht gesehen haben:

Kurz vor diesem Gespräch der beiden Herren kam der Klubobmann der ÖVP mit einem Blatt in der Hand zur FPÖ; dann gingen beide zu Hr. Leichtfried, die Hr. Zingl (Jetzt) und Scherak (Neos) stießen dazu und die Gruppe der Kluboleute besprach (lt. Hr. Zingl) den Termin für die Wahl.
Und zwar während der Debattenrede des Dr. Noll (Jetzt).

Zur gleichen Zeit sprachen die Herren Drozda und Kickl miteinander.
So hab ich das beim Sehen der Parlamentsdebatte wahrgenommen - übrigens in der Mediathek (gerade noch) abrufbar.
Aber ja, wenn das Reden der beiden Herren miteinander schon eine Anbahnung neuer Koalitionen ist, ist ein Zusammentreffen aller Klubobleute im Parlament ein Hinweis auf irgendwas ganz unheimliches.
Oder doch normal.
Normale formale Gespräche nämlich.

Antworten
grboh
1
6
Lesenswert?

Korrektur

Von den NEOS war Fr. Meinl Reisinger dabei

Antworten
Apulio
19
10
Lesenswert?

Ich habe schon im Jahr 2018 und auch heuer im Winter

mehrmals gepostet dass wir im Herbst 2019 wählen gehen und jetzt behaupte ich dass Türkis-Blau bei der Wahl im September keine Mehrheit mehr hat.

Antworten
mrbeem02
3
13
Lesenswert?

MEIN TIP IST ANDERS

ÖVP 42 %
FPÖ 16 %
SPÖ 26 %
NEOS 10 %
Grüne 6 %

Damit geht sich auch Schwarz/Neos und Schwarz/Grüne zusätzlich aus.

Antworten
Sonne100
1
8
Lesenswert?

Lieber MrBeem02, mein Tipp ist anders:

ÖVP 45%
FPÖ 18%
SPÖ 23%
Neos 6%
Grüne 8%

Schwankungsbreite 1,5% ;-)))

Wer wettet dagegen?

Antworten
SoundofThunder
3
1
Lesenswert?

Da gehe ich mit.

War schon mal da. Schüssel 2 hat über 40% gemacht. Aber ich glaube dass viele Grüne die bei der letzten Nationalratswahl die Roten und die Schwarzen gewählt haben wieder Grün wählen werden.

Antworten
schadstoffarm
6
10
Lesenswert?

das ist eine gewagte These

ÖVP:34.5 +FPÖ:17.5 = 52%

Antworten
Apulio
34
9
Lesenswert?

@schadstoffarm:

die ÖVP wird unter 30% abstürzen, der Glanz von Kurz bröckelt ab, die Kritik wird immer stärker, und ohne Bühne funktioniert auch die Selbstdarstellung nur sehr schwer.

Antworten
SagServus
3
3
Lesenswert?

Das ist wohl eher wunschdenken...

die ÖVP <30%.

Genauso denke ich aber, dass eine ÖVP >40% Wunschdenken ist.

Weil von wem sollen denn die 10% kommen?

Antworten
SoundofThunder
2
2
Lesenswert?

🤔

NEOS

Antworten
Hausverstand100
4
4
Lesenswert?

Man wird sich

Ja noch was wünschen dürfen, oder? :-)

Antworten
schadstoffarm
6
7
Lesenswert?

wenn Kurz etwas kann

dann ist das wahlkämpfen. Jeder andere würde von dem was er macht Ausschlag bekommen.

Antworten
FerdinandBerger
14
24
Lesenswert?

FPSPÖ

Die nächste Totengräberpartie! Und unser Maxl Lercher wieder mittendrin. Na das wird ein Gspass. Basti wird sich jetzt gemütlich die Sommersonne auf den Bauch scheinen lassen und 42 Prozent einfahren ausser er zwickt ein Katzi oder hilft einer alten Dame nicht über die Straße und lässt sich dabei filmen.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 92