AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Amazonien-SynodeVerheiratete Männer als Priester, Diakonat der Frau?

Bischöfe machen bei der Amazonien-Synode im Vatikan historischen Vorschlag. Auch Frauen im Diakonat waren ein Thema.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Pope Francis
Papst Franziskus bei der Abschlussmesse der © AP
 

Auf der am Sonntag zu Ende gegangenen Amazonien-Synode im Vatikan haben katholische Bischöfe die Weihe verheirateter Männer zu Priestern vorgeschlagen. Das geht aus dem Schlussdokument der dreiwöchigen Konferenz hervor, das der Vatikan am Samstag veröffentlichte. Für die katholische Kirche ist dieser Schritt historisch, da erstmals auf offizieller Ebene die Forderung nach einer Lockerung des Pflichtzölibats erhoben wurde. „Wir schätzen den Zölibat als Geschenk Gottes“, heißt es in der Abschlusserklärung der 184 wahlberechtigten katholischen Bischöfe. Es werde aber vorgeschlagen, „geeignete und von ihren Gemeinschaften anerkannte Männer, die im ständigen Diakonat aktiv sind“, zu Priestern zu weihen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

hieblerc116
3
11
Lesenswert?

Priestermangel

Seit zwei Jahrzehnten fordere ich die Zulassung von verheirateten Männern zum Priesteramt, das wäre ein erster guter Einstieg und auch langsam die Öffnung des Priesteramtes für Frauen. Die Pfarrhöfe würden wieder bewohnt werden und belebt sein.

Antworten
Civium
2
12
Lesenswert?

Warum auch nicht?

Väter gibt es ja schon genug als Priester !!!!!!

Antworten