Leidenschaftlich verteidigt Helena Gualinga den Regenwald mit Menschenrechten: „Denn wir begreifen die Bäume, Pflanzen, Flüsse und Tiere, die uns alles Leben geben, als Lebewesen mit denselben Rechten wie wir. Ich wünsche mir, dass das auch alle Entscheidungsträger so sehen, damit nicht im Namen von Klimaschutz neue Ressourcen ausgebeutet werden.” Auf der Bühne des Weltwirtschaftsforums (WEF) wirkt die junge Aktivistin von „Indogenous Youth” mit dem geknüpften Halsschmuck ihrer Heimat Ecuador wie ein bunter Lichtblick.