Aktuelle Coronalage2229 Neuinfektionen, aber weniger Patienten im Spital

2229 Corona-Neuinfektionen sind in den vergangenen 24 Stunden (Stand: Donnerstag, 9.30 Uhr) in Österreich registriert worden. Am Donnerstag der Vorwoche waren es 2405 Fälle gewesen. Positiv ist, dass es einen starken Rückgang bei der Zahl der Corona-Patienten in den Spitälern gibt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/HELMUT FOHRINGER
 

Binnen 24 Stunden wurden 2229 Neuinfektionen und 27 Todesfälle registriert. Im Vergleich zur Vorwoche (2405 Fälle) sanken die Coronazahlen.

Auf den Normalstationen wurden innerhalb der vergangenen 24 Stunden 50 Corona-Patienten weniger behandelt, auf den Intensivstationen waren es um 20 weniger. Derzeit befinden sich 1726 Personen aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 496 auf Intensivstationen betreut.

Seit gestern starben jedoch 27 weitere Menschen. Die Zahl der Todesfälle stieg österreichweit damit auf 10.179.

Hotspot Vorarlberg

Vorarlberg bleibt Österreichs Corona-Hotspot. Das einzige Bundesland, in dem die Gastronomie offen halten darf, hat in der vergangenen Woche mit Abstand die höchsten Infektionszahlen in Österreich gehabt, Tendenz weiter deutlich steigend. Das geht aus dem Arbeitsdokument der Ampel-Kommission vor. Außer in der Steiermark gingen die Zahlen sonst bundesweit zurück. Günstig sieht die Entwicklung vor allem im Burgenland und Niederösterreich aus.

Bisher gab es in Österreich 616.739 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (29. April 2021, 10.30 Uhr) sind österreichweit 10.179 Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben und 582.575 wieder genesen.

Kommentare (2)
Klgfter
3
3
Lesenswert?

vorarlberg schoesdt dank öffnungen durch die decke .....

und es wird von 19mai opening geträumt ?

ad3e92cf5dd6a2d60747d52be6aa21ed
2
2
Lesenswert?

Na ja –

Österreich erklärt sich solidarisch mit Vorarlberg – und lässt sie dort oben mit all diesen hohen Zahlen nicht alleine – ist das nicht schön!