Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sympathische GrußbotschaftUHBP schickt Schüler mit Papierflieger in die Ferien

Wie es im Herbst an Österreichs Schulen angesichts der weiter aktuellen Corona-Bedrohung weitergehen wird, weiß noch niemand - vorerst heißt es aber auch aus der Hofburg: "Schöne Ferien!"

Neulich in der Hofburg
Neulich in der Hofburg © Instagram
 

Ein durch und durch ungewöhnliches, von Corona, Digitalunterricht und diversen Vorsichtsmaßnahmen durchwirktes Semester geht heute für viele Schüler in Österreich zu Ende (die restlichen folgen in Kürze).

Kommentare (39)

Kommentieren
Mein Graz
6
22
Lesenswert?

Ich mag VdB

Ein Mensch mit Herz, Verstand und Humor.

wischi_waschi
23
7
Lesenswert?

Bundespräsident

Für was brauchen wir einen Bundespräsidenten? ( Verdient mehr als der Präsident von Amerika)
Wir brauchen auch ganz sicher nicht 183 Nationalräte, ich kenne viele Österreicher , die sich vieles nicht mehr leisten können .

gb355
2
3
Lesenswert?

na ja..

Ist nicht das Thema!

Church-Hill
77
12
Lesenswert?

Jetzt wird er endgültig

infantil.

erstdenkendannsprechen
4
17
Lesenswert?

ich finde das absolut

gelungen.
hätte er eine ansprache halten sollen? wäre das passender? ist das nicht lustig, in einer zeit, in der für die kinder so viel "unlustiges" passiert?

hbratschi
3
2
Lesenswert?

@erst...

so, jetzt hab ich mich für unten revanchieren können...👍😁
sind wir wirklich sooo weit auseinander, wie du denkst? wir haben halt unterschiedliche ansichten. zb tu ich mir mit kurz zunehmend schwer (mediengeil, weiß von nix, intrigant usw), hab vor keinem virus angst (auch nicht vor "corona"), finde die blaue truppe lächerlich, deren wähler noch viel mehr,...der letzte punkt könnte ja fast wieder ein bisserl ein gemeinsamer sein. also: unterm strich gar nicht so schlimm. und wennst "erst denkst bevor du sprichst"😉, wirst draufkommen, dass ich mit meinen einschätzungen gar nicht so danebenliege, wie du annimmst...😇😊

erstdenkendannsprechen
3
0
Lesenswert?

sie haben aber meine kommentare

kurz betreffend nicht gelesen, stelle ich fest...

hbratschi
2
0
Lesenswert?

@erst...

dachte nur, denn DU hast ja mit MEINEN "ansichten" nicht viel anfangen können. und da ich meist nur gegen den kurz'schen huldigungskult, gegen die corona paranoia und meine blauen "lieblinge" schreibe, ging ich davon aus, dass dir meine kritik am heiligen nicht gefallen hat. wenn ich mich getäuscht haben sollte, umso besser...😉😁

Irgendeiner
3
4
Lesenswert?

Hatschi, nur eine böse kleine Anmerkung,ob Du Angst vor einem

Virus hast ist mir ziemlich wurst,daß Du Angst haben wirst wenn du keine Luft mehr kriegst und dir die Lunge kollabiert weiß ich,hast Du schon einmal einen gesehen der langsam erstickt,brauchst viele Morphinderivate daß der halbwegs rüberkommt,sterben hatschi, ist keine Frage ob Du dich vorher gefürchtet hast,auch keine politische,ist nur ein dummes Spiel und definitiv Dein letztes.Ich will Dir nichts hatschi, aber mit der ultimativen Realität umzugehen solltest lernen, rechtzeitig,dann würdest sowas nicht erzählen,da sollte man um jeden kämpfen,nicht mit Mut in den Abgrund rennen und andere mitnehmen.

hbratschi
3
3
Lesenswert?

irgendeiner

berufsbedingt hab ich schon viele menschen sterben sehen. und glaub mir, das war bestimmt nicht immer lustig. aber wenn du denkst, dass du dem tod ein schnippchen schlagen kannst, dann muss ich dich enttäuschen. sich zu hause einsperren ist natürlich eine variante, ändert aber nichts an der tatsache, dass wir sterblichen wesen sind. und viren die uns umbringen hat es immer gegeben und wird es immer geben. that's life, mein freund. wir werden damit leben müssen. aber wenn du das anders siehst und dich lieber verbarrikatierst, dann mach das. du befindest dich in bester gesellschaft. aber komm nicht mit dem augenauswischerargument der scheinheiligen moralisten: ich muss ja andere schützen. angst verbindet menschen...

erstdenkendannsprechen
2
2
Lesenswert?

zwischen "sich verbarrikadieren" und coronapartys gibt es halt auch noch viel spielraum.

ich denke, es ist eine frage der solidarität. in gewissen situationen eine maske aufzusetzen ist keine große einschränkung und tut nicht weh. wenn ich einmal die woche eine halbe stunde lang zum einkaufen eine aufhabe, dann schadet das weder mir noch sonst jemanden und tut - und kann eventuell jemand anderes alles schenken - das leben nämlich. wenn ich eine zeitlang nicht dauernd allen, die nicht meine engste familie sind, zu nahe komme, ist das für keinen eine einschränkung, es verlangt höchstens etwas respekt und achtsamkeit. und angst - ich persönlich, meine kinder - wir brauchen wohl kaum eine haben: sind gesund, gute gene, blutgruppe 0, generell recht gutes immunsystem. aber wir kümmern uns um meine eltern und um eine tante - und da schauts anders aus. wir müssen auch arbeiten gehen - ich arbeite mit viel kundenkontakt. solange alle etwas acht geben - kein problem. wenn aber viele meinen, abstand halten, hände waschen und ein paar minuten eine maske tragen ist unerhört, dann wird es für schwache in der gesellschaft halt noch blöder. solidarität ist gefragt, finde ich.
und alles schaut so gut aus zurzeit: wenig infizierte, bisher wenige tägliche neuinfektionen. alles sehr, sehr teuer erkauft! warum das alles aufs spiel setzen?

hbratschi
0
0
Lesenswert?

@ erst...

...wir haben zwei möglichkeiten: entweder wir akzeptieren, dass es viren gibt, die uns natürlich auch umbringen können und versuchen damit zu leben, oder wir sind der meinung, dass wir mit irgendwelchen maßnahmen das sterben verhindern können. da es aber IMMER und STÄNDIG viren geben wird, die es schaffen uns umzuhauen, müssten wir diese maßnahmen auch ebenso immer und ständig durchziehen. und das ist schlicht unmöglich. hände waschen, abstand halten, alles recht und schön, wie es eben bei jedem virus sein sollte, aber darüber hinaus ist schluss, sonst können wir zusperren...

Irgendeiner
2
2
Lesenswert?

hatschi, ich glaub ich bin an mehr Sterbebetten gesessen als Du und bis zum bitteren Ende,ist aber kein Rennen,

ich hab mich jedesmal wieder gefürchtet und es doch immer getan,ist nicht nur der Verlust der gigantisch ist wenn Du den gekannt hast,ist auch die Erfahrung der eigenen restlos Hilflosigkeit und es ist nie hatschi,wie in den Hollywood-Filmen wo der noch was kluges sagt und dann sanft entschläft, ist immer ganz anders.
Und was ich sagte war,wenn Du das gesehen hättest und auch wirklich wahrgenommen hättest würdest Du es auch nicht zur persönlichen Mutprobe machen, das ist Mumpitz.Und hatschi,ich weiß daß mit der Mehrzelligkeit der Tod zum Leben trat weil wir sonst einen viel langsamen Generationenwechsel und das Rennen schon verlassen hätten,es muß mich aber nicht mit Begeisterung erfüllen.Und hatschi,es ist ein Unterschied ob sich einer verbarrikadiert oder ob er nicht zu den Brummis auf die Autobahn spazieren geht.
Und ja hatschi,andere zu schützen ist trotzdem auch gut,ob hier oder bei Flüchtlingen,auch ein unnötiger häßlicher Todeskampf im Wasser,und mutig,mutig darfst sein hatschi, wenn es dich antritt, nicht bei anderen.

hbratschi
0
3
Lesenswert?

ist okay, irgendeiner...

...

Ragnar Lodbrok
3
6
Lesenswert?

So ziemlich der Einzige zur Zeit

mit Verstand und Charakter. Auch wenn er nicht mehr der jüngste ist - er hat keine Erinnerungslücken wie unser Berufsmaturant...

Shiba1
29
6
Lesenswert?

Oder

senil

Mein Graz
6
36
Lesenswert?

@Shiba1

Woran erkennst du Senilität?
Am Papierflieger-falten oder am Papierflieger-fliegen-lassen?

Ich erkenne da einen Menschen, der er geschafft hat sich Jugendlichkeit zu bewahren.
Zum Glück gibt es das noch, denn leider ist das selten geworden.

Mein Graz
5
57
Lesenswert?

@Church-Hill

Hm. Ist jeder, der was nettes, unterhaltsames macht, der auf die Bevölkerung, in diesem Fall speziell auf die Jugend zugeht, "infantil"?

Spaßbremse.

Hieronymus01
6
43
Lesenswert?

Im Vergleich zu anderen Politikern würde er sich vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss keine Erinnerungslücken haben

.

Irgendeiner
6
45
Lesenswert?

Naja,ich kann natürlich nicht beurteilen ob das mit dem Papierflieger

bei den jugendlichen Adressaten in Smartphonezeiten ankommt,früher war das ein gängiges Unterrichtsstörungsdelikt,und auch mein Nachwuchs ist schon ewig dem Schulranzen entwachsen,ich weiß einfach nicht ob die heute sowas noch subversiv basteln,aber ich find die Aktion sympathisch.Und vor allem weiß ich,daß bei VdB keine fünf Politberater sich überlegt haben wie das aussieht wenn der Präsident es tut,wie sein Image sich ändert, wie sich das auf Umfragen auswirkt,welche Zielgruppen wie und wie stark reagieren werden und in welches wording man das dann gegebenfalls kleidet,der hatte die Idee, der fand es witzig und passend und der hats getan,das ist ungeheuer erholsam,ein erwachsener Mensch.Wohl einer der letzten.

Ogolius
11
101
Lesenswert?

VdB

Hochachtung! UHBP steht mit beiden Beinen im Leben Nicht nur Ruhe, Weisheit,Überlegtheit, gepaart mit ein wenig Coolness - nein - der Mann hat in einer doch sehr „beschienenen“ Zeit auch Sinn für Humor. Österreich kann sich glücklich schätzen, VdB in diesem Amt zu haben. Und ein Danke für die seinerzeitige Möglichkeit eines weiteren Wahldurchganges - man stelle sich NH .... 😳

Centaurea
12
95
Lesenswert?

Es ist eine Freude Van der Bellen als Präsidenten zu haben.

Schöne Ferien.

PiJo
2
49
Lesenswert?

Neue Abfangjäger

Die Präsentation der neuen Luftwaffe.

hbratschi
7
26
Lesenswert?

wären..

...genau so "sinnvoll" als die jetzigen, aber doch um einiges günstiger. na ja, bei dem verhandlungsgeschick unserer verteidigungsminister(in), ist auch das nicht sicher...🙈😁

Hgs19
98
15
Lesenswert?

Alterserscheinung?

Wenn Menschen altern werden sie wieder oft wie kleine Kinder ...

Mein Graz
5
34
Lesenswert?

@Hgs19

Ich mag Menschen, die im Alter noch Spaß verstehen bzw. machen.

Viel schlimmer finde ich die, die vergessen haben einmal jung gewesen zu sein - und jeden Anflug von Scherzen als Dummheit abtun.

 
Kommentare 1-26 von 39