AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wien Anteil der Schwarzfahrer in Öffis 2018 gestiegen

Von gut 5,7 Millionen kontrollierten Passagieren konnten 1,9 Prozent keinen gültigen Fahrschein vorweisen.

© APA (Archiv)
 

Die Fahrgäste der öffentlichen Verkehrsmittel in Wien waren heuer etwas nachlässiger beim Ticketkauf als im Vorjahr: Von gut 5,7 Millionen kontrollierten Passagieren konnten 1,9 Prozent keinen gültigen Fahrschein vorweisen, teilten die Wiener Linien am Donnerstag mit. Im Vorjahr war der Schwarzfahrer-Anteil mit 1,8 Prozent noch etwas geringer.

Trotz leichter Steigerung betonte das Unternehmen, dass die Wiener im internationalen Vergleich zu den ehrlichsten Fahrgästen gehören. So betrage die Schwarzfahrerquote beispielsweise in Berlin rund drei Prozent, in Hamburg 4,5 Prozent und in Paris gar fünf Prozent.

Wer in den Bundeshauptstadt von einem der gut 100 Kontrollore, die täglich im Netz unterwegs sind, ohne Ticket erwischt wird, muss 105 Euro Strafe zahlen. Wird die Pönale nicht sofort beglichen, fallen zuerst 115 Euro, später sogar 145 Euro an.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.