Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Terror in WienPolizei veröffentlicht Fotos von Tatwaffen des Anschlags

Über ein Opfer des terroristischen Anschlags in der Wiener Innenstadt wurde nun mehr Details bekannt.

© APA (LPD WIEN)
 

Die Wiener Polizei hat am Sonntag Fotos der Waffen veröffentlicht, die der 20-jährige Attentäter am Montagabend bei seinem terroristischen Anschlag in der Innenstadt verwendet hat. Die noch am Tatort erstellten Aufnahmen zeigten ein Sturmgewehr "Zastava M70", das in Serbien hergestellt wird und auf der Technik des Kalaschnikow-Sturmgewehrs (AK-47 und AKM) aufbaut sowie das Kaliber 7,62 × 39 Millimeter verschießt.

Auf den Fotos waren daneben eine Faustfeuerwaffe, eine Machete und eine Fülle an Munition zu sehen. Sämtliche Waffen werden im Zuge der Ermittlungen kriminaltechnisch untersucht.

Opfer in Lokal erschossen

Eines der Opfer - der Betreiber eines China-Restaurants - war in seinem Lokal erschossen worden, als er die Eingangstür zum Schutz seiner Gäste und Angestellten versperren wollte. Die Frau des 40-Jährigen - die beiden waren vor mehr als zwei Jahrzehnten aus ihrer Heimatstadt Qingtian nach Österreich gekommen - erfuhr erst am nächsten Morgen vom Tod ihres Mannes, berichtete die "Kronen Zeitung".

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren