WeltraumforschungEuropa führend beim Paarlauf zum Abendstern

Europa – und speziell auch Österreich – spielen eine immer größere Rolle bei der Erforschung des Sonnensystems.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die "BepiColombo" passiert die Vens © ESA
 

Am 9. Und 10. August werden die Raumsonden "Solar Orbiter" (SO) und "BepiColombo" (BC) binnen weniger Stunden unseren Nachbarplaneten Venus passieren – eine Premiere. Beide Projekte finden unter Federführung der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA statt. Die SO-Sonde soll sich der Sonne auf bis zu 42 Millionen Kilometer annähern und später die Pole unseres Sterns ins Visier nehmen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!