Ziel erreicht Impflotterie im Burgenland wird ausgespielt

10.000 zusätzliche Impfungen sollten mittels Impflotterie erreicht werden. Das Ziel wurde am Mittwoch erreicht, jetzt geht es um drei Autos und andere wertvolle Preise.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/ROBERT JAEGER
 

Die Impf-Lotterie im Burgenland wird ausgespielt - das Ziel von 10.000 zusätzlichen Erststichen bis zum Landesfeiertag am 11. November ist am Mittwoch erreicht worden. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) sprach in einer schriftlichen Stellungnahme gegenüber der APA von einem "vollen Erfolg". Nun werden am 11. November 1.000 Sachpreise - darunter drei Autos - verlost. Mehr als 79.400 Personen meldeten sich für das Gewinnspiel an.

Die Aktion startete am 11. September mit dem Ziel, bis Martini 10.000 zusätzliche Erstimpfungen zu erreichen. Am Mittwoch war es so weit und somit wird auch das Gewinnspiel durchgeführt. "Diese Impflotterie war ein voller Erfolg. Mehr als 79.400 Anmeldungen zur Lotterie und mehr als 10.000 zusätzliche Geimpfte zeigen, dass es innovative Ideen im Kampf gegen die Pandemie braucht", erklärte Doskozil. Das Burgenland weise mit einer Impfquote von rund 81 Prozent der impfbaren Bevölkerung und rund 73 Prozent der Gesamtbevölkerung die höchste Durchimpfungsrate sowie die niedrigste Infektionsinzidenz unter allen Bundesländern auf. 215.960 Burgenländer haben bisher die erste Covid-19-Teilimpfung erhalten.

Mit dem Erreichen des Ziels der Impf-Lotterie hatte Doskozil auch mögliche Lockerungen der Corona-Maßnahmen verknüpft. Wie genau diese ausschauen können, werde mit Experten beraten.

Schaffung von Anreizen hat funktioniert

Zentrales Anliegen der Impf-Lotterie sei die Information und Aufklärung, ein niederschwelliger Zugang zur Impfung, die Schaffung von Anreizen und das Setzen eines gemeinsamen Ziels gewesen. Unter notarieller Aufsicht durch die Österreichischen Lotterien findet nun die Ziehung am 11. November statt. Die Bekanntgabe der Hauptpreise erfolgt dann am Abend im Rahmen der ORF-Sendung "Burgenland heute". Alle gezogenen Losnummern sind ab 12. November auf burgenlandimpft.at abzurufen, die Gewinner werden auch per E-Mail verständigt.

Die Impfkampagne wird aber angesichts der hohen Zahl an Neuinfektionen fortgesetzt. Auch wird auf die Wichtigkeit der dritten Teilimpfung hingewiesen. Schon am kommenden Wochenende gibt es wieder offene Impftage an vier Standorten und am morgigen Donnerstag wird zum Pieks ins Landhaus geladen - inklusive "Meet & Greet" mit dem Landeshauptmann und den Regierungsmitgliedern. Die Teilnahme an der Lotterie ist auch noch möglich. Bis 10. November können sich alle Geimpften mit Hauptwohnsitz im Burgenland dazu anmelden.

Kommentare (9)
unterhundert
3
6
Lesenswert?

Armselige Aktion..

sehr weit haben es wir gebracht... Lotterie Preise gegen Gesundheit.
Schämt Euch..

hfg
4
3
Lesenswert?

Ich sehe das ganz anders

Fast alle die sich nicht impfen lassen verlassen sich auch auf ihr Glück-auch das ist Lotterie und ein Glückspiel. Jeder der einigermaßen sachlich ist lässt sich impfen und verlässt sich nicht auf das Glück. Daher ist für diese Glucksspiel Zielgruppe eine Lotterie sehr Wohl zielführend.

hfg
5
10
Lesenswert?

Eigentlich doch recht gut gemacht

Vielleicht sollte man das überall machen. Einen IMac als Anreiz für Schüler und Studenten würde schon genügen.

griesbocha
6
11
Lesenswert?

Die Möglichkeit ein Auto zu gewinnen

zahlt sich schon aus. Gute Aktion.

SagServus
3
19
Lesenswert?

Schaffung von Anreizen hat funktioniert

Natürlich funktioniert sowas.

Wenn die Regierung als nächstes ausgeben würde, dass jeder mit Impfung 500€ bekommen würde, so schnell kannst gar nicht schauen wie die Impfskeptiker ihre Abneigung über Board werfen und impfen gehen würden.

Ich halte sowas aber für gefährlich.

Weil was ist dann bei der nächsten Pandemie? Wart ma dann mal alle bis die Regierung wieder mit Goodies kommt das ma uns impfen lassen?

UHBP
1
6
Lesenswert?

@sag...

Nachdem ja alle Geimpften teilnehmen, muss ja keiner auf die Impfung warten.

mounty
4
8
Lesenswert?

Anreiz

Und da Kickl würd umgehend an Tausender bieten dass man sich nicht impfen lässt

goergXV
9
18
Lesenswert?

SPÖ

der Pragmatiker und durch- und umsetzungsstarke Hans Peter Doskozil wäre die Rettung für die (LEIDER) sehr schwache SPÖ.

checker43
3
0
Lesenswert?

Der

Dosko findet Applaus bei den FPÖ-näheren Roten. Sonst aber nicht.