AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

DesinformationWie Österreich die EU-Wahl vor Lügenpropaganda sichern will

Österreich und andere EU-Staaten tauschen sich laufend über Desinformationskampagnen aus. Das reicht nicht, kritisieren die Neos.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Das EU-Parlament in Strassburg. 751 Abgeordnete vertreten mehr als 500 Millionen Menschen, treffen Entscheidungen, die Milliarden betreffen. © APA/AFP/PATRICK HERTZOG
 

"Das ist moderne, hybride Kriegsführung, die die Grundfesten unserer Demokratie unterwandern kann. Und das passiert jetzt, nicht irgendwann“: Claudia Gamon, Nationalratsabgeordnete und Spitzenkandidatin der Neos bei der EU-Wahl, ist besorgt: Sie hat eine Serie von Anfragen an türkis-blaue Minister gestellt, was gegen die Gefahr von Desinformation vor der Wahl unternommen wird – und kommt nach ersten Antworten zu dem Schluss: zu wenig. „Die EU-Kommission hat einen Zehn-Punkte-Plan zu dem Thema vorgelegt – davon sieht man in Österreich nichts“, sagt Gamon.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

eko
0
4
Lesenswert?

Die Sache ist ja ganz einfach

KEINEN Politiker zu Wort kommen lassen 😜👍😦

Antworten
CuiBono
1
5
Lesenswert?

EU versus Disinformation

Von der EU wurde schon vor längerem eine Stelle eingerichtet, die sich mit der strategisch angelegten Disinformation der Russischen Föderation beschäftigt, diese laufend überwacht und kommentiert.

Da meine Kommentare mit Weblinks immer technischen Problemen zum Opfer fallen, hier der verfälschte link zur deutschsprachigen Seite.
Bitte die "X" entfernen und durch einen Punkt ersetzen, die "Y" durch einen /.
euvsdisinfoXeuYdeY
Die Abonnierung eines wöchentlichen Newsletters ist möglich.

Sehr interessant und augenöffnend.

Antworten
kog1
2
7
Lesenswert?

8 Wochen

Regierungsklausur ohne Pressekonferenzen?

Antworten
tannenbaum
6
13
Lesenswert?

Da

solche Lügenpropogander angeblich meist aus Russland kommt, um rechtspopulistische und europafeindliche Regierungen zu unterstützen, werden sich die Maßnahmen unserer Regierung gegen diese Lügengeschichten sehr in Grenzen halten!

Antworten
Mein Graz
12
21
Lesenswert?

Diese Regierung hat die letzte Wahl ja auch nicht gerade mit der reinen Wahrheit gewonnen,

sondern mit nicht nachvollziehbaren, sehr elastischen "Fakten" und Populismus.

Aus welchem Grund sollte diese Regierung dann jetzt ein Interesse daran haben, dass die EU-Wahl anders abläuft?

Antworten
Balrog206
1
3
Lesenswert?

Mein

Stimmt wir sind vorher noch niiie angelogen bzw sind Sachen versprochen worden die nicht eingehalten wurden ! Es wird täglich immer lächerlicher ! Früher wurden zur Sicherheit noch von einer Partei Pensionisten Briefe verfasst ! Sicher ist sicher !

Antworten