AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Aufforderung zum RücktrittAufregung um EU-Kandidat Luca Kaiser wegen "Nazion"-Tweets

Online-Plattform veröffentlicht Sammlung der Social-Media-Aktivitäten von Landeshauptmann-Sohn Luca Kaiser vom Jänner. Er will für die SPÖ ins EU-Parlament einziehen. Nach Aufregung nimmt Luca Kaiser Wortwahl jetzt zurück.

EU-Wahl: Kaerntner SPOe-Team fuer Europa
© SPÖ/Eggenberger
 

"Österreich ist eine Nazion mit einem scheiß Innenminister. #kickl", hat der Kärntner Spitzenkandidat für die EU-Wahlen, Luca Kaiser  Anfang des Jahres via Twitter verbreitet. Die Online-Plattform "Kärnten ohne Maulkorb" hat diesen und weitere fragwürdige Nachrichten in einer Sammlung zusammengestellt. Unter anderem wurde auch der ehemalige ÖVP-Klubobmann Reinhold Lopatka als "größte Krätzn" bezeichnet.

 

Kritik der FPÖ hat nicht lange auf sich warten lassen. "Österreich als "Nazion" generell zu beschimpfen und seine Wählerinnen und Wähler als Verbrecher darzustellen, ist eine inakzeptable Grenzüberschreitung.

Herr Kaiser hat hier sofort die Konsequenzen für seine Heimatbeschimpfung zu tragen und als Spitzenkandidat zurückzutreten", schreibt FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker in einer Aussendung.

Aufforderung zum Rücktritt

Hafenecker forder die designierte SPÖ-Parteichefin Pamela Rendi-Wagner auf, ein Machtwort zu sprechen und ihren Kärntner Spitzenkandidaten zum Rücktritt aufzufordern. "Hier darf es keinen Familienbonus geben". Luca Kaiser ist Sohn von Landeshauptmann Peter Kaiser.

"Ziehe Wortwahl zurück"

Nach der lautgewordenen Kritik betonte Luca Kaiser Donnerstag Vormittag via Presseaussendung: "Ja, die Wortwahl war aus einem emotionalen Moment heraus überspitzt und geht zu weit. Daher nehme ich sie auch in der Form zurück." Es sei nie seine Absicht gewesen, Österreich oder seine Bevölkerung zu beleidigen. In seinem Tweet vom 11. Jänner dieses Jahres habe er auf die Ankündigung von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) reagiert,  "Flüchtlinge in Lagern konzentrieren" zu wollen. Ihm gehe es darum, so Kaiser, Österreich, die Bevölkerung und den guten Ruf zu verteidigen und deutlich zu machen, "dass Österreich mehr ist als diese Bundesregierung." Kickl sei der "gefährlichste Innenminister der Zweiten Republik", betont Luca Kaiser in seiner Presseaussendung. Ein Reaktion von Peter Kaiser als Landesparteichef der SPÖ gibt es nicht.

 "Kärnten ohne Maulkorb“ ist eine Plattform des Team Kärnten unter Parteichef Gerhard Köfer.

"Schiefe Optik"

Die Kärntner SPÖ hatte in einer Vorstandssitzung am Montagabend den 24-jährigen Luca Kaiser für den sechsten Listenplatz der SPÖ für die EU-Wahl nominiert. Der Sohn von Landeshauptmann und Parteichef Peter Kaiser war von der Jungen Generation ins Rennen geschickt worden. Diese habe ihn österreichweit zum Kandidaten gewählt, betonte der Student am Dienstag vor Journalisten.

Auf die Frage, ob die Nominierung des Sohnes nicht eine „schiefe Optik“ mit sich bringe, sagte der Landeshauptmann, er habe immer alles dafür getan, damit sich Menschen politisch engagierten. Da könne er wohl nicht bei seinem eigenen Sohn einen anderen Maßstab anlegen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Idur1958
0
12
Lesenswert?

Dummheit!

Das war eine absolute Dummheit und ist nicht zu verzeihen.
Wenn einer politische Verantwortung übernehmen will, der sollte auch über genügend Anstand und Hirn verfügen. Das ist Diktion der Andersdenkenden.
Wenn jetzt der Papa den Beleidigten spielt, gehört er in den selben Topf wie sein Sohnemann.
Es überrascht zwar sehr, denn solch eine Wortwahl habe ich von ihm bislang noch nicht vernommen!
Der Bub soll einmal arbeiten gehen, ehe er es sich auf einem hochdotierten Politikerstuhl gemütlich macht!

Antworten
tomtitan
0
6
Lesenswert?

Der ist ungefähr der gleiche Sympathieträger

wie der Nico Kern...

Antworten
perplesso
6
1
Lesenswert?

Schade !

Dass diese Aktion des Nepotismus gerade aus der Familie des Landeshauptmanns kommt. Mit dieser Aktion wurde weder dem Land, der Partei und der Politik im allgemeinen etwas gutes getan. Frau Herr ist sicher eine sehr gute Wahl, die Zeit von Luca Jauser wird vielleicht noch kommen !?

Antworten
SoundofThunder
11
5
Lesenswert?

🤔

Vergesst eure Landbauers,Vilimskys und wie sie noch alle heißen nicht 😏!

Antworten
Miraculix11
7
19
Lesenswert?

Qualtinger dazu...

Der Papa wird´s schon richten, der Papa wird´s schon richten,
das g´hört zu seinen Pflichten, dazu is´ er ja da.
Denn wenn man einen Sohn hat und so a Position hat
und soviel Protektion hat wie mein Papa,
dann genügt oft schon ein Telefonat

Antworten
gemeindebau
3
19
Lesenswert?

Lebe in keiner naZion

Auch ich bin absolut kein fan dieser Regierung aber eine ganze nation als naZion zu bezeichnen geht wirklich zu weit,demnach müsste ich ja auch zur nazion gehören und gegen solch eine Verurteilung wehre ich mich aufs schärfste,vergisst der Herr Landeshauptmann Sohn dass ich nazist auch sozialdemokrat bin???zuerst denken und erst dann reden

Antworten
undhetz
2
2
Lesenswert?

abwägen und differenzieren ...

bitte - danke!

Antworten
heimchen
18
7
Lesenswert?

Kikl

Zuerst fand ich die Fiktion von Kaiser junior auch etwas heftig. Aber jetzt erinnere ich mich wieder, wie maßlos empört ich damals über, den unsäglich dummen "Nazi-Sager" von Kikl war, als er meinte, Flüchtlinge gehörten in "Lagern konzentriert gehalten". Geht's noch ärger? In Anbetracht dieses entlarvenden Kikl-Sagers halte ich Kaiseres Statement als durchaus angemessen, wenn nicht noch als etwas zu höflich! Eigentlich hätte Kikl damals sofort aller Ämter enthoben gehört!

Antworten
euguenter
1
5
Lesenswert?

Ein wahres wort

Die Links sind gefährlich für unsere Demokratie. Sie waren es immer schon und werden es auch immer sein

Antworten
euguenter
5
3
Lesenswert?

Es soll kikls gemeint sein

Die kikls sind gefährlich

Antworten
Irgendeiner
18
3
Lesenswert?

Ja genau und der Nick

belegt es auch noch,aber ob ich einer Nation oder Nazion angehöre ist mir nicht so wichtig ,veräppeln laß ich mich ungern,Freundschaft Kamerad.

Antworten
weinsteirer
2
12
Lesenswert?

als kärntner wird ers

wohl wissen...
hat doch der selige lh wagner nicht auch immer so "schöne" reden am ulrichsberg geschwungen?

Antworten
Boss02
5
20
Lesenswert?

Apulio....

.....wenn du dich als Nazi bezeichnen lässt und es akzeptierst weil es ja harmlos angeblich ist dann denk mal nach. Dies kommt von einem angehenden heimischen Politiker der so wie ich glaube sogar politwissenschaft studiert hat od noch dabei ist in dem Fall muss man Wissen was man schreibt oder sagt, abgesehen von seiner ‚ sche......‘ verbalen Ausdrucksweise egal wem gegenüber!

Antworten
marieluise
4
26
Lesenswert?

Herr Luca

Vielleicht ist es deiner Jugend geschuldet, zukünftig wäre es besser, dass Hirn vor dem Öffnen des Mundes, einzuschalten.

Antworten
Apulio
29
14
Lesenswert?

War ein Fehler von Lucas Kaiser,

aber immer noch harmloser als die vielen blaubraunen „Rülpser“ und „Einzelfällen“

Antworten
euguenter
4
1
Lesenswert?

Genau

Genau

Antworten
UHBP
21
11
Lesenswert?

Endliche haben unsere aufrichtigen Deutsch-Österreicher wieder was zum Schreiben.

Das ist ein so schön einfaches Thema, weitermachen!

Antworten
Boss02
21
24
Lesenswert?

Kaiser - Familienpolitik.........

........das war es dann wohl für lh kaiser, wir werden nicht vergessen und uns erinnern......bei den nächsten wahlen !

Antworten
Irgendeiner
26
19
Lesenswert?

Ja, aber erst nachdem mir der Jurist Darmann erklärt hat

wie das ist mit dem Raushampeln und ihr die Landesschulden endlich schultert, gell.Und für Sippenhaftung ist es noch zu früh, soviel Macht habts noch nicht.

Antworten
Sam125
15
33
Lesenswert?

Sam,es ist eine Bodenlose Frechheit eine ganze Nation als NAZION zu beschimpfen!

So ein Typ soll ein EU -Kandidat sein? Wenn die SPÖ nur mehr solche Typen in der ersten Reihe hat, die sich nicht mehr für ihre Arbeiter einsetzen, dann frag ich mich ernsthaft, wie es mit der Partei weitergeht? Wenn die SPÖ glaubt, dass sie ganz "links Außen" stehen muss, dann soll sie sich das letzte Wahlergebnis nocheinmal genau ansehen und sich gut merken, was mit den Grünen geschehen ist! Für mich persönlich ist ganz "LINKS" zu stehen genauso falsch und und für die Gesellschaft untragbar, wie die ganz "RECHTE" braune Suppe!

Antworten
Irgendeiner
25
13
Lesenswert?

Was ist denn das links, sam, erklärs mir einmal,

ich möchte es wissen.Und die Grünen waren eine durchmischt liberale Partei die für Umweltschutz stand und die ihr im größten Faunenschnitt der Erdgeschichte aus dem Parlament getreten habt,nein Nazion würd ich euch nicht nennen,wenn ich denn könnte,meins wäre länger und viel schärfer.Abgesehen davon ist der auf Parteien losgegangen und ich würd Euch wirklich meinen,man lacht.Und jetzt redma über den politischen Kompaß,links,was ist das also.

Antworten
Boss02
14
35
Lesenswert?

Luca Kaiser..........

.....welch tiefes Niveau muss man haben das man Österreich als Nazion beschimpft und sich dann noch als Spitzenkandidat für die EU Wahl aufstellen lässt um uns Österreicher/innen im Parlament zu vertreten, das einzige Argument hier wäre wohl nur der Politikergehalt, gehen sie mal anständig arbeiten und lernen sie Österreich und alle Österreicher/innen mal schätzen, wenn sie einen Funken Charakter haben treten Sie zurück

Antworten
Irgendeiner
32
15
Lesenswert?

Naja,alles muß man hier zweimal sagen,das ist so mühsam

wenn man schon alt und gebrechlich ist und hilflos noch dazu,ist ja keine leichte Sache immer Dinge frei zu erfinden und Schulwissen drüberzustreuen.Jedenfalls leg ich die emotionalisierten Worte eines Jungspundes nicht auf die Goldwaage und das Kasperletheater einen Angriff auf eine Partei in einen Angriff auf Österreich umzudeuten um politisches Kleingeld daraus zu schlagen,spiel ich nicht mit,was ich hingegen sehr ernst nehme ist der Angriff Erwachsener auf die Freiheit von Justiz und Wissenschaft,da will dann ich was neutralisieren und ich wiederhole das auch ein drittes Mal weil ich die Verfassungsbestimmungen halt kenne.Und wenn der Müllerchen hieße hätts die ganze Aufregung nicht gegeben,da spielt man über die Bande auch noch.Der wird schon noch lernen,bei unserer Regierung und vielen ihrer Unterläufeln hab ich die Hoffnung schon aufgegeben, da hab ich so gar keine stichhaltigen Gerüchte dafür,man lacht.

Antworten
tturbo
25
13
Lesenswert?

Der macht ja schneller Karriere als der Basti?

Bis wann ist er dann Kanzler? Wird er auch nicht zu Ende studieren?

Antworten
Apulio
14
11
Lesenswert?

Rechtschreibfehler?

Nazion statt Nation?

Antworten
Bruckneudorfer
12
26
Lesenswert?

War wohl Absicht diese Schreibweise?

Generell sage ich - als SPÖ Sympathisant: Sorry, Luca! Weit über das Ziel hinausgeschossen, eigentlich FPÖ Stil mit solchen Sagern und Worterfindungen...führe ich jetzt einmal auf die Jugendlichkeit zurück.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 66