AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Umdenken nach Tauern-Tunnel-UnglückFast alle Tunnel haben inzwischen zwei Röhren

Einer der schwersten Verkehrsunfälle des Landes jährt sich heute, Mittwoch, zum 20. Mal. Nach der Tragödie änderte sich einiges.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Archivbild: Die verheerende Brandkatastrophe im Tauerntunnel jährt sich am 29. Mai 2019, zum 20. Mal © APA/RUBRA
 

Zwei Katastrophen änderten alles. Die Toten im Tauerntunnel rüttelten Österreich auf. Doch da war die erste Katastrophe schon geschehen: Nur etwas mehr als zwei Monate zuvor, im März 1999, waren im Montblanc-Tunnel 39 Menschen bei einem Großbrand ums Leben gekommen. „Durch diese beiden Katastrophen gab es ein Umdenken“, sagt Asfinag-Sprecher Christoph Pollinger. Rund vier Milliarden Euro steckte die Asfinag seit dem Jahr 2000 unter anderem in den Bau von Tunnelröhren, Sanierungen, Videosysteme oder Mikrofone, die bei gefährlichen Geräuschen Alarm schlagen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.