VerschwörungstheorienUlrike Schiesser: "Die Fronten haben sich noch verhärtet"

Ulrike Schiesser hat täglich mit Verschwörungen und Menschen, die daran glauben, zu tun. Sie erklärt, was zur Zeit los ist und worauf es jetzt ankommt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ulrike Schiesser: "Der Umdenkprozess ist hart" © KLZ/Christoph Kleinsasser
 

Sie beginnen Ihr Buch mit einer Geschichte. Darin begegnet eine Frau, Sophie, Menschen, die an eine flache Erde oder an Homöopathie glauben. Uns allen ist es schon wie dieser Sophie ergangen. Wie sollen wir damit umgehen?
ULRIKE SCHIESSER: Das eine Kochrezept dafür, anders denkende Menschen zu erreichen, gibt es nicht. Wenn es das gäbe, würden nicht so viele daran verzweifeln. Es gibt aber Gründe, warum es so schwierig ist, zum Umdenken zu bewegen.

Kommentare (14)
uzi50074
19
10
Lesenswert?

Semmelweis, Freud…….

Sie waren damals Querdenker und in den Fachkreisen unerwünscht. Sie würden heute medial und von den „Experten“ öffentlich verunglimpft, ins rechte Eck gedrängt usw. Von der Ärztekammer der Zulassung beraubt, müssten sie bei Servus TV als Fachleute auftreten. In einer Expertengruppe der Regierung wären sie sicherlich nicht.

Lepus52
4
16
Lesenswert?

Ego cogito ergo sum!

Ihr philosophischer Ansatz ist richtig, aber Ihr Schluss daraus trotzdem ein Irrtum. Jene Philosophen und Vordenker, waren auf dem Wissen ihrer Zeit und versuchten Fragen zu beantworten, die davor nur mit dem Glauben und Religion beantwortet wurden. Die Querdenker von heute schaffen es nicht, das vorhandene und erprobte Wissen zu verstehen und flüchten in den Glauben. Ein Prof. DDr. Kickl, der mit Bitterstoffen eine Pandemie bekämpfen möchte, hat nicht einmal das Wissen eines Druiden oder mittelalterlichen Alchemisten.

ego cogito ergo sum
5
8
Lesenswert?

@Lepus52

Es kommt ganz darauf an, wen man als Querdenker sieht.
Sind es Ärzte, Virologen, Wissenschaftler, die sich trauen, entgegen dem allgemeinen Trend, sich dem Impfstoffthema auch kritisch zu widmen oder das gemeine Volk, welches sich deren Meinung nur anschließt?

Ersteren würde ich mit Sicherheit nicht absprechen, keine Ahnung von der Marterie zu haben.

ego cogito ergo sum
2
3
Lesenswert?

... und schon wieder verschrieben...

"Materie"

ego cogito ergo sum
8
14
Lesenswert?

Anders denkende Menschen

Waren es nicht Philosophen wie Aristoteles, Mathematiker wie Platon, Pioniere der Seefahrt wie Kolumbus, die mit ihrem "anders denken" und dem Erbringen von handfesten Beweisen die Meinung des Volks von einer flachen Erde zu einer Kugel drehten?
Sie galten damals als Querdenker ohne die wir übertrieben gesagt, heute noch immer am Ende der Welt ins Leere stürzen würden. Querdenker war ein positiv besetzter Begriff, der erst jetzt, mit dieser Pandemie in ein schräges Licht gezogen wurde.

Was bedeutet das umgelegt auf die gegenwärtige Zeit und die Pandemie? Beweise können dann erbracht werden, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Es wird nicht so lange dauern, wie der Beweis einer kugelförmigen Erde, aber doch ein paar Jahre. Denn dann werden auch später auftretende Folgen dieser neuartigen Impfstoffe bekannt sein. Bis dahin hat diesbezüglich keiner Recht und auch keiner Unrecht. Solange nicht der letzte Beweis erbracht wurde, solange wird es impfstoffskeptische Menschen geben.

Die "schnelle" Lösung dafür ist die Bewilligung von traditionell hergestellten Impfstoffen wie Valneva. Daran halte ich persönlich fest!

ego cogito ergo sum
5
8
Lesenswert?

Kleine Korrektur meines Kommentars

Statt:
„Denn dann werden auch später auftretende Folgen dieser neuartigen Impfstoffe bekannt sein.“

wollte ich eigentlich schreiben..

„Denn dann wird auch bekannt sein, ob es bei diesen neuartigen Impfstoffen später auftretende Folgen gibt oder nicht.“

Ist mir erst nach dem Absenden aufgefallen. Sorry.

wi1950
37
14
Lesenswert?

"Die Fronten haben sich verhärtet"

und dazu trägt auch dieser Artikel bei. Von Objektivität der Frau Schiesser keine Spur. Sie ist verhaftet in ihrer offensichtlich linksgrünen Überheblichkeit, zu glauben, Andersdenkende umprogrammieren zu müssem. Immer wieder werden tatächlich absurde Theorien, wie die einer flachen Erde herangezogen, um alle zu diffamieren, die nicht der linksgrünen Weltsicht folgen. Allein ihre Satz im Artikel ".....Was sind die Hintergründe dafür, das jemand Unsinn sagt, wie 'Impfen tötet", beweist das hier Gesagte. Es ist eine Tatsache, dass Impfen auch tötet, wieviele steht hier nicht zur Sache.

owlet123
0
8
Lesenswert?

Es geht hier auch nicht um Objektivität

Wenn Leute in sozialen Medien oder mündlich oder wie auch immer, Sachen verbreiten wie "impfen tötet" oder "auf den Intensivstationen sind gar keine/nur Geimpfte Coronapatienten", sind das schlichtweg falsche Behauptungen, die nichts mit "andersdenkend" zu tun haben, sondern es werden schlichtweg Fakten geleugnet. Dafür muss man kein Verständnis aufbringen. Ich selbst weiß wie so ziemlich jeder andere, dass die Impfung nicht das "Allheilmittel" ist, das uns alle retten wird, aber eine gewisse Wirksamkeit ist belegt und mir fehlt das Verständnis, wenn das von Leuten geleugnet wird mit dem Argument, dass der Bruder der Nachbarin des Schwägers vom Chef der Cousine aber was anderes gesagt hat.

wi1950
0
2
Lesenswert?

owlet123

es muß immer um Objektivität gehen! Das verlangen Sie sicher auch bei den Untersuchungen der WkSTA gegen Kurz und Co. Ansonst gibt es einen Knick in der Optik.

Hieronymus01
3
13
Lesenswert?

Ist halt eine Frage des Standpunktes

Als GAK- Fan wird jeder sagen GAK ist die bessere Grazer Fußballmannschaft. Da können sie noch so oft gegen Sturm verlieren.

Dies gilt auch umgekehrt.

Aber wenn die Zahlen eindeutig was aussagen, so sollte man das eingestehen.

FBH
7
28
Lesenswert?

Nicht impfen tötet x-mal mehr.

Das ist Fakt!!!

wi1950
19
7
Lesenswert?

Das widerlegt nicht

meine Aussage

DannyHanny
7
10
Lesenswert?

Wi1950

Voll ins Schwarze getroffen bei Ihnen....Sie reagieren so emotional auf den Artikel!

wi1950
0
1
Lesenswert?

Danny Hanny,

wenn das bei Ihnen schon emotional ist😆