Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EU entscheidet heuteAstraZeneca-Zulassung nur für unter 65-Jährige?

Heute soll das Impfmittel von AstraZeneca zugelassen werden, möglicherweise nur für Menschen bis 65. Der Streit um die Liefermengen geht weiter – und könnte zu neuer Krise zwischen Großbritannien und EU führen.

© AFP
 

Europa blickt heute mit einer Mischung aus Grimm und Verzweiflung nach Amsterdam: Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA soll nach einem ordentlichen Prüfungsverfahren nun auch den Impfstoff von AstraZeneca zulassen – jener Firma, deren angekündigte massive Reduktion bestellter Liefermengen die Impfpläne der Mitgliedsländer völlig durcheinanderbringt. Der Impfstoff ist mit Abstand der billigste aller Anbieter, deshalb wurde er für die Impfversorgung breiter Bevölkerungsschichten vorgesehen. Doch nun gibt es Bedenken, ob das Mittel auch für über 65-Jährige eingesetzt werden kann. Die deutsche Impfkommission etwa hat gestern bereits eine Empfehlung abgegeben, die Altersgruppe auszulassen. Grund ist, dass es offensichtlich noch zu wenig wissenschaftliche Daten für diese Altersgruppe gibt. Nach dieser Einschätzung aus Deutschland betonte der Hersteller die Zuverlässigkeit seines Produkts auch bei Älteren. Die jüngsten klinischen Daten hätten gezeigt, dass der Impfstoff auch bei Über-65-Jährigen wirksam sei, sagte ein Sprecher.

Kommentare (13)
Kommentieren
hansi01
8
1
Lesenswert?

Zumindest haben wir jetzt ein Spritzerl für unserem Bundeskanzler

Der Bundespräsident muss warten.

sakh2000
14
10
Lesenswert?

Über 65jährige gibt es ca. 1,7 Millionen in Österreich.

Da wird sich doch wohl eine anderweitige Lösung finden lassen. Die Anzahl der Österreicher zwischen 20 - 65 Jahre beträgt fast 5,5 Millionen Einwohner. Dafür ist der Oxford Impfstoff doch gut geeignet.

umo10
7
18
Lesenswert?

AstraZeneca könnte wesentlich mehr Lieder, aber nicht für über 65jährige?!

Es wird immer konfuser. Gebt doch endlich zu, dass die Wirkung bei B.1.1.7 ausbleibt. Sogar aus Texas erreicht uns die Info, dass biontech/Pfizer bei B.1.1.7 an Wirksamkeit ein wenig verliert. Diese Briten, einfach nicht ehrlich

wedef1
2
6
Lesenswert?

Wieder falsch

Sie haben zwar gestern gelobt besser zu recherchieren, aber es ist heute schon wieder alles falsch.
Biontech, Moderna und AstraZeneca sind gegen B.1.1.7. nachgewiesen wirksam.
Die von Ihnen angeführte texanische Untersuchung bezieht sich nicht auf B.1.1.7. sondern auf die südafrikanische Mutation.

umo10
2
2
Lesenswert?

Sorry, liefern sollte es heißen

Korrekturteufel

Bobby_01
1
17
Lesenswert?

Gestern

Bei ZDF, die deutschen haben einen impfgipfel und kaufen zusätzlich zur EU bei Pfizer impfdosen ein.
Warum macht das unsere Regierung nicht?

Hazel15
1
0
Lesenswert?

Einkaufen kann man ja - Option auf 300 Millionen Impfdosen

Und wann bekommen sie den geliefert? nächstes Jahr!!! Ja wenn....
Für ca. 60 Miil. die zu impfen sind wären dann 100 Mill..und die restlichen 200 Mill. hauptsache die armen Länder bekommen nichts. Österreich bekommt ca. 16 Mill. für ca. 4Mill. wären 8 Mill.
Grossbritannien impft im Akkord, nun geht aber der Impfstoff aus, und man kann die zweite Impfung nicht durchführen, weil man den vorhandenen Impfstoff verimpft hat. In Grossbritannien ist keiner bisher zweimal geimpft worden, was so schnell auch nicht passieren wird. So werden die Engländer im Endeffekt die letzten sein.

pescador
10
46
Lesenswert?

Billiger Impfstoff für die Impfversorgung breiter Bevölkerungsschichten vorgesehen

Und welchen Impfstoff bekommt die Elite?

Balrog206
2
8
Lesenswert?

Siehst

Berechtigte Frage und deswegen kann man als nicht Risiko Gruppe ruhig abwarten vor allem wenn es nur angeblich den schweren Verlauf verhindert u mehr nicht ! So fern dass noch so ist jetzt !

steirischemitzi
9
36
Lesenswert?

Nur blöd,

dass AstraZeneca keiner will.

lenigsch
3
15
Lesenswert?

Transparenz

Transparenz ist ja schön und gut. Aber wenn die Unternehmen dann die Produktion nach sonstwohin verlagern weil die EU Exportsperren verhängt schreien auch wieder alle. Das Impfsosen halt nicht Monatelang auf Halde liegen können/sollten ist hoffentlich auch der EU klar. Ich persönlich habe kein Problem damit wenn der Impfstoff dann wenigstens verwendet wurde. Corona ist ein globales Problem und jede geimpfte Person ist ein zusätzlicher Schutz für alle.

Ba.Ge.
5
13
Lesenswert?

Wenn geimpfte Personen

aber trotz Impfung noch immer krank werden und das Virus verteilen... Wo ist dann der Schutz? 🤔

CloneOne
11
24
Lesenswert?

Ein Impfstoff

der gegen die Mutationen nicht wirkt. Super...