AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Konflikt um Staudamm eskaliertKommt es zum Krieg um das Nilwasser?

Äthiopien will im Schatten der Corona-Krise sein neues Mega-Staubecken füllen - ohne Abstimmung mit Ägypten, das um seine Lebensader fürchtet. Eine militärische Konfrontation scheint nicht mehr ausgeschlossen.

Ägypten ist auf das Nilwasser angewiesen. Es ist seit Jahrtausenden die Existenzgrundlage des Landes
Ägypten ist auf das Nilwasser angewiesen. Es ist seit Jahrtausenden die Existenzgrundlage des Landes © APA/AFP/Gianluigi Guercia
 

Die Uhr tickt immer lauter. Ganze acht Wochen noch, dann will Äthiopien beginnen, das gigantische Becken des „Grand Ethiopian Renaissance Dam“ (GERD) mit Nilwasser zu füllen – ohne Rücksicht auf die flussabwärts liegenden Anrainer Ägypten und Sudan. Die 4,8 Milliarden Dollar teure Staumauer ist zu drei Viertel fertig. Die ersten beiden der 13 Stromturbinen sind einsatzbereit. Ende Juni mit Beginn der Regenzeit soll es losgehen, 2025 will man fertig sein.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

walterkaernten
10
16
Lesenswert?

wasser und menschen

Aufruf:
Die menschen müsse darauf hingewiesen werden, sich nicht unendlich zu vermehren, wenn ALLE nach westlichem system leben wollen.
1 bis 2 kinder je familie und danach freiwillige sterilisation.

Das kund zu tun müssen:
UNO
HOHE STAATSBEAMTE die die gesetzte formulieren
ALLE RELIGIONEN
POLITIKER

Natürlich mit allen folgen des schrumpfens und der überalterung.
Aber sonst gibt's KRIEG und VERDERBEN

Antworten