Von 2. bis 12. Mai legen Schülerinnen und Schüler die Reife- bzw. Diplomprüfung ab. Vorher können sie sich im Wiener Stephansdom "Gottes Segen" holen, so berichtet es die Kathpress am Montag. Am 26. April steigt die "Be blessed"-Segensfeier mit Dompfarrer Toni Faber.

Im Segen werde dem Menschen Gutes zugesprochen, betonte Andrea Pinz, Leiterin des Schulamtes der Erzdiözese Wien, von dem die Einladung ausgeht: "Mut, auf die Herausforderung zuzugehen; Vertrauen, dass man es schafft; Hoffnung, dass Gott seine Hand über uns hält. Unsere Maturantinnen und Maturanten sollen spüren, dass sie unabhängig von jeder Leistung als Mensch geliebt und wertvoll sind."

Im Anschluss an die Feier, die vom Wiener Generalvikar Nikolaus Krasa und der christlichen Influencerin Constanze Huber geleitet wird, gibt es ein "Chillout" rund um den Stephansdom mit Musik vom mitveranstaltenden Radiosender "kronehit". Bürgermeister Michael Ludwig und Bildungsdirektor Heinrich Himmer haben ihr Kommen zur Segensfeier zugesagt.

Maturant bestieg Südturm

Im Vorfeld des Gottesdienstes bestiegen der Maturant Armin und Dompfarrer Toni Faber mit "kronehit"-Moderator Fredi Hahn am Dienstag den 137 Meter hohen Südturm des Stephansdoms – als ein Symbol für die Matura, bei der es um die "letzten Meter der Schulzeit" gehe. Die Herausforderung für den Maturanten: Auf einer Höhe von 110 Metern musste er durch eine lediglich 60 mal 35 Zentimeter breite Türe, das sogenannte "Angstloch", ins Freie steigen, um die Turmspitze weiter erklimmen zu können. Armin überwand seine Angst, durchstieg das "Angstloch" und meisterte diese Hürde, ein symbolischer Schritt.

Kletterwand im Dom

Im Stephansdom wird eigens für den Gottesdienst eine über sieben Meter hohe Kletterwand aufgestellt, die die Situation vor der Matura symbolisiert. "Die letzten Meter zum Schulabschluss sind wie ein Wettkampf im Klettern oder Bouldern, für den jahrelang trainiert wurde", zog Dompfarrer Toni Faber einen Vergleich: "Gott steht dir bei deiner letzten Hürde in deiner Schullaufbahn bei, er schenkt dir Selbstvertrauen und seinen Beistand. Dafür wollen wir gemeinsam im Stephansdom beten." Johannes Hofherr, professioneller Kletterer im Österreichischen Jugendnationalteam, wird Motivationstipps aus seiner sportlichen Erfahrung während des Gottesdienstes teilen.