AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Um 80 Prozent gestiegen Starker Anstieg bei Drogenfunden in der Post

Zollamt Wien meldete Steigerung um fast 80 Prozent.

Sujetbild © APA
 

Das Wiener Zollamt hat 2019 deutlich mehr Drogen in Briefen und Paketen entdeckt als im Jahr davor. Die Beschlagnahmungen im Briefzentrum Inzersdorf stiegen um fast 80 Prozent. Wurden 2018 noch 41,2 Kilo sichergestellt, waren es im Vorjahr 73,7 Kilogramm, gab das des für den Zoll zuständige Finanzministerium am Mittwoch bekannt.

Von Amphetaminen über Cannabis, Kokain, Heroin, Ketamin wurden auch psychotrope Substanzen sowie Ecstasy, LSD und MDMA über den Postweg verschickt. Insgesamt 19.367 Stück Suchtmittel wurden 2019 aus diversen Sendungen im Briefzentrum Inzersdorf aufgegriffen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
3
7
Lesenswert?

Die Menschen können wohl angesichts....

...der Zustände in vielen Bereichen des Lebens, die so " hervorragend" von der Politik gemanagt werden, ohne DROGEN
nicht mehr aushalten. Die " Hascherln" die daraus entstehen müssen dann auch noch jene übernehmen, die ihren Verpflichtungen gegenüber der Gesellschaft entsprechen!
Die Rechnung ist bedenklich!
Gordon Kelz

Antworten