Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Yoshihide SugaJapans neuer Premier ist Träger des Schwarzen Gürtels - und liebt Palatschinken

Mit Yoshihide Suga übernimmt ein Politiker die Macht, der jahrelange seinem Vorgänger Shinzo Abe zur Seite stand.

Japans neuer Premier Yoshihide Suga
Japans neuer Premier Yoshihide Suga © AFP
 

Sein Aufstieg ist untypisch für japanische Verhältnisse, wo die Politik stark dynastisch geprägt ist. Yoshihide Suga wuchs als Sohn von Erdbeerbauern im kühlen Norden Japans auf – am Mittwoch wird er vom Parlament zum neuen Ministerpräsidenten bestimmt werden. „Ich habe einst bei Null angefangen“, betonte er bei seiner Nominierung durch die Regierungspartei LPD. Am Mittwoch wurde vom Parlament offiziell zum Regierungschef gewählt. Dass er es jetzt, im 71. Lebensjahr, an die Spitze schafft, könnte er Disziplin und seinem Kampfgeist zu verdanken haben. Suga, leidenschaftlich dem Karate zugetan, ist Träger des Schwarzen Gürtels. Seinen Tag beginnt er mit 100 Rumpfbeugen, und er beendet ihn mit 100 Rumpfbeugen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren