AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fehlende Verkehrstafel Geld zurück für rund 2.000 "Raser"

Rund 2.000 Autofahrer, die im November im Burgenland "geblitzt" wurden, können ihr Strafgeld zurückfordern.

Sujetbild © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Rund 2.000 Autofahrer sind im November an einer Baustelle im burgenländischen Kohfidisch in eine Radarfalle getappt und "geblitzt" worden.

Wie der ORF online berichtet, können die Betroffenen das Strafgeld allerdings von der Bezirkshauptmannschaft zurückfordern.

Der Grund: An der Baustelle gab es zwar eine 30-er-Zone Anfangstafel, die Ende-Tafel fehlte allerdings und somit ist die Kundmachung nicht rechtsgültig.

Kommentare (1)

Kommentieren
bitteichweisswas
0
3
Lesenswert?

Ja, die Raser!

Gut, dass es unter Anführungszeichen steht. Weil wer mit - sagen wir mal - 40 km/h durch eine schlampig gekennzeichnete Baustelle fährt, ist wirklich kein Raser! Und ich denke, jeder kennt solche "Baustellen", wo sich der Grund für die Geschwindigkeitsbeschränkung lange suchen lässt ...

Antworten