AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Verrat an den KurdenTrump verspielt den letzten Kredit der USA im Nahen Osten

Zuerst rammt er den Kurden in Nordsyrien das Messer in den Rücken, dann versucht er mit bizarren Tweets und Drohungen den Schaden wieder zu kitten: Die USA verlieren unter diesem Präsidenten ihre außenpolitische Glaubwürdigkeit.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Donald Trump eckt mit seinem Kurs sogar bei den eigenen Parteifreunden an
Donald Trump eckt mit seinem Kurs sogar bei den eigenen Parteifreunden an © AP
 

Verrat. Man kann die Entscheidung Donald Trumps kaum anders bezeichnen. Die Kurden hatten in Nordsyrien als enge und vertrauenswürdigste Verbündete der USA gegen die Terroristen des IS gekämpft. Jetzt, wo die Terrormiliz in die Schranken gewiesen ist, liefert der US-Präsident seine Verbündeten an die Türkei aus. Noch Anfang des Jahres hatte er den Kurden versichert, er werde der Türkei, die die Entstehung eines Kurdenstaates fürchtet und die kurdischen Volksverteidigungs-Einheiten (YPG) als Terroristen einstuft, nicht erlauben, Kurden zu töten. Bisher standen die US-Truppen praktisch als Schutzschild zwischen Türken und Kurden. Der Truppenabzug gibt dem türkischen Präsidenten nun freie Hand, im benachbarten Nordsyrien gegen die Kurden vorzugehen. Man werde sich einer türkischen Offensive nicht mehr in den Weg stellen, signalisierte das Weiße Haus.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Rick Deckard
0
8
Lesenswert?

der Mann muss weg!

Egal wie!

Antworten
walter1955
1
28
Lesenswert?

der mann

ist krank wann begreifen es die Amerikaner!!!

Antworten
herwig67
2
32
Lesenswert?

Sanktionen gegen Türkei erwägen

Wenn die Türkei mit dem Krieg gegen die Kurden (was wohl dem Beginn eines Genizids gleichkommt und fatal an Armenien erinnert) beginnt, muss die EU handeln. Und zwar mit wirksamen Sanktionen wirtschaftlicher und militärischer Art. Hier wäre an einen Rückzug der deutschen Luftaufklärung und ein Überflugverbot türkischer Airlains über die EU und ein Einreiseverbot für türkische Staatsbürger in den Schengenraum. Die EU muss Farbe bekennen und den Minderheiten- und Völkerschutz auch leben sowie sich von den USA emanzipieren.

Antworten
gonde
0
7
Lesenswert?

Die EU ist in der Türkei nicht einmal als Kinderschreck zu gebrauchen.

Da ist der "Petzi-Bär" schon ein ganz anderes Kaliber! :-)

Antworten
SoundofThunder
2
21
Lesenswert?

🤔

Die EU wird gar nichts unternehmen. Sie wird es mit Bedauern zur Kenntnis nehmen und eventuell ein paar Mahnungen aussprechen.Erdogan lässt sonst die Flüchtlinge auf Europa los.

Antworten
Horstreinhard
1
11
Lesenswert?

Dann wird die Türkei eben abgeschottet

Wirtschaftlich überlebt sie ein totales Embargo durch Europa nur wenige Monate.

Antworten