Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nawalny ist Gift für Putin Eine Unterhose und die Folgen

Analyse: Im Vergiftungsfall Nawalny festigen sich die Verdachtsmomente gegen die russische Staatsmacht ebenso wie deren Dementi.

Alexei Nawalny © AP
 

Der Kranke leide offenbar unter Verfolgungswahn. „Man kann auch bestimmte Erscheinungsformen des Größenwahnsinns feststellen. Er vergleicht sich sozusagen mit Jesus Christus“, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow über den Oppositionspolitiker Alexei Nawalny.
Aber dessen Name macht auch in Moskau weiter heftige Schlagzeilen. Ebenfalls am Dienstag verhängte Russland Einreiseverbote gegen mehrere deutsche Regierungsvertreter – im Streit um Nawalnys Vergiftung.

Kommentare (4)
Kommentieren
Ragnar Lodbrok
2
4
Lesenswert?

Zum Glück ist die FPÖ nicht mehr in der Regierung....

sonst hätten wir bald auch solche Zustände gehabt....
zum Glück war die Oligarchentochter nur fiktiv...

jg4186
10
19
Lesenswert?

Die Leitung hat das beschlossen

Einst waren diese "Leitung" kommunistische Diktatoren - jetzt heißt er Putin! Mit dem Unterschied, dass die Russen offensichtlich ihren Diktator immer wieder zu ihrem Präsidenten gewählt haben. Unbegreiflich. Der Umgang mit Kritikern, Andersdenkenden und die Qualität der Ausreden ist wie annodazumal.
Kein Tänzchen mehr mit Putin!

joektn
32
19
Lesenswert?

So hat es sich zugetragen

„Hallo, ich bin Herr Mustermann. Bin ich dort mit dem Inlandsgeheimdienst verbunden? Ich hätte gern gewusst, wer Mr. Nawalny umbringen wollte, können Sie mir da weiterhelfen?“ „Ja, natürlich kann ich ihnen das gern sagen. Haben Sie Zettel und Bleistift parat?“

Carlo62
6
34
Lesenswert?

So geht es vielleicht in Kärnten!

Lies die Berichte in verschiedenen Medien, danach mußt nicht mehr solchen Unsinn posten!