Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Krawalle in den USATrump-Anhänger bei Demo erschossen

Bei Demonstrationen in der Stadt Portland im US-Staat Oregon ist ein Mensch erschossen worden. Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend (Ortszeit) am Rande zweier Demos, wie örtliche Medien berichteten.

© AP
 

Demnach kamen Schätzungen zufolge etwa 2.500 Unterstützer von US-Präsident Donald Trump zu einem Autokorso zusammen. Zugleich fand eine Demo Trump-kritischer, linker Gruppen statt. Es gab Auseinandersetzungen zwischen beiden Seiten.

Bei dem Toten soll es sich um einen Trump-Anhänger handeln. Die Polizei nahm nach eigenen Angaben mehrere Personen fest. Sie machte keine genaueren Angaben zu seiner Identität und äußerte sich zunächst auch nicht dazu, wer geschossen haben soll. Der Vorfall ereignete sich gegen 20.45 Uhr (5.45 Uhr MESZ).

Immer wieder Proteste

In Portland war es seit dem Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis Ende Mai immer wieder zu Protesten gekommen. Täglich gibt es Kundgebungen der Black-Lives-Matter-Bewegung und Gegendemonstrationen. US-Präsident Donald Trump entsandte Bundespolizisten nach Portland, um die Proteste einzudämmen. Die gesellschaftlich gespaltenen USA erleben seit der Tötung von Floyd durch einen weißen Polizisten im Mai im Wahljahr eine Welle der Proteste gegen Rassismus, die zunehmend rechte Gruppen auf den Plan rufen.

Kommentare (13)

Kommentieren
Gelernter Ösi
27
5
Lesenswert?

Corona, Klima, Trump

Wer die Wahrheit leugnet, wird entweder verhaftet (Berlin) oder erschossen (USA).

Plantago
2
0
Lesenswert?

und Wahrheit ist das,

was Millionen Fliegen definieren.

Ka.Huber
3
4
Lesenswert?

du bist

sehr einfach sturkturiert wie es scheint.

schulzebaue
18
13
Lesenswert?

Black Lives matter

White not.

Mein Graz
1
0
Lesenswert?

@schulzebaue

Dumme Aussage.
Hier ein paar Zahlen, die zeigen wie gefährdet man als Schwarzer in den USA ist.

Seit dem Jahr 2000 wurden in den USA durch die Polizei 13.337 Weiße und 7.612 Afro-Amerikaner getötet. Anteil der weißen Bevölkerung: 76,5%, Anteil der Schwarzen: 13,4%. Quelle: presseportal

Im Jahr 2015 waren 43% der Mordopfer Schwarze.
Ermordete im Jahr 2015 je 1 Million: Schwarze 31, Hispanos 23, Weiße 13. Quelle: Washington Post

Mezgolits
48
3
Lesenswert?

Immer wieder Proteste

Vielen Dank - ich meine: So, wie bei uns: Die vermeintlich Stärkeren =
alle Selbst-Erlösungs-Hilfe-Gegner und Gegnerinnen - wollen weiter -
UNRECHTMÄßIG über wahlberechtigte Personen weiterbestimmen =
StGB § 78 - aber es GIBT ein SEHR wirksames Gegenmittel dafür:
Die Verfassungsklage + das wirksamste Gegenmittel für die USA:
Anzeigen mit allen Beweisen bei den zuständigen Gerichten.
Stefan Mezgolits, Erfinder und Erstantragsteller

GordonKelz
8
2
Lesenswert?

Warum man Dich Stefan ...

...nicht versteht, ist ein Rätsel wie vieles,
dass in den Köpfen der Menschen herum-
schwirrt .
Gordon Kelz

Mezgolits
0
0
Lesenswert?

Danke - Gordon - Warum man Dich Stefan ... nicht versteht, ...

Ich meine, weil bei anonymen Bewertungen und Kommentaren - die Be-
wertungs- und Kommentar-Qualitäten egal sind = mir ist wichtig, dass,
mich, mir bekannte Personen verstehen - falls Du nicht - bitte melden.

Zapfenstreich
6
23
Lesenswert?

Lieber Erfinder,

du hast in der Online Redaktion gute Freunde, denn man darf hier nicht schreiben, dass dein Kommentar ein Schmarrn ist, und wenn ich die Daumen nach unten sehe, hab ich anscheinend nicht so unrecht

Mezgolits
5
1
Lesenswert?

Vielen Dank - Lieber Zapfenstreich!

Offensichtlich habe ich in der Online Redaktion klar denkfähige Personen
die mich verstehen (bei denen ich mich mit bestmöglichen Kommentaren
sehr herzlich bedanken möchte). Ich weiß und unser Pflegepersonal auch:
Ich bin kein leichter Fall aber ein gutes Orchester braucht einen guten
Dirigenten und falls Unklarheiten - melde dich bitte, Stefan.

DergeerderteSteirer
2
36
Lesenswert?

Stefan Mezgolits, was stellst du da in den Raum mit StGB § 78 !?!

StGB § 78 österreichischer Gesetzlage heißt :
Bei § 78 StGB leistet der Täter einen Beteiligung (§ 12 StGB) an der Tötungshandlung eines anderen, die dieser jedoch selbst vornimmt. Es handelt sich um ein Beteiligungsdelikt, bei dem der Getötete die finale Tötungshandlung vornimmt.

Unterstellst du da dem getöteten etwa Selbstmord ? ............. bist etwas verwirrt oder stehst wahrlich auf der Leitung, ganz koscher ist das nicht was da so von dir geschrieben wird !!

Mezgolits
8
1
Lesenswert?

Vielen Dank - was stellst du da in den Raum mit StGB § 78?:

Nur das - was es ist = die unrechtliche Bevormundung von wahlberechtig-
ten Personen durch die Unterschiebung vom Verbrechen der Verfügungs-
gewalt-Übertragung + keine Verleitung + keine Nötigung = es gibt NICHTS
zu bestrafen und ich kann mir nicht vorstellen, dass, unser Verfassungs-
gericht gegen das deutsche Bundesverfassungsungsgericht und gegen
das schweizer Bundesgericht urteilen wird und falls Fragen - fragen.

GordonKelz
8
1
Lesenswert?

DU...stehst auf der Leitung.

Gordon Kelz