Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Kurz-VorstoßIst eine Impfstoffproduktion in Österreich möglich?

In Österreich wird bereits Impfstoff für Europa hergestellt, allerdings gegen Zecken.

© imago images/Beautiful Sports
 

Kanzler Sebastian Kurz ließ in einem Interview in der „Welt“ mit der Bemerkung aufhorchen, sollten chinesische oder russische Impfstoffhersteller in Europa zugelassen werden und hier produzieren, würde Österreich „ganz bestimmt versuchen, Produktionskapazitäten bei geeigneten einheimischen Unternehmen zur Verfügung zu stellen.“ Ist das realistisch?

Kommentare (23)
Kommentieren
BernddasBrot
3
6
Lesenswert?

Vor Oktober 2021 Produktionsstart erst möglich....

..erklärte u.a. Sandoz Tirol , da neue Anlage nötig ist........immer dasselbe , Ankündigen ohne sich vorher zu informieren , das ist die Handschrift des Maturanten......

GanzObjektivGesehen
2
5
Lesenswert?

Hat jemand vorgeschlagen ohne Patent ab Morgen produzieren zu wollen?

Immer dasselbe, Jammern ohne sich vorher zu informieren, das ist die Handschrift eines Dilettanten.....

voit60
6
13
Lesenswert?

Nebelgranate die wie vielte?

Führend in der Wasserstoffherstellung Inden nächsten 10 Jahren.

RonaldMessics
11
14
Lesenswert?

Warum nicht?

Und Herr Bartenstein von der ÖVP hat eh das notwendige Netzwerk

SoundofThunder
6
16
Lesenswert?

Ja

Der Bartenstein lässt seine Produkte in China herstellen.

einmischer
2
4
Lesenswert?

SoundofThunde

Wenn dadurch dieser Spuk bald Geschichte ist, sollte es uns recht sein.
Österreicher sein, können wir nachher wieder lang genug

RonaldMessics
4
12
Lesenswert?

@SoundofThunder

Sie posten leider nur Shit.
Wo auch immer er produzieren lässt, ist seine Angelegenheit.
Ich schrieb nur, er hat das notwendige Netzwerk.
KNAPP AG. Aufsichtsrat.
BENE GmbH. Aufsichtsrat.
Lannacher Heilmittel Ges.m.b.H.
Bartenstein Holding GmbH.
G.L. Pharma GmbH (Gerot Lannach)
BAHOPHARM GmbH.
ABAHO GmbH.
FINBAHO GmbH.

Balrog206
10
7
Lesenswert?

Und

In lannach produziert er Leberkäse , Sound !

Luger13
0
18
Lesenswert?

Redaktion ??

.... „was dazu führt, dass zwei Drittel der Produkion ( wo ?, wie?) hergestellt werde ".

umo10
6
12
Lesenswert?

Aber bitte die moderne zukunftsweisende Herstellung

von mRNA Impfstoffe. Keine totimpfstoffe mit irgendwelchen „ungefährlichen“ Adenoviren, oder schimpansenviren.

blubl
5
13
Lesenswert?

🤔

Ich finde es interessant, dass "neu" bzw. "modern" mit Besser assoziiert wird. Die neuen Impfstoffe müssen sich erst beweisen und das wird erst die Zeit zeigen.

umo10
0
3
Lesenswert?

Neu heißt

20 Jahre Forschung! Und wieviele Impfungen brauchst du noch zum Beweis? 20 Millionen in den USA, 3 Millionen in Israel.... ich hab noch nix gelesen auch nicht im „the lancest“. Die Welt dreht sich immer schneller, die Technik rast an dir vorbei. 2001 wurde das erste Genom vollständig entschlüsselt, Covid-19 nur mehr in wenigen Wochen! Wach auf

feringo
0
2
Lesenswert?

@umo10 : Neu ...

Also umo10, die Anzahl der Impfungen ist kein Beweis. Allerdings gibt es schon Hinweise zur Wirksamkeit aus der Praxis.

scionescio
29
27
Lesenswert?

Also wieder einmal eine reine Schaumschlägerei des Herrn Kurz- unüberlegt und ohne realistische Chance auch eine tatsächliche Umsetzung ....

... dabei hätte er jetzt fast ein Jahr Zeit gehabt, so etwas tatsächlich vorzubereiten, wenn es ihm ernst gewesen und er rechtzeitig daran gedacht hätte und nicht nur an lächerlichen Schlagzeilen als Beruhigungspillen für seine Anhänger interessiert wäre ... hat er aber nicht, weil er mit der Situation- nicht erst seit Tirol! - völlig überfordert ist und immer erst, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, entweder mit einer lächerlichen Ausrede, einem undurchführbaren Vorschlag oder am allerliebsten mit einer Schuldzuweisung an die eigene Bevölkerung kommt.

DergeerderteSteirer
2
8
Lesenswert?

@scionescio, auch wenn es so manche anders sehen wollen oder mögen, deine Interpretation hat treffenden und realistischen Wahrheitswert

"wieder einmal eine reine Schaumschlägerei des Herrn Kurz- unüberlegt und ohne realistische Chance auch eine tatsächliche Umsetzung ...."

GanzObjektivGesehen
11
19
Lesenswert?

Österreich ist mit der Pandemie völlig überfordert.

Siehe Kommentare. Schlecht, schlechter, Österreich.So überfordert wie wir sind, Überlassen wir lieber alles Innovative den anderen und bleiben bei dem was wir können: Tourismus und Jammern.

Sam125
4
9
Lesenswert?

Bitte warum sollte die Regierung mit der Pandemie völlig überfordert sein? Ist

es nicht so,dass jede auch nur so kleine Verordnung die von der Regierung kam sofort von den Oppositionsparteien bekämpft wurde und als Eingriff in unsere persönliche FREIHEIT argumentiert wurde?Vom Babyelefanten angefangen bis zu den"gesetzeswidrigen Empfehlungen der Reisebeschränkung"nach Tirol, und sogar die Frage ob ein Friseur überhaupt einen Coronatest von den freien und selbstbestimmten Mitbürgern überhaupt verlangen darf,wird zuerst einmal von den Medien als riesengroßer Aufhänger an die Öffentlichkeit weitergegeben!Wie kann und soll man da überhaupt jemand bei diesen Umständen,wie wir sie in Österreich haben,auf das Virus und seine Mutationen reagieren?Oppositionpolitiker und ihre Anwälte sind die ersten die die Bevölkerung aufhetzen und laut nein schreien!Doch es ist zu hoffen,dass wir das normale mit Hausverstand ausgestattete Volk weiter denkt und den Ärzten und Spezialisten vertraut und wir uns an alle Regeln halten,damit bald wieder Normalität einkehrt!

X22
0
2
Lesenswert?

Der "Babyelefant" ist für mich ein Synonym für die geistige Reife seiner Wenigkeit

Und übertreibens nicht, klar sollte man, ob als Opposition, Regierungspartei oder als eigenes Individium, Dinge die einem betreffen hinterfragen und wenns zu unschlüssig ist auch Gesetzesexperten beauftragen, dies auf ihre Rechtmässigkeit zu überprüfen.
Und klar kann ein Unternehmen einen Test verlangen, dazu braucht es nicht mal eine Regierungsbeschluss.
Nur was hat das mit der Wichtigtuerei seiner Wenigkeit zu tun, allein für schon gut durchdachte Projekte benötigt es seine Zeit, diese auch umzusetzen.
Ihr Rundumschlag hat ja wenig mit dem zu tun, um das es tatsächlich geht, wir haben im erweiterten Sinn einen Schaumschläger als Bundeskanzler, keinen Visionär der großartiges für die Zukunft plant.

scionescio
13
18
Lesenswert?

@GOB: noch einmal langsam lesen- vielleicht verstehst du dann den Sinn der vielen aneinandergereihten Wörter ...

... natürlich bringen wir das locker hin - wie die meisten anderen Länder auch ... man hätte nur früher daran denken und es entsprechend vorbereiten müssen!

Rechtzeitig darauf schauen, dass man hat, wenn man braucht .... aber dazu braucht man halt mehr als ein abgebrochenes Studium, einen NLP Kurs und mäßiges schauspielerisches Talent.

GanzObjektivGesehen
0
6
Lesenswert?

Wann wäre früher gewesen ?

Keine PRW, MR, Hofer, Prof.Dr. oder sonst wer hätte auf Verdacht eine Impfmittelproduktion ohne die Information der Hersteller vorbereiten können. Von den meisten Pharmafirmen gibt es solche Informationen noch nicht einmal zu diesem Zeitpunkt.

Sie wissen natürlich was man wann hätte machen sollen und müssen. Sie sagen aber auch nichts Konkretes zu irgend einem Thema. Scionescio, regierungskritischer Populist ohne soziale Ambitionen und zukünftiger Regierungschef einer Einpersonen-Konzentrationsregierung...

Balrog206
11
5
Lesenswert?

Scio

Schreib ihm doch deine Tel für den Fall der Fälle ! Du hast zur Zeit anscheint genug Zeit über um nebenbei noch den Kurz zu beraten.

Bernie1982
12
18
Lesenswert?

Zeckenimpfstoff ?

Auch auf die Gefahr hin jemandem seine Illusion zu rauben - es gibt keine Zeckenimpfung und demnach auch keinen Impfstoff gegen Zecken. Der Impfstoff ist gegen FSME und sollte auch so betitelt werden, sofern man seriös erscheinen möchte.

calcit
20
13
Lesenswert?

Das ist jetzt Erbsenzählerei...

...natürlich weiß das gebildete, informierte Publikum dass das ein FSME Impfstoff ist, der landläufig als "Zeckenimpfstoff" bezeichnet wird weil das halt die nicht so gebildete, einfach Bevölkerung besser versteht...