Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Libanon im Ausnahmezustand Hilfe für die Hilflosen

Ein Land am Abgrund: „Die Zukunft des Libanon steht auf dem Spiel“, erklärte Frankreichs Präsident Macron bei der von ihm gemeinsam mit der UNO einberufenen Video-Geberkonferenz. Die Proteste im Land gehen indes weiter.

Durch die Wucht der Explosion wurde ein 43 Meter tiefer Krater in den Hafen von Beirut gerissen © AFP
 

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sparte nicht mit dramatischen Worten. „Die Zukunft des Libanon steht auf dem Spiel“, sagte er am Sonntag auf der von ihm zusammengetrommelten internationalen Video-Geberkonferenz, an der auch US-Präsident Donald Trump teilnahm. Die Explosion in Beirut habe alle Reserven des Landes zerstört. Jetzt gelte es als Erstes, die Ernährung der Bevölkerung zu sichern: „Wir müssen schnell und effektiv reagieren. Wir müssen alles tun, damit der Libanon nicht in Gewalt und Chaos versinkt.“ Die Führung des Zedernstaates beschwor er erneut, auf die legitimen Forderungen der Bevölkerung zu reagieren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren