Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

584 auf Intensivstationen 7063 Neuinfektionen österreichweit, über 4000 im Spital

Bisher 198.291 Fälle, 1.746 verstorben und 119.415 genesen. 4.026 hospitalisiert, davon 584 intensiv.

© AP
 

Mit 7.063 vermeldeten SARS-CoV-2-Neuinfektionen in ganz Österreich am Samstag ist deren Zahl nach Werten knapp bei 10.000 in den zwei vergangenen Tagen merklich gesunken. Weiter gestiegen ist indes die Zahl der Spitalspatienten auf 4.026, 584 davon wurden auf Intensivstationen behandelt. 85 Menschen starben mit Covid-19, die Gesamtzahl der Verstorbenen beträgt somit 1.746, wie aus den aktuellen Zahlen hervorgeht.

1.377 Tote waren es noch vor einer Woche, womit seither jeden Tag mehr als 50 Menschen starben: Alle 30 Minuten wuchs die Zahl somit um eine weitere Person. Die Zahl der Intensivpatienten stieg innerhalb von sieben Tagen von 432 um 35 Prozent auf 584 Personen. Bisher gab es laut Angaben von Innen- und Gesundheitsministerium (Stand 9.30 Uhr) 198.291 positive Testergebnisse, 119.415 sind wieder genesen, somit gibt es aktuell nach Abzug der Todesopfer 77.130 aktive Fälle - vor einer Woche waren es noch 57.570.

Technische Probleme

Wegen erneut technischen Problemen mit dem Epidemiologischen Meldesystem des Bundes (EMS) wurden die Gesamtinfizierten im Land Salzburg durch eine Hochrechnung auf Basis der gestrigen Morgenmeldung mit 510 berechnet. Mit 1.665 Neuinfizierten entfielen die meisten wieder auf Oberösterreich, Wien folgt 1.331 und Niederösterreich mit 1.026.

Die Neuinfektionen teilen sich auf die restlichen Bundesländer wie folgt auf:190 wurden aus dem Burgenland gemeldet, 474 aus Kärnten, 982 aus der Steiermark. 523 neue Fälle wurden aus Tirol und 362 aus Vorarlberg gemeldet. Die Zahl der durchgeführten Tests lag am Samstag nicht vor, der Anteil an positiven Tests zuletzt jedoch bei über 20 Prozent.

Gemessen an der Einwohnerzahl hat Österreich derzeit die höchste Rate an bekannten Covid-Neuinfektionen weltweit, wie eine Aufstellung der Datenplattform "Our World in Data" am Samstag aufgezeigt hat. Im für Vergleiche üblichen sieben Tages Schnitt liegt Österreich mit 831 Neuinfektionen pro Million Einwohner vor Georgien, der Schweiz und Tschechien.

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf: 

  • Burgenland: 190

  • Kärnten: 474

  • Niederösterreich: 1.026

  • Oberösterreich: 1.665

  • Salzburg: 510

  • Steiermark: 982

  • Tirol: 523

  • Vorarlberg: 362

  • Wien: 1.331

Anmerkung: Gesamtinfizierte im Land Salzburg wurden heute aufgrund technischer Schwierigkeiten durch eine Hochrechnung auf Basis der gestrigen Morgenmeldung berechnet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren