Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VorarlbergKranführer stürzte 36 Meter in die Tiefe

Der 37-Jährige war auf das noch nicht fertige Dach eines Lagers gestiegen und durch eine Öffnung im Blech gestürzt.

Sujetbild © APA/HARALD SCHNEIDER
 

Bei einem Unfall auf einer Baustelle in Bregenz ist am Donnerstagnachmittag ein 37-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Mann war bei der Errichtung eines Hochregallagers mit Kranarbeiten beschäftigt. Dabei betrat er gegen 16.20 Uhr, ohne dazu berechtigt zu sein, das noch nicht fertiggestellte Dach des Hochregallagers. Beim Rückwärtsgehen übersah der Mann eine Ausnehmung und stürzte in die Tiefe, berichtete die Polizei.

Die Ausnehmung hatten zuvor zwei Dachdecker aus dem Blech geschnitten. Der Kranführer zog sich bei dem Sturz aus 36 Metern Höhe tödliche Verletzungen zu.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren