AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Militärischer SchlagabtauschIran gegen Israel: Sorge um Eskalation des Konflikts

Iran griff an, Israel schlug zurück: Nach iranischer Attacke auf Golanhöhen griff Israel iranische Ziele in Syrien an: mindestens 23 Tote. Russland und Frankreich rufen zu Deeskalation auf.

TOPSHOT-SYRIA-ISRAEL-CONFLICT-STRIKES
'Der Konflikt zwischen Iran und Israel eskaliert - Nach iranischer Attacke schlug Israel zurück © APA/AFP/CENTRAL WAR MEDIA/HANDOU
 

Der Konflikt zwischen Israel und Iran ist in der Nacht zum Donnerstag eskaliert. Beim Gegenangriff Israels auf iranische Ziele in Syrien sind laut Aktivisten mindestens 23 Kämpfer getötet worden. Das erklärte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte nach den Angriffen in der Nacht auf Donnerstag. Russlands Verteidigungsministerium teilte mit, bei dem Einsatz seien 28 israelische Kampfjets beteiligt gewesen, die etwa 70 Raketen abgeschossen hätten.

Unter den mindestens 23 Toten waren nach Angaben der Beobachtungsstelle fünf Soldaten der syrischen Regierungstruppen und 18 mit diesen verbündete Kämpfer. Die Beobachtungsstelle bezieht ihre Informationen aus einem Netz von Aktivisten an Ort und Stelle, ihre Angaben können von unabhängiger Seite kaum überprüft werden.

Macron ruft zur "Deeskalation" auf

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron rufe zur "Deeskalation" auf, teilte das französische Präsidialbüro am Donnerstag in Aachen mit.

Der Präsident wolle am Rande der Karlspreis-Verleihung in Aachen mit Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über den Konflikt zwischen Israel und Iran sprechen. Macron wurde am Donnerstagvormittag in Aachen wegen seiner Verdienste um die europäische Einigung mit dem internationalen Karlspreis ausgezeichnet. Beim Festakt im historischen Krönungssaal des Aachener Rathauses hält Merkel die Laudatio.

Russland brachte unterdessen seine "Besorgnis" über die Gefechte in Syrien zum Ausdruck. Alle Parteien seien zur "Zurückhaltung" aufgerufen, erklärte der russische Vize-Außenminister Michail Bogdanow am Donnerstag in Moskau.

Die israelische Luftwaffe flog den Angriff nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums mit Flugzeugen vom Typ F-15 und F-16. Diese hätten rund 60 Raketen abgeschossen, teilte das Ministerium mit. Zudem habe Israel mehr als zehn taktische Boden-zu-Boden-Raketen abgeschossen.

Die israelische Armee hatte nach eigenen Angaben in der Nacht auf Donnerstag Dutzende iranische Ziele in Syrien attackiert und getroffen.

Die Golan-Höhen
Die Golan-Höhen Foto © (c) APA

Damit reagierte Israel nach eigenen Angaben darauf, dass der Iran rund 20 Geschosse auf israelische Stellungen auf den besetzten Golanhöhen abgefeuert habe. Israels Verteidigungsminister Avigdor Lieberman erklärte, die Armee habe "nahezu die gesamte iranische Infrastruktur" beschossen. Die angegriffenen Ziele im Süden und Zentrum des Landes seien Stellungen der libanesischen Schiitenmiliz Hisbollah und der syrischen Armee. In einer von ihnen hätten sich auch iranische Kämpfer aufgehalten.

Geheimdienste hatten gewarnt

Geheimdienste hatten vor einem iranischen Vergeltungsangriff auf Israel gewarnt. Hintergrund war ein Luftangriff, bei dem am 9. April in Syrien sieben iranische Militärangehörige getötet worden waren. Syrien und der Iran machen Israel dafür verantwortlich. Israelische Medien hatten berichtet, der Angriff habe einer wichtigen Basis der iranischen Revolutionsgarden gegolten. "Wir haben kein Interesse an einer Eskalation, aber wir müssen auf jedes Szenario vorbereitet sein", sagte Lieberman. Er sagte, es handle sich um einen punktuellen Konflikt Israels mit den iranischen Quds-Brigaden. "Alle wollen den Konflikt genau auf dieses Karree beschränken."

Teheran ist neben Russland und der libanesischen Schiitenmiliz Hisbollah wichtigster Verbündeter des syrischen Staatschefs Baschar al-Assad. Israel hat immer wieder betont, man werde eine dauerhafte militärische Präsenz des iranischen Erzfeinds im Nachbarland Syrien nicht dulden. Der jüdische Staat wird für vorherige Luftangriffe in Syrien verantwortlich gemacht, bei der auch Iraner getötet wurden. Teheran drohte Israel mit Vergeltung, deshalb war die israelische Armee zuletzt in erhöhter Alarmbereitschaft.

USA

Brisanz erhielt das Verhältnis zwischen dem Iran und Israel zuletzt auch durch die Aufkündigung des Iran-Atomdeals durch die USA. Präsident Donald Trump hatte am Dienstag bekannt gegeben, dass die USA nicht länger an dem 2015 von sechs Ländern mit dem Iran ausgehandelten Atomabkommen festhalten wollen. Die ausgesetzten Sanktionen würden nun sehr schnell wieder eingeführt. Während die anderen Unterzeichner-Staaten - neben Russland, China, Großbritannien und Frankreich auch Deutschland - und andere europäischen Länder die Entscheidung kritisierten, zeigte sich Israel darüber sehr erfreut.

UMFRAGE

Befeuert Trump einen großen Konflikt im Nahen Osten?

Diese Umfrage ist seit Donnerstag, 10. Mai 2018 20:00 Uhr zu Ende!

Russland

Russland rief Israel und den Iran zur Zurückhaltung und Deeskalation auf. "Das ist alles sehr beunruhigend", sagte der russische Vizeaußenminister Michail Bogdanow am Donnerstag in Kasan der Agentur Tass zufolge. "Wir haben Kontakt mit beiden Seiten." Russland bemühe sich seit langem um eine Entspannung der Lage, sagte er. Russland pflegt enge Kontakte zu beiden Seiten. Am Mittwoch hatte Präsident Wladimir Putin den israelischen Regierungschef Benjamin Netanyahu zu Gesprächen in Moskau empfangen.

Deutschland

Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht in der neuen Gewalt im Nahen Osten eine Frage von Krieg und Frieden. "Die Eskalationen der vergangenen Stunden zeigen uns, dass es wahrlich um Krieg und Frieden geht", sagte Merkel am Donnerstag bei der Zeremonie zur Verleihung des Karlspreises an den französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Aachen. Sie bezeichnete die Lage als "extrem kompliziert" und rief alle Beteiligten zur "Zurückhaltung" auf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

SoundofThunder
5
16
Lesenswert?

🤔

Ich wünsch‘ mir den Obama zurück! 🙏🏻

Antworten
komi50
0
4
Lesenswert?

na ja

Kleine Empfehlung zur Horizonterweiterung ( war es zumindest für mich): Noam Chomsky, US- Amerikaner, dort eine Kultfigur, beschreibt mit unglaublicher Offenheit die akkordierten Aktivitäten der drei Schurkenstaaten(US, Israel, Saudis). Da geht einem die Luft aus....!!!!

Antworten
altbayer
4
5
Lesenswert?

26.000

im Jahr 2016 hat Friedensnobelpreisträger Obama über 26.000 Bomben abwerfen lassen?
Das sind pro Stunde 3 Bomben!
In seiner gesamten Amtszeit über 100.000 !!

Was der alles BEFRIEDEN ließ .....

Antworten
SoundofThunder
0
2
Lesenswert?

Abwarten,der Trump ist erst 1 Jahr im Amt

Und was Trump in nur einem Jahr Amtszeit zusammen gebracht hat ist Rekordverdächtig. Vom Mittelmeer aus Syrien mit Marschflugkörper beschossen,die größte Konventionelle Bombe über Afghanistan abgeworfen,Konflikte im Nahen Osten mit seiner Falken-Politik schüren,Alternative Fakten verbreiten,Waffengeschäfte in Milliarden (+200Mrd.!) Höhe mit den Saudis (Sunniten) gemacht - damit schafft man keinen Frieden!

Antworten
checker43
0
3
Lesenswert?

altbayer

Taliban? IS? Hätte man die nicht bekämpfen sollen?

Antworten
d265a3640f947e31a66995d9a852b2b3
14
19
Lesenswert?

Wa geht uns dass an

Grenzen in europa zu und die sollen machen
was sie wollen.
Wir können es ja sowieso nicht ändern dass
sie sich die köpfe gegenseitig einschlagen.

Antworten
aral66
0
1
Lesenswert?

Einfache Antworten

ziehen immer ....

Antworten
Sepp57
3
26
Lesenswert?

Seit mehr als

3000 Jahren wird im Nahen Osten gekämpft. Wer gegen wen, ist völlig egal. Denn irgendwer kämpft da immer gegen irgendwen.
Die Wahrscheinlichkeit ist eher gering, dass das kurzfristig aufhört . . .

Antworten
top8
5
17
Lesenswert?

sein tuts schon so

wie immer, israel provoziert und trump geht bei fuss! Und nicht anders!

Antworten
Lamax2
1
4
Lesenswert?

Provozieren...

Das glaube ich auch; Israel provoziert sehr oft, auch die Palestinenser .

Antworten
ba41d4abf88503c1dcf64666eb60b537
10
13
Lesenswert?

"Israel schlägt zurück"

So wie damals die Deutschen gegen Polen?

Antworten
komi50
15
30
Lesenswert?

unglaublich!

Ihr Bericht beginnt wie am 1.September 1939..."es wird zurückgeschossen...!
HURRRRAAAHHH!!!
ENDLICH KANN DER KRIEG OFFIZIELL BEGINNEN
HURRRAAHHH ISRAEL!!!
Jetzt gehts los!!!
Der einzige Politiker der zufrieden und süffisant lächelte bei Bekanntwerden der Trump-Meldung war ...Bingo!
NETANJAHU !!!!!!! Der Sieg sei mit Ihm!!!!
Der Jubel in den Israelischen Medien ist riesieg.....Raketen online...peng...peng! Krach! Alles bereits zusammengehaut!!! Wir müssen uns verteidigen!!!
Er hat ja schon richtig lang drauf gewartet, die dauernde Zündlerei hat nicht richtig befriedigt, fast wäre er politisch KO gegangen, aber jetzt als Kriegsherr...!!!!!!
Und die US und der Trump haben wieder einmal bestens funktioniert!!! wie immer!!!!
Was für ein armsehliges, primitives Theater!!!!!!!!!!!!

Antworten
DavidgegenGoliath
3
13
Lesenswert?

@komi

Sie haben absolut Recht!
Nur traut sich bei den Israeli, kein westlicher Staat, dagegen etwas einzuwenden!
Israel darf alles, sie sind ein permanentes Opfer, und diese Opferrolle legitimiert all ihre Greultaten!

Antworten
Dirk12
11
13
Lesenswert?

komi50 bedeutet wohl Komiker50

.

Antworten
hgw22
19
14
Lesenswert?

eigenartiger komi50

bei den Russen regst dich nicht auf, wenn sie ihre Nachbarländer überfallen oder destabilisieren. In Syrien schützen die Russen einen der größten Verbrecher im arab. Raum. Übrigens zündeln die Russen derzeit in Armenien.

Antworten
voit60
1
4
Lesenswert?

und die Amis unterstützen die nächsten Verbrecher dort unten

die Saudis, oder meinst die Menschen im Jemen leiden nicht

Antworten
komi50
4
12
Lesenswert?

guck mal!

in israelische Zeitunge(Haaretz, Times of Israel, etc,) dann weisst du schon Wochen vorher was los sein wird! Echt eindrucksvoll!
Armenien? Schade dass Sie offensichtlich nicht wissen, dass das benachbarte Aserbeidschan neue Waffen aus Israel/US bekommen haben. Ein sehr romantisches Video mit einer sehr , sehr hübschen Sängerin, besingt die neue Macht (auf you-tube)..und dann schaueen Sie auf die Präsenz der Nato und dann dämmert einem, dass der Zangengriff um die Russen immer enger wird (west u. südl.)...die Welt wird ganz still neu geordnet.....

Antworten
fred4711
12
4
Lesenswert?

kann es sein, dass du einen mittelprächtigen

Verfolgungswahn hast??
du hast schon gelesen, dass zuerst Israel beschossen wurde?
wer mir eine auflegt, bekommt auch 2 zurück.....berichtige....3
Russland unterstützt den derzeit schlimmsten Verbrecher assad.....
Russland ist auf der krim einmarschiert und hat es immer noch besetzt...noch fragen zur Weltlage?
wo ist USA zuletzt einmarschiert?....stimmt, im Irak....und dort war ja auch ein ganz netter Verbrecher an der macht....und im unterschied zu den russen gehen die amis wieder, wenn der Job erledigt ist....war übrigens auch in Kroatien/Serbien so wo menschen abgeschlachtet wurden.......nur zur Erinnerung für menschen mit schlechtem Gedächtnis.....

Antworten
Irgendeiner
3
5
Lesenswert?

Du hast es auch nicht ganz gelesen, da stand was vom 9.April

Du unterbrichst da fröhlich eine Kausalkette.Und der zentrale Punkt ist, die Iraner stehen wie die Russen nicht uneingeladen dort.Und was die Krim angeht,das war völkerrechtswidrig von den Russen,das Problemerl ist,daß dort offenbar bis auf die Krimtartaren niemand von den Russen weg will, auch die Flüchtlingsströme gingen damals zu den Russen,der Westen hätte besser daran getan die Rechte der Krimtartaren zu sichern.Und Saddam,ja ein Verbrecher fürwahr, aber seine Giftgasmorde passierten mit amerikanischer Produktion, die hatten die ihm geliefert und kein Problem damit, daß der Diktator,aber später als sie ihre Intreressen dort durchsetzen wollten und er keine Chemiewaffen mehr hatte, haben die welche erfunden und die hanze Weltöffentlichkeit frech belogen.Und was die Serben angeht, da bin ich auch schlauer geworden,denn die Grauslichkeiten die als Legitimation für das Bombardment herangezogen wurden sind blöderweise erst hinterher passiert, schau genau.

Antworten
leserderzeiten
6
2
Lesenswert?

Braver US abnicker. US Medien Hinrnwäsche greift voll.

Geopolitisch haberts a bissl.
Die Flüchlingswelle 2015 bis jetzt haben wir Europäer den USA zu verdanken.
Afghanistan
Irak
Syrien
Die Länder des gescheiterten "arabischen Frühling"

Von wo genau kommen jetzt die Flüchtlinge, die uns der Iran und Russland beschert?

Antworten
komi50
0
4
Lesenswert?

hhmmmm

alles einfach , alles klar ! Probier es einmal mit Israelischen Zeitungen(online, kostet nichts)...da sieht Deine Welt vielleicht bald ganz anders aus.....Alles Gute!

Antworten
SoundofThunder
5
23
Lesenswert?

Der Mensch wird nie aus seiner Vergangenheit lernen

Sie wählen sogenannte selbsternannte Politiker die vortäuschen echte Patrioten und Nationalisten zu sein um an die Macht zu kommen (Putin ,Trump,Orbàn,Erdogan,usw.). Und Kriege werden nur von sogenannten "Patrioten" vom Zaun gebrochen.Und das kann man bis ins Mittelalter zurück recherchieren.Der Vorwand um Kriege vom Zaun zu brechen sind Nationalismus,Patriotismus,Falsch interpretierte Heimatliebe (z.B.:Deutschland,Deutschland über alles!),Egoismus,Geld,Rassenwahn,Sündenbockpoltik,... Nicht zu vergessen:Glaubenskriege (Kreuzritter,Osmanisches Reich) ! Vorher friert die Hölle zu bevor der Mensch aus seinen begangenen Fehlern lernt.

Antworten
Sager007
0
3
Lesenswert?

Hass schüren?

wenn usw. heißt (Merkel, Macron, May, Stoltenberg, Rutte usw.), dann gäbe es Hoffnung für unsere Welt. Kriege werden unter dem Deckmantel des Nationalismus und Patriotismus interpretiert. Heimatliebe ist kein Ausgangspunkt für Kriege, ebensowenig wie "KRIEGE" oder "REGIME CHANGE" Frieden und Freiheit bringen. Patrioten wurden geboren und sind gestorben weil Menschen unterdrückt wurden, die Bevölkerung die Rechnungen ihrer Hochwohlgeborenen nicht mehr zahlen wollten oder konnten, Herrscher ihre Geldmacht missbrauchten, und die Unterdrückten einen letzten Ausweg suchten. Glaubenskriege gab es nie, außer man interpretiert Glaube = Macht.
Sie können sich jetzt weiter mit Ihrer Theorien über Sündenböcke, Egoismus, Rassen, Glauben usw. Gedanken machen, weiter einseitige Kommentare schreiben und hoffen dass die Hölle zufriert, dann werden Sie aufwachen wenn die Welt in Trümmer liegt und feststellen dass Sie aus der Vergangenheit nichts gelernt haben. Die Welt und deren Menschen, die Tiere und Natur sind nicht dafür geschaffen in Einklang zu leben. Die Tiere und Natur schaffen es durch Territorien, den fehlenden Genen der Gier und Macht nicht dem Wissen
Wenn Gott wollte das alle Menschen gleich denken, hätte er sich die Arbeit mit den Kontinenten nicht antun müssen. Wir sollten anfangen uns über das Leben miteinander Gedanken zu machen nicht nur alle möglichen Gegensätze zu suchen um das Ego auszuleben. Es wird bald zu spät sein auf ein Einfrieren der Hölle zu warten.

Antworten
picciona
9
10
Lesenswert?

(Putin ,Trump,Orbàn,Erdogan,usw.). Und Kriege werden nur von sogenannten "Patrioten" vom Zaun gebrochen

aha, may und macron, sarkozy, blair, nixon... waren also patrioten.
linke wahrheitsverweigerung, oder was?

Antworten
fortschritt
6
10
Lesenswert?

@Thunder

Nicht nur Deutschland "über alles, "Immer wieder Österreich" steht dem nichts nach.

Antworten
Sager007
1
0
Lesenswert?

Intelligente Spezies

wenn usw. heißt (Merkel, Macron, May, Stoltenberg, Rutte usw.), dann gäbe es Hoffnung für unsere Welt. Kriege werden unter dem Deckmantel des Nationalismus und Patriotismus interpretiert. Heimatliebe ist kein Ausgangspunkt für Kriege, ebensowenig wie "KRIEGE" oder "REGIME CHANGE" Frieden und Freiheit bringen. Patrioten wurden geboren und sind gestorben weil Menschen unterdrückt wurden, die Bevölkerung die Rechnungen ihrer Hochwohlgeborenen nicht mehr zahlen wollten oder konnten, Herrscher ihre Geldmacht missbrauchten, und die Unterdrückten einen letzten Ausweg suchten. Glaubenkriege gab es nie, außer man interpretiert Glaube = Macht.
Sie können sich jetzt weiter mit Ihrer Theorien über Sündenböcke, Egoismus, Rassen, Glauben usw. Gedanken machen, weiter einseitige Kommentare schreiben und hoffen dass die Hölle zufriert, dann werden Sie aufwachen wenn die Welt in trümmer liegt und feststellen dass Sie aus der Vergangenheit nichts gelernt haben. Die Welt und deren Menschen, die Tiere und Natur sind nicht dafür geschaffen in Einklang zu leben. Die Tiere und Natur schaffen es durch Territorien, den fehlenden Genen der Gier und Macht nicht dem Wissen
Wenn Gott wollte das alle Menschen gleich denken, hätte er sich die Arbeit mit den Kontinenten nicht antun müssen. Wir sollten anfangen uns über das Leben miteinander Gedanken zu machen nicht nur alle möglichen Gegensätze zu suchen um das Ego auszuleben. Es wird bald zu spät sein auf ein Einfrieren der Hölle zu warten.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 33