AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EU-WahlVilimsky soll Plagiat-Studie mit Steuergeld finanziert haben

Parteifreund Wendelin Mölzer soll mit seiner Firma für "Finanzieren" ausgeholfen haben.

EU-WAHL: FP� WAHLKAMPFAUFTAKT: VILIMSKY
Harald Vilimsky © (c) APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Der FPÖ-Spitzenkandidat bei den EU-Wahlen, Harald Vilimsky, soll mit Steuergeld eine vorwiegend plagiierte Studie von Parteifreund und FPÖ-Abg. Wendelin Mölzer finanziert haben. Dies berichtet "Der Standard" laut Vorab-Meldung am Donnerstag.

Nach Ansicht der FPÖ sei es kein Plagiat, da "ohne den Anspruch auf Wissenschaftlichkeit manche Bereiche aus Internetdiensten, aber auch frei zugängliche Texte übernommen wurden". Weder bestehe ein Anspruch auf Wissenschaftlichkeit noch sei eine explizite Autorenschaft im Falle der gegenständlichen Ausarbeitung gegeben, erklärte die FPÖ gegenüber dem "Standard".

Auf FP-Seite abrufbar

Die Studie lieferte die "Edition K3 - Gesellschaft für Sozialpolitische Studien Verlags- und Beratungs GesmbH". Diese gehört laut "Standard" Vilimskys Parteifreund und FPÖ-Abg. Wendelin Mölzer sowie dessen Bruder. Die Studie "Europas rechtsdemokratische und patriotische Bewegungen" sei auf der Webseite der FPÖ abrufbar gewesen.

Zum Teil sei sie von Wikipedia übernommen worden, ohne das zu kennzeichnen. Recherchen von "Stoppt die Rechten" und dem "Standard" hätten gezeigt, dass zudem in der ganzen Studie wiederholt Absätze aus Artikeln von "orf.at", "Kurier" oder Nachrichtenagenturen wie der APA, Reuters und der dpa kopiert wurden, ohne diese auszuweisen.

Kommentare (41)

Kommentieren
3770000
2
5
Lesenswert?

Unser Geld für unsere Leut....

Die FPÖ hat ja sogar immer plakatiert, was sie vor hat, wenn sie an die Macht kommt. Da darf man sich über nichts wundern.

Antworten
stadtkater
0
11
Lesenswert?

Ich schreibe in Kürze

einen dreiteiligen Roman mit dem Titel Winnetou. Er soll überhaupt nicht wissenschaftlich sein und als Vorlage habe ich noch aus meiner Kindheit etwas seit Jahren frei zugänglich und verfügbar.

Bei welchem Ministerium sollte ich ein Honorar beantragen?

Antworten
stadtkater
0
4
Lesenswert?

Eine Plagiat-Studie

ist eine Studie über Plagiate. Diese FP-Studie ist selbst ein Plagiat, aber keine Plagiat-Studie.

Um wieviel Geld geht es eigentlich?

Antworten
Gedankenspiele
4
20
Lesenswert?

Uuuuuhhhhiiii...

...das hätte ich mir von einer Saubermann-Partei nicht erwartet. Da bin ich jetzt aber sehr enttäuscht.

Antworten
ronny999
1
20
Lesenswert?

Mölzer

wurde er nichts als Sohn von der FPÖ auf einen Versorgungsposten im Nationalrat gesetzt - oder kann mir wer sagen was seine Leistung bisher als Volksvertreter war. Ich vermute sein Vater bekommt eine fette Politikerpension?

Antworten
schneeblunzer
4
15
Lesenswert?

Warum nur

berichtet die Kronen Zeitung nicht groß darüber?

Antworten
Sepp57
2
51
Lesenswert?

Ich hätte jetzt bitte den Wunsch,

dass die Herren Vilimsky und Mölzer in die ZIB eingeladen und vom Herrn Armin Wolf dazu interviewt werden . . .

Antworten
Sepp57
4
29
Lesenswert?

P.S.

Wenn´s geht, vor der Europa-Wahl . . .

Antworten
Lodengrün
0
24
Lesenswert?

Die erklären uns ständig

am System zu sparen und geben aus als wäre das Geld abgeschafft worden. Denken wir nur daran was sie sich alles leisteten. Ein Heer neuer Beamter, zig persönliche Adjutanten und PR Mitarbeiter, Erhöhung der Bezüge, der Parteiensubvention,......bis hin zu den Pferdchen die so etwas von unnötig sind. Überall werden die Staffeln abgebaut, wir brauchen eine. Und Kurz leistet sich beginnend bei der exklusiven Ratsfestivität alles was nur möglich ist.

Antworten
mapem
1
20
Lesenswert?

Na ja, Loden … sie sparen doch am System …

an unserem Sozialsystem … das Geld ist ja nicht weg – es wird nur anderwärtig verwendet …

Antworten
Sepp57
2
40
Lesenswert?

Mein Eindruck wird

leider immer wieder bestätigt. Und zwar, dass sie nicht nur dauernd Schweinereien machen, sondern dabei auch noch deppert sind.
Man kann es als Vorurteil betrachten - aber was soll ich machen, wenn´s immer wieder bestätigt wird . . .

Antworten
stadtkater
1
4
Lesenswert?

Stimmt,

aber sie geben immer ihr Bestes;-)!

Mehr ist halt nicht drinnen.

Antworten
duesentrieb1
6
36
Lesenswert?

Warum wundert mich das nicht

Viel mehr wundert mich immer wieder, warum man diese Partei wählt, wer diese Partei wählt.

Antworten
unterhundert
4
35
Lesenswert?

sss isss,

ja nua a Einzelfall..

Antworten
selbstdenker70
27
2
Lesenswert?

...

Wahlkampf der tiefen Schubladen, und das bei einer EU Wahl die der Masse überhaupt nicht interessiert. Wir reden hier von einer Wahlbeteiligung +/- 40% . Wenn diese Schlammschlacht nicht aufhört, pfeife ich zum ersten mal auf mein Wahlrecht...

Antworten
Platon
1
5
Lesenswert?

Verzeihung ...

aber bei Ihren Ansichten ist es wirklich besser Sie gehen nicht wählen!

Antworten
Irgendeiner
8
48
Lesenswert?

Ein Gesang

Wir nehmen Euer Steuergeld,
und basteln ne papierne Welt,
wir klauben Fremdes gerne auf,
und setzen unsren Namen drauf,
und ist das Ganze völlig schief,
für uns ists ziemlich kreativ,
es würd uns nie danach gelüsten,
wenn wir es selber schreiben müßten.

Antworten
mapem
1
6
Lesenswert?

Ma – das ist aber schad, body …

jetzt hab ich noch ein paar Gstanzl nachgesetzt, weil die Poesie halt irgendwie doch ansteckend ist … und dann hat´s anscheinend nicht gefallen …?!

Tja, tut mir leid, body ... dabei wär hin und wieder so ein Foranten-Gstanzl-Zweigesang direkt eine kleine Auflockerung hier ...

Tja - kamma halt nix machen ...

Antworten
Irgendeiner
4
3
Lesenswert?

Ích war nicht da mapem,ich habs leider

nicht gesehen,was habens den Helden zugerufen? Sowas wie
Das Schreiben und das Lesen ,
ist nie mein Fall gewesen,
denn schon seit Kindertagen,
hör ich was sie nicht sagen,
und weil , wie halt die Lage,
ich nie Gedanken habe,
so muß ich fremde stehlen,
und damit auch noch hehlen,
das laß ich Euch dann zahlen,
tu damit frech noch prahlen,
naja, so bös werdens nicht gewesen sein mapem,wenn das nicht ankäme das verstünde ich, zumindest die zehn Sekunden bis ich nachfrage,man lacht,denn regelwidrig ist es nicht.Aber wir beide
wissen ja,daß das die Geschichte mit Sack und Esel ist und der Esel hatte einen sehr schönen Abend,Jever,mapem, naja,ihnen kann ich den Mund da nicht wässrig machen..Es tut mir leid mapem,ich versuch immer alle anderen aus der Schußlinie zu bringen und ich für mein Teil werde etwas klären,für quasi Übersprungshandlungen kann ich nichts.Lassen sie sich nicht frustrieren,weitermachen, be seeing you.

Antworten
mapem
0
1
Lesenswert?

Na ja, body …

oft denk ich mir, dass selbst schon bei den Torwächtern hier die Sattelfestigkeit rund ums Sprachliche schon mal in den Pisaturm gescheppert ist … und wenn dir dann wer sagt, dass das, was da wer geschrieben hat, Sautiere ist, musst´s natürlich rauslöschen …

Oder vielleicht habens einen Austausch-Azubi aus Ungarn, der´s so macht wie zuhause?

Antworten
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Naja mapem,ich sehe es selektiver,

ist mehr so was wie ein steirischer Brauch, man lacht.Und mapem,was immer ich sage, tue und auch vorgebliche Seltsamkeiten produziere,ihres ist ein daisho und sie werden hier gebraucht, denn Sie mapem können aus vielen Gründen die Interessen der kleinen Männer die ich oft kleine Idioten nennen möchte, und sie tuns ja manchmal auch,einfach besser vertreten,den Weg zum beliebtesten Poster find ich halt nimmer,man lacht.Niemand mapem, hat Freude mit wem der einen ununterbrochen belehrt wie Lehrer Lämpel aber einer muß es tun.Sie selbst mapem, haben mir lange vorgeworfen ich möcht die heimischen Underdogs verraten und verkaufen, sie erinnern sich,ich weiß daß sie jetzt wissen daß das nicht stimmt aber auf die Barrikade gehör ich auch nicht,da sind sie besser geeignet.Machen Sie weiter,mapem,auf Rosenblüten werma nicht gehen,aber es gibt Notwendigkeiten.Weitermachen,be seeing you.

Antworten
UHBP
7
56
Lesenswert?

Vilimsky soll Plagiat-Studie mit Steuergeld finanziert haben

Der Zweck heiligt die Mittel.
Euer Geld für unsere Leute!

Antworten
mapem
6
25
Lesenswert?

Na ja, die G´schichtn mit dem Plagiat sind ja eigentlich eh eine Ponyhofer-Spezialität …

immer wieder müssen auch schon etwas ältere schriftliche und auch bildliche Vorlagen herhalten … so von Seinerzeit, als es direkt einen Hype gab …

Tja, da hat man auch nie extra die Quellenangabe beigefügt … keine Ahnung, warum?!

Antworten
mobile49
7
38
Lesenswert?

na echt,schon wieder ein Einzelfall ???

Warum wundert sich denn da kein Mensch ??
Diese bösen Medien,die schon wieder was ausgraben,ja dürfen die das???
Aber irgend jemand hat sicher auch........
Langsam bekommt man chronischen Tinnitus

Antworten
Planck
7
46
Lesenswert?

Ah, eine Studie,

aber 'ohne Anspruch auf Wissenschaftlichkeit' *lol*

Das im Übrigen ist schon die Elite beim Kornblumenverein, wohlgemerkt.
Zum Zerkugeln ^^

Antworten
Irgendeiner
6
23
Lesenswert?

Ja Planck, wir schreibma nur,

mir glaubens ja net.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 41