AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

US-VorwahlenHolt sich Pete Buttigieg heute auch den Sieg in New Hampshire?

Er ist jung, homosexuell und verfügt dennoch über einige Trümpfe gegen Trump: Nach seinem Überraschungs-Sieg in Iowa muss der 38-Jährige heute in New Hampshire zeigen, ob er auch die nächste Vorwahl der US-Demokraten für sich entscheiden kann. Bernie Sanders und Co. geben sich noch nicht geschlagen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Pete Buttigieg
Pete Buttigieg © AP
 

Mit ihm hatte keiner gerechnet: Jung, homosexuell und als Bürgermeister einer Stadt mit 101.000 Einwohnern nur mäßig mit politischer Erfahrung ausgestattet: Als die Demokraten nach dem Auszählungs-Chaos von Iowa endlich den Namen des Außenseiters – Pete Buttigieg – als Sieger bekannt gaben, begann erst einmal das große Aussprache-Rodeo. „Buttidschidsch“ könnte hinkommen – so ungefähr. „Nennen Sie mich einfach Bürgermeister Pete“, sagte der 38-Jährige aus South Bend (Indiana) über sich selbst. Hier die Aussprache zum Nachhören:

Kommentare (1)

Kommentieren
Dilandau
0
4
Lesenswert?

Ok was weiß man sonst noch über ihn?

Abgesehen davon, dass er schwul ist und sich für Umweltschutz einsetzen will. Wie steht er zu Thema Waffen? Würde er Trumps Mauer weiterbauen oder das Projekt einstellen? Wie steht er zu Handelsbündnissen wie TTIP und dem Handelskonflikt mit China? Will er eine Krankenversicherung für alle? Usw... Ich bin kein Ami aber mich interessierts.

Antworten