Zum Tag der MenschenrechteUnfrei, entwürdigt, rechtlos

Wenn Frauen verstummen: Zahlen, Daten und Fakten zum heutigen Tag der Menschenrechte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Frauen in Afghanistan leiden unter dem Regime der Taliban © AFP
 

Am 10. Dezember 1948 verabschiedeten die Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Doch bis heute werden 50,8 Prozent der Weltbevölkerung, den Frauen, elementare Grundrechte vorenthalten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

zweigerl
1
2
Lesenswert?

Menschenrechte unteilbar

Die Not hat kein Etikett - und auch nicht die sinnlose Wut, wie ich heute aus dem Munde des Chefredakteurs erfahre, der darauf hinweist, dass bei uns gegen die Impfflicht vor allem Frauen polemisieren. Klar, in einem von fundamentalistisch infizierten Männern dominierten islamischen Staat sind die Gewichte klar verteilt. Aber nur dort. Die Menschenrechte selbst sind an sich unteilbar.