Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

US-WahlenPelosi bescheinigt Trump Respektlosigkeit gegenüber Frauen

Sie rief zur Wahl des designierten demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und von dessen Vize-Kandidatin Kamala Harris auf.

Nancy Pelosi
Pelosi: ''Aber wir wissen, was er nicht weiß: Dass Amerika erfolgreich ist, wenn Frauen erfolgreich sind'' © AP
 

Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, hat US-Präsident Donald Trump "Respektlosigkeit gegenüber Fakten, gegenüber Arbeiterfamilien und insbesondere gegenüber Frauen" bescheinigt. Das spiegle sich nicht nur in seinem Verhalten, sondern auch in seiner Politik wider, sagte Pelosi (80) am Mittwochabend (Ortszeit) in ihrem Beitrag für den Parteitag der Demokraten in Milwaukee.

"Aber wir wissen, was er nicht weiß: Dass Amerika erfolgreich ist, wenn Frauen erfolgreich sind", so Pelosi. Sie rief zur Wahl des designierten demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und von dessen Vize-Kandidatin Kamala Harris auf.

Pelosi kündigte an, die Demokraten würden bei der Wahl im November ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus ausbauen und den Senat von den Republikanern zurückerobern. Außerdem würden Biden und Harris ins Weiße Haus gewählt werden.

"Kläglich gescheitert"

Die demokratische US-Senatorin Elizabeth Warren machte Trump indes für die schweren Verlauf der Corona-Pandemie in den USA verantwortlich. "Diese Krise ist schlimm - und es hätte nicht so sein müssen", sagte sie, zugeschaltet aus Springfield (Massachusetts). "Die Ignoranz und Inkompetenz von Donald Trump waren schon immer eine Gefahr für unser Land." Das Coronavirus sei Trumps größter Test gewesen. "Er ist kläglich gescheitert", sagte Warren. Am 3. November werde er dafür zur Verantwortung gezogen.

Warren wollte Trump bei der Wahl im November selbst herausfordern - mittlerweile unterstützt sie den nominierten Kandidaten Joe Biden. Sie liebe einen "guten Plan" und Biden habe "einige richtig gute Pläne", sagte die linke Senatorin.

Ex-Vizepräsident Biden (77) war am Dienstag bei dem weitgehend virtuellen Parteitag offiziell als Kandidat der Demokraten bei der Wahl im November nominiert worden. Der Republikaner Trump (74) bewirbt sich um eine zweite Amtszeit.

Kommentare (1)

Kommentieren
Mezgolits
0
1
Lesenswert?

Pelosi bescheinigt Trump Respektlosigkeit gegenüber Frauen

Danke - ich meine: Dafür hat er mehr Respekt für Milliardäre. Erfinder M.