Ein 29-Jähriger hat am Sonntag im Salzburger Stadtteil Lehen im Zuge eines Streits eine im neunten Monat schwangere Bekannte gewürgt. Der Ehemann der Frau vertrieb den Angreifer schließlich aus der Wohnung, die Polizei sprach später ein vorläufiges Waffen- sowie ein Betretungs- und Annäherungsverbot gegen den 29-Jährigen aus. Zu den Hintergründen des Streits machten die drei Beteiligten laut Polizei keine Angaben.

Fest steht nur, dass der 29-Jährige das Paar, das wie er aus Syrien stammt, in dessen Wohnung besucht hatte und es zu einem Streit gekommen war. Plötzlich packte der Angreifer die Frau am Hals und drohte wiederzukommen und die 28-Jährige nicht mehr in Ruhe zu lassen. Daraufhin schmiss ihn der Ehemann aus der Wohnung. Der 29-Jährige wird angezeigt.