Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Terror-ErmittlungenSlowakei: Regierung protestiert gegen Vorwürfe aus Wien

Die Slowakei reagiert auf Vorwürfe aus Wien im Zusammenhang mit Ermittlungen rund um das Attentat von Wien. Die Regierung protestiert "gegen die Informationen über die langsame Zusammenarbeit der slowakischen Polizei".

Premierminister Igor Matovic
Premierminister Igor Matovic © (c) AFP (JOE KLAMAR)
 

Die Slowakei reagiert erbost auf Vorwürfe der österreichischen Regierung im Zusammenhang mit Ermittlungen rund um das Terrorattentat von Wien. "Wir müssen gegen die Informationen über die langsame Zusammenarbeit der slowakischen Polizei protestieren", antwortet der Sprecher des Innenministeriums in Bratislava, Petar Lazarov, auf Nachfrage der Kleinen Zeitung. Aus taktischen und sicherheitspolitischen Gründen könne sein Ministerium jedoch nicht die Art und Weise im Detail beschreiben, in der die Polizeiarbeit in solchen Fällen durchgeführt werde.

Kommentare (20)
Kommentieren
helmutmayr
7
51
Lesenswert?

Wisst Ihr den nicht

Es sind immer die Anderen Schuld.
Eigen- und Selbstverantwortung gibt's auch bei der Truppe des Messias nicht.

ARadkohl
7
21
Lesenswert?

Den Slowaken braucht man nichts vorzuwerfen.

Und ein Nehammer als Innenminister ist mit tausend mal lieber als ein Kickl mit seinem BVT Politikum.

Patriot
1
10
Lesenswert?

Beides Pfeifen!

.

Lodengrün
6
24
Lesenswert?

Also über

Kickl brauchen wir nicht diskutieren, er ist ein No-Go. Nehammer hat noch nichts auf der Habenseite außer Pleiten, Pech und Pannen. Er ist schlichtweg inkompetent und sollte, so haben es früher Minister mit Charakter gehandhabt, von sich aus den Hut nehmen.

ohooho
25
30
Lesenswert?

ibiza

dieser skandal ist schlimmer als strache und ibiza zusammen. die övp-türkisen kochen ihr süppchen ........

Expat
5
13
Lesenswert?

@ohooho: Ich finde es unangebracht und pietätlos,

die Dummheit eines Strache auf Ibiza, mit der Unfähigkeit einiger Politiker zu vergleichen, welche vier Menschenleben gekostet hat.

scionescio
14
66
Lesenswert?

Kann das sein, dass da die Slowaken grundlos angepatzt wurden ...

... um vom eigenen Versagen abzulenken?
Ob das auf dem Mist der 59 Medienberatern gewachsen ist oder den überforderten Schauspielern selbst eingefallen ist?

Expat
5
38
Lesenswert?

@ scionescio: Das stand schon fest

als die Schuldzuweisungen von Nehammer getätigt wurden, denn zu dieser Zeit war der Schriftverkehr zwischen der Slowakei und Österreich bereits in österreichischen Medien abgedruckt, für jeden sichtbar, außer für den IM.

BernddasBrot
2
49
Lesenswert?

Wann erscheint das nächste Foto mit Nehammer

und Kurz im Beisein der BVT Beamten , die die Informationen aus der Slowakei nicht weiter bearbeitet haben....

Expat
1
32
Lesenswert?

@ Bernd: Sie meinen,

1.)die Leiter der Abteilungen „Nachrichtendienst“ und
„Terrorismus/Extremismus“ im BVT
2.)die Leitung des BVT
3.)den Wiener Polizeipräsident
4.)den Generaldirektor für Öffentliche Sicherheit.

HASENADI
11
79
Lesenswert?

Sehr geehrter Herr Lazarov,

bitte beruhigen Sie sich erst einmal, denn ich kann Ihnen versichern, dass wir in Ö mit dieser Masche div. Ministerien schon gut vertraut sind. Uns regt das gar nicht mehr auf, es läuft immer nach dem gleichen Muster ab: Div. Ämter und Behörden, nicht von der kleinen Regierungspartei (!), schießen einen Bock nach dem anderen, die Schuld daran wird aber mit schöner Regelmäßigkeit auf Unbeteiligte oder gänzlich Unwissende, im schlimmsten Fall auf ganze Bevölkerungsgruppen oder Großstädte abgewälzt. Jetzt sind eben Sie einmal an der Reihe, aber bei uns ist jedem klar, dass die Versäumnisse, wie zuletzt bei dem furchtbaren Terroranschlag, rein hausgemacht sind. Also, keine Aufregung, alles gut!
P.S. Wenn Sie in Zukunft nicht mehr von der österr. Regierung behelligt werden wollen, flüstern Sie unserem BK im Vertrauen: "Ich bin sicher, es war der Silberstein!"

Edlwer
19
84
Lesenswert?

Erst die Justiz anpazten dann die Nachbarn...

... alle sind Schuld, nur nicht unsere Regierung.
Raus mit Kurz und Nehammer, mindestens...

Expat
9
82
Lesenswert?

Unsere Regierung darf sich nicht wundern

Wenn man mit den Informationen eines Nachbarlandes so stümperhaft umgeht wie es im BVT und dem IM passiert ist und dann noch Schuldzuweisungen gegen den Nachbarn tätigt, wäre es spätesdens jetzt Zeit um politische Verantwortung für die Toten von Wien zu übernehmen Herr Nehammer.

aposch
1
75
Lesenswert?

Ermittlungen

Wenn man mitverfolgt, wie unzuverlässig so sensible Nachricht von Nachbarn behandelt werden, dann muss man sich schon fragen, ob in diesen Behörden lauter Pfuscher am Werke sind. Ein Amt, das für die Sicherheit eines Landes und seiner Büzrger verantwortlich ist, müsste doch mit wahren und unabhängigen Leuten ausgestattet sein und nicht Pannen am Laufenden Band produzieren und die Amtsstellen sich gegenseitig konkurrenzieren.

Lodengrün
20
72
Lesenswert?

Weiß er noch nicht

das die Regierung Kurz ungeschlagen in der Anpatzerei sowie der Anwanzerei ist?

Paizoni
17
8
Lesenswert?

FB

Es glaubt hoffentlich nicht irgendeiner der obigen so schlauen Poster, dass ein Foto eines Verdächtigen der Munition kaufen wollte auf dem Tisch des BK, oder Innenministers landet zu Ermittlungszwecken. Somit erübrigt sich dieses niveaulose Geschreibe. Ein Beamter der vernünftig ermitteln sollte hat es verschlafen und ich gehe einmal nicht aus, dass dieser in der Regierung direkt sitzt.

Lodengrün
4
16
Lesenswert?

Noch

nie davon gehört das jemand der Letztverantwortliche ist. Ob er das Geschreibsel nun gesehen hat oder nicht, er ist für seine Leute die er mehr oder minder auch eingestellt hat verantwortlich. Der Beamte muss ohnehin auch gehen. Noch nie davon gehört das viele Minister mit Anstand bei so einem Fall ihren Rücktritt einreichten? Wenn der Sohnemann Mist gebaut hat muss auch der Vater vor Gericht.

Paizoni
13
4
Lesenswert?

Grün

Genau und das wissen Sie also, dass dieser Beamte von Hrn. Kurz oder Hrn. Nehammer persönlich eingestellt wurde?

Dumme Beiträge von Ihnen so wie gewohnt, daher weiter so. Die Richtung stimmt!

Lodengrün
3
6
Lesenswert?

Habe

ich über Sie geschrieben Sie wären dumm oder würden dumm schreiben. Sie machen es sehr wohl und das disqualifiziert Sie.

Paizoni
2
4
Lesenswert?

Vater – Sohn

Wenn der Sohnemann Mist gebaut hat, dann muss der Vater vor Gericht.

Geben Sie sich die Antwort einfach selbst über das was ich von Ihnen denke, wenn Sie so einen Schwachsinn von sich geben und dies im Zusammenhang mit obigem Beitrag schreiben.