Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wirtschaftsgipfel in WienEuropa will Afrika helfen - und seine eigenen Chancen nützen

Die EU unter dem Ratsvorsitz von Österreich sucht die Nähe zum südlichen Nachbarn. Ein Forum in Wien soll Möglichkeiten ausloten.

Kanzler Kurz besucht ein Flüchtlingslager © (c) BUNDESKANZLERAMT/DRAGAN TATIC (DRAGAN TATIC)
 

Europa entdeckt Afrika. So jedenfalls klingt die Einladung von Kanzler Sebastian Kurz, der Österreichs Ratsvorsitz für den Ausbau der Beziehungen beider Nachbarkontinente nutzen will. Der EU-Ratsvorsitzende hat sich dafür vor wenigen Tagen in Kigali mit dem ruandischen Staatschef Paul Kagame, der Kurz’ Pendant in der Afrikanischen Union in diesem Jahr ist, abgesprochen.

Kommentare (3)

Kommentieren
gonde
1
5
Lesenswert?

Wahrscheinlich sind wir sowieso zu spät. China hat sich schon überall dort eingenistet, wo sie sich einen Vorteil erhoffen können.

.

tannenbaum
6
1
Lesenswert?

Sehr gut

Hr. Kurz! Könnten Sie nicht dort unten bleiben und dort den Messias spielen? Wäre gut für den sozialen Frieden in Europa!

wollanig
0
2
Lesenswert?

Wie lustig ...

und wieder ein Beweis dafür, dass Schlichtheit überall gleich verteilt ist.