AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ins Bein gebissenWiener erzählt, wie er eine Hai-Attacke überlebte

Der 51-jährige Alexander Kränkl wurde im Roten Meer von einem Hai gebissen. Er kam mit einem Schock davon - und plant schon den nächsten Tauchurlaub.

Kränkl wurde von dem Hai attackiert
Kränkl wurde von dem Hai attackiert © Screenshot Yotube
 

Ein blutiger Schock fürs Leben - Der Wiener Unternehmer Alexander Kränkl wurde im Juni 2018 im Roten Meer nahe der ägyptischen Brother Islands von einem Weißspitzen-Hochseehai attackiert. Der Organisation Barcroft Animals erzählt der 51-Jährige nun von den bangen Minuten während eines Tauchgangs, die von seinem Schwager auf Video festgehalten wurde, berichtet die Tageszeitung "Heute". Demnach schwamm Kränkl gerade zur Sicherungsleine des Bootes, als der Hai attackierte. Das Tier biss ihn ins Bein.

Doch dem Wiener gelang es noch an die Oberfläche zu schwimmen: "Im ersten Moment war es ein Schock. Ich sah das Blut aus meinem Bein fließen und war in Panik." Er schrie. Die Bootsbesatzung reagierte schnell. Sie holte Kränkl aus dem Wasser, genauso wie seinen Sohn und seinen Schwager, die ebenfalls auf Tauchgang waren.

Nächster Tauchurlaub schon geplant

Der Wiener kam mit einer leichten Verletzung davon und mit dem Wissen, dass er großes Glück gehabt hat. Von seinem großen Hobby, dem Tauchen, hat ihn die unheimliche Begegnung aber nicth abgebracht.

Für heuer hat Kränkl schon einen weiteren Tauchurlaub geplant, diesmal hoffentlich ohne bissigen Hai.

Kommentare (5)

Kommentieren
tomtitan
0
1
Lesenswert?

Eh klar daß

eam da Weaner ned g'schmeckt hod... ;-)))

Antworten
CuiBono
1
2
Lesenswert?

WTF

The shark was clearly after the bag clearly visibly hanging down on the right side of the upper leg.
After the bite some content seeped into the water.
What was it?
You better know certainly.

So boys you're very lucky but don't try it again to dive with some fine luring fish food attached.

BTW - you may improve your english pronunciation as well.
This Austrian slang simply hurts.

Antworten
scionescio
0
7
Lesenswert?

Nicht einmal ihr erbärmliches Englisch hindert sie daran, sich mit einem besseren Kratzer zum Affen zu machen!

Lebensgefährlich ist einzig die Dummheit der Protagonisten und peinlich ihr Aufmerksamkeitsdefizit und ihre Sucht nach Öffentlichkeit!
Wer den Köder am Körper mitführt und sich dann noch wundert, hat so ziemlich gar nichts begriffen!

Antworten
michael.osternig
0
0
Lesenswert?

@scionescio

Wo ist hier ein Köder am Körper?
Hast du Ahnung vom Tauchen?
Das ist eine Tasche in der sich die Signalboje inkl. Leine befindet, die ein Taucher immer mit sich führen sollte.

Antworten
scionescio
9
8
Lesenswert?

Warum gibt es keine Story, wo jemand ins Territorium eines Hundes eindringt und ins Bein gebissen wird?

Weil man das täglich 10x berichten könnte?

Antworten