AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Lustige Auftritte"Neonazi Küssel deutet an, belastendes Material gegen Strache zu haben

Der jüngst aus der Haft entlassene Rechtsextreme Gottfried Küssel behauptet, Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) hätte vor Jahrzehnten "im stillen Kämmerlein den großen Nazi gespielt". Die Opposition fordert Strache auf, Küssel zu klagen oder zurückzutreten.

OGH-BERUFUNGSVERHANDLUNG IM FALL GOTTFRIED KUeSSEL: KUeSSEL
© APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Der kürzlich aus der Haft entlassene Rechtsextreme Gottfried Küssel sorgt mit Aussagen über die Vergangenheit Vizekanzler Heinz-Christian Straches in rechtsradikalen Kreisen für Aufsehen. In einem rechtsextremen deutschen Magazin deutet Küssel an, belastendes Material über den FPÖ-Chef zu haben. Die Opposition forderte Strache auf, Küssel zu klagen und drohte mit einer Nationalrats-Sondersitzung.

Küssel war 2013 aufgrund seiner Umtriebe als Initiator der neonazistischen Homepage alpen-donau.info wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung zu sieben Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Ende Jänner wurde er entlassen und hat nun dem vom Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands (DÖW) als neonazistisch eingestuften deutschen Magazin "N.S. Heute" ein Interview gegeben. Darin beschreibt Küssel, wie er den damaligen Teenager Strache in den 1980er Jahren kennengelernt hat.

"Im stillen Kämmerlein den großen Nazi gespielt"

Damals habe Strache "für unsere damalige 'Ausländer-Halt-Bewegung' an Wahlkampfaktionen teilgenommen". Strache habe "nie unsere Blutgruppe gehabt, aber im stillen Kämmerlein hat er den großen Nationalsozialisten gespielt. Da gab es einige lustige Auftritte, über die will ich jetzt aber nicht reden, vielleicht brauchen wir das nochmal", wird Küssel zitiert.

Nicht teilgenommen hat Strache Küssel zufolge übrigens an den "Wehrsportübungen" der später verbotenen Neonazi-Gruppe VAPO, wohl aber an ähnlichen Aktionen "akademischer Korporationen" (Burschenschaften). Fotos, die Strache bei solchen Wehrsportübungen zeigen, sind seit 2007 bekannt.

Die Süddeutsche Zeitung widmete Straches Vergangenheit in solchen Kreisen 2017 ein großes Dossier:

Kein Kommentar von Strache

Strache selbst bzw. sein Sprecher wollten die Aussagen Küssels nicht kommentieren. NEOS-Abgeordnete Stephanie Krisper reagierte "alarmiert" auf die vom DÖW veröffentlichten Aussagen: "Wie kann es sein, dass einer der berüchtigtsten Neonazis der Republik Druck auf den Vizekanzler der Republik ausüben kann. Strache ist gefordert, hier für Klarheit zu sorgen, es geht schließlich um eines der höchsten Ämter in Österreich." Für die SPÖ forderte SJ-Chefin Julia Herr Strache auf, Küssel entweder wegen Rufschädigung zu klagen oder zurückzutreten: "Wenn ein Neonazi andeutet, belastende Informationen über den Vizekanzler zu haben, dann muss dieser sofort reagieren!"

JETZT-Abgeordneter Peter Pilz forderte Strache ebenfalls auf, Küssel zu klagen. Außerdem will er gemeinsam mit den anderen Oppositionsparteien eine Sondersitzung des Nationalrats beantragen: "Ich kenne keinen Fall in Europa, wo der Verdacht immer stärker wird, dass der Vizekanzler ganz offen vom führenden Neonazi des Landes unter Druck gesetzt werden kann. In Deutschland müsste er sofort gehen."

Kommentare (43)

Kommentieren
bmn_kleine
0
4
Lesenswert?

Küssel

ist sicher von Silberstein gesteuert.
* Ironie off *

Antworten
SoundofThunder
1
5
Lesenswert?

Es tut sich eine zweite Front für Strache auf:Die Krone schießt sich auf ihn ein

Sie zeigt ein Video von einem Geheimen Treffen auf Ibiza(Urlaub??) mit einer angeblich reichen Russin die sich als Tochter eines russischen Oligarchen ausgab.Ihr wurden Staatsaufträge angeboten sofern sie Geld in die Hand nimmt und der FPÖ zum Wahlsieg verhelfe.Sie sollte 50% der Krone kaufen und der FPÖ zu Platz 1 verhelfen.Video wurde dem Spiegel und der Süddeutschen Zeitung zugespielt.Weiters gab die Dame an 250Mio. in Österreich investieren zu wollen. "Wenn Sie die Krone drei Wochen vor der Wahl übernimmt können wir über alles reden (Die Unabhängigkeit der Krone soll geopfert werden damit die FPÖ die Wahl gewinnt),dann soll die Russin sämtliche Staatsaufträge statt der STRABAG bekommen“. "Das erste was ich heute bei einer Regierungsbeteiligung zusagen kann ist dass der Haselsteiner keinen Auftrag mehr bekommt.Es gibt ein paar sehr Vermögende die zahlen zwischen 500000 bis 2,5Mio. an einen Verein"(Rechnungshof umgehen) Namen: Gaston Glock,René Benko,Novomatic,Heidi Morton.

Antworten
helmutmayr
1
4
Lesenswert?

Man lacht

Nazi im stillen Kämmerlein ?
Frage: Womit erpressen die Kurz ? Der müsste schon lange die Reissleine gezogen haben.

Antworten
donots1
4
15
Lesenswert?

Ah geh....

net schu wieder.
Es handelt sich doch nur um einen Einzelfall!
"ironie off"

Antworten
Irgendeiner
7
11
Lesenswert?

Um den uns Kärntnern unvergessenen Uwe zu zitieren,

laßt zusammenwachsen was zusammengehört,man lacht.

Antworten
Irgendeiner
5
5
Lesenswert?

Addendum:Aber um eine Lanze für Heinrich, den Rechtsabducker zu

brechen,es war wohl wie bei was anderem auch, er war da, er hat mitgemacht, aber er hat nicht inhaliert,man lacht.

Antworten
mapem
6
17
Lesenswert?

Und täglich grüßt das Murmeltier …

Tja, egal ob ich oft hier reinschau – oder mal einige Zeit nicht und dann wieder:
• gerade ist wieder ein Einzelfall passiert …
• der Ministrant hat offenbar für die gesamte Legislaturperiode ein Schweigegelübde abgelegt … er muss auch farbenblind sein, weil er offensichtlich rote Linien nicht sieht …

Und die Manderln jubeln und applaudieren während sie zusehen, wie diese Partie grad Österreich schrottet ….

Antworten
gesss777
5
31
Lesenswert?

Die Geister, die ich rief..

Man muß ja das ehrlich sagen, es handelt sich hierbei eh nur um einen Einzelfall.

Antworten
Lodengrün
6
22
Lesenswert?

Verstehe ohnehin nicht

wie Politiker mit dieser Vergangenheit Ambitionen haben können öffentliche Ämter anzustsreben. In dem Falle ist Strache erpressbar. Küssel saugt sich das nicht aus den Fingern wohl wissend das ihn Strache ans Kreuz nageln kann. Und auch Sellner lächelt mir da zu viel. Aber auf der anderen Seite was hätte Strache sonst beruflich noch machen sollen. Als Zahntechniker war er doch wahrlich nicht der Heuler.

Antworten
mobile49
7
20
Lesenswert?

Großes Schweigen im Chor !!

Klar,der eine hat noch keine Rede erhalten,die er dann auswendig lernt(das dauert,deshalb-schweigen)
Der andere muß seine Stimme schonen für die Bierzelte
Der nächste redet nur über stichhaltige Gerüchte
Und die übrigen müssen sich erst formieren und aussprechen,damit jeder das gleiche von sich gibt(das muß auch auswendig gelernt werden,also dauerts noch)

Antworten
Balrog206
25
7
Lesenswert?

Wenn

er was belastendes hat , dann soll er es den dementsprechenden Stellen übergeben , und die werden dann das prüfen ! ! Aber zu sagen ich hab etwas, und das reicht heut zu Tage schon um Druck auf zu bauen , und schon rückt das sieben Schläfer Opposition Kommando aus ! Bitte gebt der Julia Herr ein führendes hohes Amt in der Spö , den mehr Wahlhilfe geht gar nicht !

Antworten
mapem
4
8
Lesenswert?

Wow, Balli!

Deine Postings sind ja schon sowas wie ne eigene Kunstform hier – Respekt! … Begrifflich würd „Nihitrashi“ gut passen – inhaltlich immer äußerst radikal an der Trash-Kultur ausgerichtet – und orthografisch am kompromislosen Nihilismus.

Antworten
create
3
21
Lesenswert?

Na, eigentlich sollte der Kornblumen-Verein ausrücken,

um geradezurücken bzw die Vorwürfe zu entkräften? Dass eine Opposition drauf anspringt, ist absehbar!? Aber das solltenS doch eigentlich wissen, so lang ist´s mit der FPÖ in Opposition noch nicht her!?

Antworten
Mein Graz
4
38
Lesenswert?

Strache vs. Küssel

Klagt Strache und Küssel hat tatsächlich Material gegen ihn, prackts Strache auf.
Klagt Strache nicht bleibt auf jeden Fall was hängen: ist er zu feig? hat Küssel tatsächlich was? will der den VK nicht riskieren?

Es wäre an der Zeit, dass Kurz endlich klipp und klar Stellung bezieht: steht er weiter zu einer Partei bzw. Person, die so weit Rechts Außen angesiedelt ist?

So wird er auf Dauer sicherlich seine Wähler vergrämen. Was mich allerdings nicht stören würde.

Antworten
dude
2
9
Lesenswert?

Ich befürchte, mein Graz,

daß der Kurz seinen gefährlichen Machtpoker weiterspielt. Einfach schweigen und abwarten, daß jene FPÖler, denen die FPÖ zu rechtsextrem wird, mit fliegenden Fahnen zu ihm überlaufen. Dort bekommen sie ja genau das, was die FPÖ noch vor ein paar Jahren gepredigt hat. Und dann nähert er sich der 40% oder mehr.

Antworten
Planck
5
31
Lesenswert?

Auf jeden Fall wird's lustig. Der Kornblumenverein klagt doch sonst jeden und alles, und jetzt sitzt der eiserne Heinrich zwischen allen Stühlen.
Klagt er, kriegt er um die Ohren, was der Küssel gegen ihn in der Hand hat (und DASS er irgendwas haben muss, liegt angesichts der gemeinsamen Vergangenheit der beiden auf der Hand), dann isser fertig; klagt er nicht, ist klar, dass er sich das, was der Küssel gegen ihn in der Hand hat, nicht um die Ohren hauen lassen will, und ist erst recht fertig *gg

Mit etwas Glück sprengt das diese unselige Nebochanten-Koalition, die sich die Regierung nennt.

Antworten
Mein Graz
3
18
Lesenswert?

@Planck

Oh, wär das schön!
Mach mir bitte keine falschen Hoffnungen...

Antworten
Planck
3
16
Lesenswert?

Naja, wie gesagt, etwas Glück wird gebraucht *g

Aber ich erinnere mich noch dran, wie der Strach damals im Dreieck gesprungen ist, als der Stadler die Wehrsport-Bilder hat veröffentlichen lassen. Da war's schon knapp, und der Küssel weiß mit Sicherheit mehr als der Stadler, und jetzt sitzt der Heinrich an einer sehr exponierten Stelle.
Hoch oben mutterseelenallein auf einem angespitzten Pfahl ... *gg

Antworten
SoundofThunder
3
13
Lesenswert?

Eine "Kleine Spende" wird dem Küssel wohl zum Schweigen bringen.

Strache hat sich nicht umsonst ein eigenes Budget gesichert 😏

Antworten
create
3
9
Lesenswert?

Die Gschicht mit dem Pfahl möcht ich gedanklich nicht weiter verfolgen..

Aber ja, es wird wohl wieder so sein, dass man sich außergerichtlich einigt, bzw das Ganze im Sande verlaufen lässt. Wär ja nicht das erste Mal...

Antworten
umo10
3
19
Lesenswert?

Lausbuben

In der Jugend hätte man gesagt: ihr Lausbuben! Aber weder Küssel noch Pilnacek noch Sellner, noch Waldhäusl noch Langbauer sind Teenager. Das macht mir Angst

Antworten
SoundofThunder
3
22
Lesenswert?

😏Holt dem Vizekanzler der Republik Österreich seine Vergangenheit ein?

"Da gab es einige lustige Auftritte,über die will ich jetzt aber nicht reden,VIELLEICHT BRAUCHEN WIR DAS NOCHMAL". Ist der Vizekanzler der Republik von Küssel erpressbar? Dann ist der Vizekanzler der Republik Österreich eine Gefahr für die Republik Österreich. Und KurzIV! Wann ist die Rote Linie überschritten? Wenn Sie nicht gerade Wahlkampfschmähs verbreiten Schweigen Sie als zu Handeln! Sie halten ihren Parteifreund die Stange. Und deshalb sind auch Sie reif für den Rücktritt! Es würde mich nicht mehr wundern wenn Österreich wieder auf der Watch-List steht. Und dieses mal zu Recht! Das Ansehen Österreichs ist auf Jahre nachhaltig Ramponiert durch KurzIV!!

Antworten
unterhundert
3
21
Lesenswert?

Unser Viezekanzler

wird sich hüten, einer Klage nachzugeben. Wäre das doch der Schuss inn's eigene Knie, das Ende seiner Vize-Laufbahn, u.u.u.
Der Hr. Kurz, war wohl bei seiner Gabalier ansage schneller, als bei dem Kommentar zu seinem Vize.

Antworten
Sakul1
3
20
Lesenswert?

Schweigen...

Der Kanzler schweigt, da er die "Rote Linie" verbiegen muss, der Vize schweigt, obwohl umgehend - wie bei der FPÖ sonst üblich - Klagen oder auf einen Widerruf bestehen müsste.
"Ihr werdet Euch noch wundern, was alles möglich ist, in unserem Land...."; denn die Medien sind ja zum Großteil mit Steuergelder "ruhiggestellt" !

Antworten
Paddington
3
29
Lesenswert?

wann platzt die Koalition

Bin schon neugierig, zu welchem Zeitpunkt Hr. Kurz die Koalition platzen lässt. Jetzt schweigt er sich aus und dann wird er sich als der große Held feiern lassen, der Österreich vor Strache und Konsorten gerettet hat. Tja,eine gute Vorausberechnung ist viel wert. Hr. Kurz wird Hrn Strache genauso vorführen, wie er es bei Hrn Mitterlehner tat. Und viele Österreicher werden dankbar auf die Knie sinken und alle Schweigeaktionen werden vergessen sein. Der Rest - Ohne Worte

Antworten
create
2
5
Lesenswert?

Da ist durchaus was dran...!

Ob das anfangs tatsächlich so berechnend war, wage ich zu bezweifeln. Aber man zieht halt seine Vorteile...

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 43