AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Akute Selbstgefährdung 28-Jähriger versuchte in Notfallambulanz Kokain zu schlucken

Die Beamten fanden bei dem wegen Suchtmitteldelikten amtsbekannten Mann schließlich mehr als 80 Gramm Kokain, einige Gramm Heroin, Marihuana sowie mehrere Tausend Euro Bargeld.

Sujetbild © 
 

Ein 28-jähriger Mann hat am späten Sonntagabend in der Notfallambulanz im Krankenhaus Rudolfstiftung in Wien-Landstraße versucht, Kokain zu schlucken. Beamte der Bereitschaftseinheit hinderten ihn daran - laut Polizei bestand akute Eigengefährdung. Zuvor hatte sich der aggressive Österreicher lautstark über die langen Wartezeiten echauffiert, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Die Beamten fanden bei dem wegen Suchtmitteldelikten amtsbekannten Mann schließlich mehr als 80 Gramm Kokain, einige Gramm Heroin, Marihuana sowie mehrere Tausend Euro Bargeld. Nach Angaben von Zeugen soll der 28-Jährige schon zuvor eine größere Menge Kokain konsumiert haben. Wegen des Verdachts einer Selbstgefährdung wurde der Mann ins Spital eingeliefert. Zudem wurde er nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren