AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Parteispenden über Verein?Strache im Video: "Treffe mich mit zehn potenziellen Spendern"

"profil" und die ZiB 2 berichten über einen Geschäftsmann, der von Ex-FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache und Noch-Innenminister Herbert Kickl im Frühjahr 2017 gebeten worden sei, an einen Verein "Austria in Motion" zu spenden. In neu aufgetauchten Video-Szenen berichtet Strache von persönlichen Gesprächen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
KRANZNIEDERLEGUNG ANL. GEDENKEN AN DIE WIEDERERRICHTUNG DERV REPUBLIK: KICKL / STRACHE
Herbert Kickl und Heinz-Christian Strache: Laut Aussagen eines Geschäftsmannes haben sie sich wegen einer Spende an ihn genannt © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Jetzt sind alle Augen und Ohren gespitzt: Nach den Andeutungen von Heinz-Christian Strache im Ibiza-Video liegt der Verdacht nahe, dass es tatsächlich Parteispenden gab, die über parteinahe Vereine abgewickelt wurden. Sowohl FPÖ als auch ÖVP dementieren.

Kommentare (4)

Kommentieren
fortus01
0
0
Lesenswert?

Kickl kann sich an dieses Gespräch "nicht mehr erinnern".

Genauso wenig wie an die Spenden der "Ideenschmiede", der er persönlich "in cash", also im Koffer nach Wien gebracht hat!

Antworten
blackpanther
0
22
Lesenswert?

Vom Netz genommen

Eigenartig: der Verein, der ja nichts zu verbergen hat, hat bereits seine Homepage deaktiviert... warum wohl??? So etwas ist echt vertrauensbildend - liebe Medien, bitte weiter investigieren!

Antworten
ichbindermeinung
0
11
Lesenswert?

whistleblower Stelle einrichten

es sollte eine komplett parteiunabhängige Stelle eingerichtet werden, deren Personal alle paar Jahre komplett getauscht wird, wo Personen, die Kenntnisse über Unregelmäßigkeiten beim Einsatz von Steuergeldern erlangen, sich vertrauensvoll hinwenden können; Für die Informationen sollten hohe Prämien gezahlt werden, da die Steuerzahler geschützt werden.

Antworten
GordonKelz
0
13
Lesenswert?

DIE INITIATIVE....

....Gordon s Café der Nächstenliebe in Kärnten könnte auch jeder ZEHNER gebrauchen um Wohnungslosen und sonstigen Bedürftigen ein wenig Lebensfreude mit einem Gratiscafe zu schenken! Über die Dimensionen von Spenden für Parteienfinanzierung und die Machenschaften dabei, kommt ein aufrechter Bürger nicht mit!
Gordon Kelz

Antworten