Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Urlaubssperre für Brexit-VerhandlerNeuer Anlauf fürs große Finale im Briten-Drama

Urlaubssperre für die Brexit-Verhandler: Höchste Ebene beschloss permanente Treffen im Sommer. Boris Johnson glaubt indessen, es sei alles nur noch eine Frage von Wochen.

Charles Michel (L) konferiert mit Ursula von der Leyen per Video
Charles Michel (L) konferiert mit Ursula von der Leyen per Video © AFP
 

Es war einer der wenigen Punkte aus dem Austrittsabkommen, der plangemäß abgewickelt wurde: Gestern traf der britische Premier Boris Johnson mit der obersten EU-Etage – Ursula von der Leyen (Kommission), Charles Michel (Rat) und David Sassoli (Parlament) – zusammen und gemeinsam versuchte das Quartett, eine Standortbestimmung zu machen. Mehr stand nicht im Drehbuch, mehr wurde es auch nicht. Zwei Stunden waren für das "High-Level-Meeting" vorgesehen, dem Vernehmen nach endete es deutlich früher; man hatte sich also offensichtlich keine großen Neuigkeiten mitzuteilen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren