Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Grüner Bürgermeister in Zagreb Wahltag in Kroatien: Klare Resultate in vier Großstädten

In Zagreb zeichnete sich der Erdrutschsieg des Favoriten Tomislav Tomasevic schon im Vorfeld ab. Spannende Urnengänge auch in Adriastädten Split und Rijeka.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Zagreb wird grün: Tomislav Tomasevic gewann eindeutig © AP
 

In Kroatien fand heute die zweite Runde der Lokalwahlen statt. Besonders bemerkenswert ist dabei das Ergebnis in der Hauptstadt Zagreb (Agram), die in den kommenden vier Jahren von Tomislav Tomasevic regiert werden wird. Der 40-jährige Politiker der linksgrünen Partei „Možemo” (Wir können) gewann die Stichwahl klar gegen den nationalistischen Populisten und bekannten Sänger Miroslav Skoro. Das zeigen Nachwahlbefragungen eines seriösen Meinungsforschungsinstitut. Demnach stimmten für Tomasevic mehr als 68 Prozent, für Skoro 31 Prozent. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Zwiepack
0
1
Lesenswert?

Gratulation an Zagreb!

Der Ustaschen-Sänger blieb Euch erspart, raus aus der herzegowinischen Umklammerung!

Was Doppelpässe anrichten können, dafür ist Kroatien ein warnendes Beispiel.