Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit AusnahmenSchallenberg: Weltweite Corona-Reisewarnung aufgehoben

Weltweite Reisewarnung aufgehoben: Ganze EU "grün". Auch Serbien, Nordmazedonien und Albanien auf grüner Liste.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Es kann langsam wieder losgehen © AP
 

Das österreichische Außenministerium hat die vor 15 Monaten verhängte weltweite Corona-Reisewarnung aufgehoben. Wie Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) am Donnerstag bei einer Pressekonferenz mitteilte, sind ab sofort nur noch einige wenige Virusvariantengebiete wie Brasilien, Südafrika, Indien oder Großbritannien "rot" eingefärbt. Komplett liberalisiert ("grün") ist die Einreise aus den EU-Staaten und auch drei Westbalkan-Staaten (Serbien, Nordmazedonien und Albanien).

Der Großteil der außereuropäischen Länder wird von "rot" auf "orange" geschaltet, so Schallenberg weiter. Für die Einreise aus den orangen Ländern ist eine volle Immunisierung gegen das Coronavirus oder eine Genesung (jeweils mit 14 Tagen Abstand) erforderlich.

Auf der grünen Liste finden sich weiters auch einige außereuropäische Länder wie die USA, Saudi-Arabien, Australien, Neuseeland, Japan, Südkorea oder Thailand. Verkehrs-Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) sagte bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit Schallenberg, dass es schon jetzt wieder vermehrt internationale Flüge aus Wien gebe. "Wir spüren den Aufwind", sagte Brunner. Er wies darauf hin, dass auch die Landeverbote auslaufen werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren