Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trump positiv auf Corona getestetFirst Lady Melania Trump: "Es geht uns gut"

Enge Beraterin war positiv auf das Virus getestet worden. Nun ist auch das Ergebnis des Präsidenten und seiner Frau da: Das Präsidenten-Paar ist ebenfalls positiv auf Covid-19 getestet worden, wie er Freitag früh auf Twitter veröffentlichte.

First Lady Melania
First Lady Melania © AP/Alex Brandon
 

Rund einen Monat vor der US-Wahl haben sich Präsident Donald Trump und First Lady Melania mit dem Coronavirus angesteckt. "Wir werden unsere Quarantäne und Erholung sofort beginnen. Wir werden das GEMEINSAM durchstehen", schrieb Trump kurz nach Mitternacht am Freitag (Ortszeit) auf Twitter.

„Wie viel zu viele andere Amerikaner in diesem Jahr sind der Präsident der Vereinigten Staaten und ich in häuslicher Quarantäne, nachdem wir positiv auf Covid-19 getestet wurden. Es geht uns gut, und ich habe alle bevorstehenden Verpflichtungen abgesagt", schrieb Melania Trump am Freitag auf Twitter.

Trumps Leibarzt Sean Conley bestätigte, dass der Präsident und die First Lady wohlauf seien. Er erwarte, "dass der Präsident während der Genesung weiterhin ohne Unterbrechung seinen Pflichten nachkommen wird".

Die USA befinden sich auf der Zielgeraden zur Wahl am 3. November, bei der sich Trump um eine zweite Amtszeit bewirbt. Er tritt gegen den Demokraten Joe Biden an. Die Corona-Pandemie, die in den USA keineswegs unter Kontrolle ist, hatte den Wahlkampf ohnehin auf den Kopf gestellt. In den kommenden Tagen hatte der 74 Jahre alte Amtsinhaber zahlreiche Auftritte geplant, teilweise große Events. In den vergangenen Wochen hatten an solchen Veranstaltungen ungeachtet der Pandemie Tausende Anhänger teilgenommen.

Am Donnerstagabend war zunächst bekannt geworden, dass Trumps enge Beraterin Hope Hicks positiv auf das Virus getestet wurde. Trump selbst bestätigte die Infektion seiner Mitarbeiterin in einem Interview beim Sender Fox News und sagte, dass er und Melania getestet worden seien. Hicks war in den vergangenen Tagen an der Seite des Präsidenten gereist - am Dienstag zur TV-Debatte zwischen Trump und Biden nach Cleveland, am Mittwoch zu einem Wahlkampfauftritt im US-Staat Minnesota.

Auf Fotos vom Mittwoch war Hicks auf dem Militärflugplatz Joint Base Andrews außerhalb des Präsidenten-Helikopters Marine One in unmittelbarer Nähe von Trumps Berater und Schwiegersohn Jared Kushner zu sehen. Beide trugen keinen Mund-Nasen-Schutz. Sie war auch mit anderen Mitarbeitern des Präsidenten zusammen. Zunächst war unklar, ob sich weitere Personen aus seinem Umfeld angesteckt haben.

Neuinfektionen

Die Zahl der bekannten Neuinfektionen in den USA ist gestern um mindestens 45.785 auf 7,31 Millionen gestiegen. Die Zahl der Todesfälle stieg um mindestens 880 auf 207.940.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete unterdessen 2.673 Neuinfektionen in Deutschland. Die Gesamtzahl der positiv auf Covid-19 Getesteten liegt laut RKI jetzt bei 294.395. Die Zahl der Toten steigt demnach um acht auf nunmehr 9.508.

"Wie viel zu viele andere Amerikaner in diesem Jahr sind der Präsident der Vereinigten Staaten und ich in häuslicher Quarantäne, nachdem wir positiv auf Covid-19 getestet wurden. Es geht uns gut, und ich habe alle bevorstehenden Verpflichtungen abgesagt", schrieb Melania Trump Freitag früh auf Twitter. "Passt bitte auf euch auf, und wir werden alle gemeinsam da durchkommen."

Hope Hicks
Beraterin Hope Hicks Foto © AP

Ein Sprecher des Weißen Hauses, Judd Deere, hatte am Donnerstagabend auf Anfrage mitgeteilt: "Der Präsident nimmt die Gesundheit und Sicherheit von sich selbst und allen, die für ihn und das amerikanische Volk arbeiten, sehr ernst." Sowohl auf Reisen als auch im Weißen Haus würden die aktuellen Richtlinien der Gesundheitsbehörde CDC und bewährte Maßnahmen zur Minderung des Risikos einer Ansteckung befolgt, ging aus dem Statement hervor.

Doch Trump wird in der Corona-Pandemie immer wieder vorgeworfen, die Gefahr durch das Virus nicht ernst zu nehmen. Er trägt in der Öffentlichkeit meistens keine Maske.

Trump und das Weiße Haus führten als Begründung stets an, der Präsident und sein Umfeld würden regelmäßig auf das Coronavirus getestet. Trumps Sprecherin Kayleigh McEnany hatte das Tragen von Masken im Juni als "persönliche Entscheidung" bezeichnet und darauf verwiesen, dass sie regelmäßig getestet werde.

Anfang Mai war bekannt geworden, dass sich die Pressesprecherin von US-Vizepräsident Mike Pence, Katie Miller, angesteckt hatte. Ende Juli wurde der Nationale Sicherheitsberater im Weißen Haus, Robert O'Brien, positiv getestet.

Die Corona-Pandemie ist in den USA noch immer nicht unter Kontrolle. Mehr als 7,2 Millionen Infektionen sind seit Beginn der Pandemie nachgewiesen worden. Mehr als 207.000 Menschen starben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wischi_waschi
4
6
Lesenswert?

Trump

Hat sicher keinen Coronafall.
Die Lüge muss aufrecht erhalten werden.
Ein Wahnsinn was da jetzt abgeht.
LEUTE werdet wach.

harri156
3
12
Lesenswert?

Er hat zu viel Testen lassen!

Hätten sie weniger Tests, wäre er noch gesund!

wintis_kleine
8
25
Lesenswert?

Also ich bin da ganz anderer Meinung

Aus "sicherer Quelle" habe ich bereits erfahren, dass Fr. Hope Hicks eine demokratische Schläferin ist, die nur darauf gewartet hat, sich selbst zu infizieren und es auch solange geheim gehalten hat, dass sie mit großer Sicherheit auch den Präsidenten infizieren konnte.
Und das ist im Nachhinein jedenfalls ein Grund die Wahlen anzufechten, da das ja eine Linkslinke Intrige der pösen Demokraten ist, die das Land in den Abgrund führen wollen und den jetzigen Präsidenten auch mittels biologischer Kampfstoffe ausschalten wollten. (Ironie off)

GordonKelz
7
29
Lesenswert?

Ein widerwärtiger Mensch....

...der für die Macht alles tun würde...wäre ich seine Frau, lebte ich in Angst....
Gordon Kelz

wischi_waschi
1
0
Lesenswert?

Gordonkelz

Kennen Sie Herrn Trump, oder nur von den Medien?
Sowas würde ich mir nicht in Traum einfallen zu schreiben, meine Meinung hängt sicher nicht von den Medien ab....

Immerkritisch
3
43
Lesenswert?

So kann man sich

auch weiteren Konfrontationen mit Biden entziehen.....der arme Donald Duck..........äh Trump

erstdenkendannsprechen
17
1
Lesenswert?

politisch wird es ihm nicht schaden,

dass er sich infiziert hat. kommt auch zum richtigen zeitpunkt, jetzt.
daher wünsche ich ihm baldige genesung.

kropfrob
2
21
Lesenswert?

Wer weiß,...

... vielleicht sind es auch Fake News.

DergeerderteSteirer
2
45
Lesenswert?

Er kommentierte es ja das er eine Niederlage anfechten würde,......

es ist keinesfalls ausgeschlossen das er sich widerwärtiger Weise den Virus auch zu seinem Nutzen einen Vorteil, auch wenn es Lügen sind, verschaffen will, wer so ist wie er ist zu allem fähig!!

hbratschi
3
70
Lesenswert?

dieser seltsame donald...

...wird genesen (falls er überhaupt erkrankt), sich hinstellen und trompeten: "schaut her, nicht mal dieses virus hat eine chance gegen mich." und seine fans werden begeistert sein. für biden ist das (leider) nicht gut...

ritus
3
39
Lesenswert?

Fake diagnosis?

Wenn ja, wäre es ein cleverer Schachzug. Vlt ist er nicht einmal infiziert und will damit nur zeigen, dass Covid19 eh harmlos ist. Außerdem kann er jetzt endlos TV schauen und sich von Melania...was auch immer ;-)

AndiK
40
18
Lesenswert?

Das war es dann also für Trump

wenn man unseren Corona - Panikern glauben darf, denn falls er es wider Erwarten als einer der wenigen überlebt, wird er garantiert an den schrecklichen Folgewirkungen leiden und sein Amt keinesfalls weiter ausüben können.

chillout
5
8
Lesenswert?

@

🤣👍👍

styrianprawda
0
44
Lesenswert?

"Fake news"?

Kommt nur mir dieser Gedanke:
Dass dies nur ein Wahlkampfmanöver ist und er in Wirklichkeit gar nicht positiv ist?

Gelogen hat Trump ja nicht zum ersten Mal!

In der 14tägigen Quarantäne kann er ein Duell mit Biden absagen und beim letzen, kurz vor der Wahl, da genesen, als starker Mann auftreten.

bb65
10
4
Lesenswert?

@styrian

Dass siehst du gründlich falsch. Trump hat sich ja als Sieger der letzten Debatte erklärt, und seine Freunde auf Fox taten das auch. Warum sollte er keine weiteren Debatten wollen? Seine Jünger liebte die Art und Weise wie agierte. Biden wär geholfen wenn es keine weiteren Debatten geben würde, denn er kann nur verlieren, er liegt vorne in den Umfragen ( war Hilary leider auch zu dem Zeitpunkt, also was immer das wert ist)

SANDOKAN13
2
13
Lesenswert?

Bidens Hausärtzte

müssen sich jetzt ganz schnell was einfallen lassen!

cockpit
3
9
Lesenswert?

ja, aber mit der Gesundheit spielt man

nicht.

harri156
9
20
Lesenswert?

Das war’s für Biden!

Jede Stunde eine Nachricht aus dem Weißen Haus. Trump gewinnt die Wahl mit deutlichem Vorsprung, leider!

bb65
0
26
Lesenswert?

@harri

Du hast keine Ahnung was hier in den US( ich wohne in Miami) läuft. Seit Trump 2015 die Rolltreppe runter kam um seien Kandidatur zu posaunen dreht sich der Medienzirkus nur um ihn. Er hatte im Wert von 2 mrd $ gratis Sendezeit in 2016 durch seinen Griff auf di Medien durch seine Twitter postings seinen ungeheuerlichen Aussagen. Er diktiert den Medienzirkel durch seine Skandale. Corona kann da auch nichts mehr hinzufügen, der tag hat nicht mehr als 24 stunden um über Trump zu berichten, und auf dem Level ist er schon seit 2015…..

hbratschi
1
5
Lesenswert?

ich hoffe,...

...du lebst nicht nur dort sondern bist auch wahlberechtigt, bb65, denn florida wird bei der wahl einer der schlüsselstaaten sein. falls du donald wähler bist, hoff ich das natürlich nicht...😉😁

bb65
0
2
Lesenswert?

Hbratschi

Bin ich nicht, nur "resident" kein Citizen. Keine Ambitionen um hier was dran zu ändern Werde nicht ewig hier bleiben

Heidrun42
1
26
Lesenswert?

Wenn man bösartig wäre...

....könnte man behaupten das dies Fake News sind, diesmal verbreitet vom Präsident höchstselbst um auf die Mitleidswelle aufzuspringen. Oder warens doch die Chinesen die mit dem großen Plan die amerikanische Wirtschaft zerstören wollen , wie der verhaltensauffällige Donald immer posaunt. Eine weitere Möglichkeit angedacht , Putin der Kalte Krieger zieht die Fäden , wie schon 2016 und verhilft Forrest Trump zur Wiederwahl. Wenn man bedenkt das ein Günstling Trumps als CEO der amerikanischen Bundespost durch Einsparungen vielen Wählern die Briefwahl verunmöglicht, das das Gerede von Wahlmanipulationen ein Feld aufbereitet um die Wahlen zu beeinflussen, wundert einen diese neueste Volte auch nicht mehr. Trotzdem gute Besserung .

tapsy
3
51
Lesenswert?

hoffentlich

hat er genug desinfektionsmitte.er hat ja gesagt,das das hilft.entweder trinken oder spritzen.hoffentlich trinkt er es.für das was er vielen leuten angetan hat .

nussrebell
1
22
Lesenswert?

Wer's glaubt...

... wählt Trump..! 🙂🙃

SoundofThunder
21
11
Lesenswert?

🤔

Er sagt ja selber dass er einen großartigen Job im Umgang mit der Pandemie gemacht hat.😏 Aber nichts desto trotz und aller Antipathie gegen ihn wünsche ich dem Paar gute Besserung.

chillout
8
20
Lesenswert?

@

Besserung? Wo steht, dass sie krank sind?
Immer dasselbe.....

 
Kommentare 1-26 von 76