Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pandemie außer Kontrolle Portugals Premier versagt im Kampf gegen Corona

Vom Musterschüler zum Corona-Hotspot: Portugals Premier Antonio Costa entgleitet die Coronasituation. 70 Prozent des Krankenhauspersonals sind mittlerweile mit dem Coronavirus infiziert. Am Sonntag gab es nur noch sieben freie Intensivbetten im ganzen Land. Österreich bot Hilfe an.

PORTUGAL-VOTE-PRESIDENCY-COSTA
Premier Antonio Costa © APA/AFP/JOSE MANUEL RIBEIRO
 

Saudade. Das Wort ist schwer zu übersetzen, aber es ist der Inbegriff des portugiesischen Lebensgefühls. Sehnsucht und Wehmut schwingen mit. Beides gehört zu Lissabon, der hügeligen Stadt am Tejo, die heute vom Glanz vergangener Tage nur noch träumen kann. Denn die Corona-Lage in Portugal ist "sehr schlimm", besonders Lissabon ist schwer getroffen. Das erklärte zuletzt Portugals Premier Antonio Costa, dem die Coronakrise offensichtlich entglitten ist.

Kommentare (5)
Kommentieren
oetti68
5
5
Lesenswert?

haha

Die ärmere Bevölkerung setzte große Hoffnung in den zweifachen Vater, doch schon öfter wurden die Portugiesen von ihren Regierungen enttäuscht.
Haha ja nicht nur die

dude
0
6
Lesenswert?

Sie strahlen enorme Empathie aus, lieber ötti!

Sie scheinen ein richtig angenehmer Zeitgenosse zu sein, der Leute in ihrer Not auslacht!

blackpanther
1
22
Lesenswert?

Kickl und Küssel

müßten die Portugiesen halt haben, dann wäre die Pandemie bald vorbei, denn die beiden wissen ja, wie man das Virus (das es ja gar nicht richtig gibt) besiegt... (Satire off)

scionescio
7
15
Lesenswert?

"Portugals Premier versagt im Kampf gegen Corona"

Als Österreich im November Weltmeister bei den Neuinfizierten und im Dezember bei den Toten war, habe ich nie so eine Schlagzeile über Herrn Kurz gelesen ... seltsam;-)

Stony8762
1
0
Lesenswert?

Scio

Seltsam, dass du nur bei Kurz so hinhaust! Aber gegen Schwarz hast du früher schon immer gehetzt!