AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Teils ''ekelerregend''Lasagne-Test: Drei von acht Proben fielen durch

Zwei wurden als "wertgemindert" eingestuft", eine war gar "für den menschlichen Verzehr ungeeignet", hieß es in einer Presseaussendung am Mittwoch. Der Rest war "einwandfrei".

© Timmary - Fotolia
 

Bei einem Test von acht Lasagne aus dem Kühlregal durch die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich sind drei der Proben durchgefallen. Zwei wurden als "wertgemindert" eingestuft", eine war gar "für den menschlichen Verzehr ungeeignet", hieß es in einer Presseaussendung am Mittwoch. Der Rest war "einwandfrei".

Schimmelbefall

Die besonders negativ beurteilte Probe wies neben Schimmelbefall am Rand einer der Probenpackungen auch noch mikrobiologische und schwere sensorische Mängel auf und war laut Testern "ekelerregend". Zwei Proben wurden wegen sensorischer Mängel abgewertet. Die Hälfte der Proben war am Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums mikrobiologisch mangelhaft. Da Lasagne jedoch vor dem Verzehr erhitzt wird, wurden die hohen Gesamtkeimzahl-Werte nicht beanstandet. Auch bei Fertiggerichten ist eine sachgemäße Küchenhygiene wichtig, betonten die Konsumentenschützer einmal mehr.

Die Preise für die Fertiggerichte bewegten sich zwischen 2,99 und 10,54 Euro pro Kilogramm. Bei letzterem Produkt stammt das verarbeitete Fleisch zu 100 Prozent aus Österreich. Bei den übrigen kam es vorrangig aus Österreich und Deutschland, aber auch aus den Niederlanden, Dänemark und Spanien. Beim Salz- und Fettgehalt würde das britische Ampelsystem bei den meisten rot signalisieren.

Das Resümee der Konsumentenschützer: Gelegentlich mal ein Fertiggericht wie Lasagne aus dem Kühlregal schadet nicht. Aufgrund des hohen Kalorien- und Salzgehaltes sollte man aber den Rest des Tages darauf achten, nicht noch für zusätzliche Salz- und Fettschübe zu sorgen. Eine Aufwertung der Fertiggerichte könnte ein frischer Salat als Beilage und frisches Obst als Nachtisch sein.

 

Kommentare (14)

Kommentieren
catdogbeba
0
0
Lesenswert?

@Duke Nude

Verzeihung!

Antworten
catdogbeba
2
0
Lesenswert?

@Duku Nude

Lasagneblätter 40 Cent für 6 Personenlasagne? Wo?

Antworten
tomtitan
2
10
Lesenswert?

"Eine AUFWERTUNG der Fertiggerichte könnte ein frischer Salat als Beilage und frisches Obst als Nachtisch sein." -

oder ein Krügerl ;-)))

Antworten
ronin1234
5
23
Lesenswert?

Reaktion

Bei 3 euro pro kilo?Das sagt einem der gesunde menschenverstand das das ein einziges dessaster sein muss

Antworten
DukeNude
2
12
Lesenswert?

Puh...

ich brauche für 6 Personen: 800 g Rinderfaschiertes, macht 4,80; dann 2 l Tomatensauce um nicht mal 1,-; frische Kräuter und ein paar Cent, 0,9 l Milch um 1,-, 50 g Mehl um ein paar Cent, 50 g Butter um 35 Cent, Nudelblätter um 40 Cent, 2 Knoblauchzehen und Zwieberl, auch kein Euro und 1 Pkg. Suppengrün um 1,-; Parmesan ca. 0,30. Sagen wir mit Strom ca. 10,- Euro und 1 Stunde Arbeit für die göttlichste Lasagne der Welt. Da kann ich dann einfrieren und noch 5 x davon essen, also beim besten Willen unverständlich, wer sich sowas fertig kauft.

Antworten
Alfa166
3
3
Lesenswert?

Naja aber man darf keine Tomaten mit Äpfel vergleichen

Eine industrielle Produktion kauft erstens mal in großen Mengen ein, daher auch preisgünstigst in der Produktion. Das kann nicht mit Zutaten verglichen werden, die man als Normalverbraucher inkl Mehrwertssteuer einkauft.

Antworten
Legu
2
6
Lesenswert?

Desaster...

bei 3 Euro/kg !

Antworten
Eyeofthebeholder
1
24
Lesenswert?

@ronin1234: Nicht zwangsläufig.

Die 2,99-Lasagnen von Lidl und Interspar sowie die 3,99-Lasagne von Merkur wurden mit "einwandfrei" bewertet.

Die 2,99-Lasagnen von Norma und Hofer sind "mangelhaft", wobei die vom Hofer mit "Bechamel-Sauce sauer, alt und adstringierend; Sugo sauer; Nudeln klebrig, zerkocht und alt" bedacht wurde.

Die 2,99-Lasagne vom Penny war hingegen "für den menschlichen Verzehr ungeeignet", weiters "(Bechamel-Sauce sauer, alt und adstringierend; unzerkaubare Teile im Sugo; Fleische alt und verdorben; Nudeln zerkocht und alt) Schimmelbefall in einer der Probenpackungen".

Eigentlich hätte ich mir erwartet dass solche, nicht unwesentlichen, Details direkt im Artikel erwähnt werden...

Antworten
tomtitan
0
3
Lesenswert?

Habe getern die Lasagne vom H. probiert, Salat dazu, 2 Personen werden satt - war nicht schlecht

auch heute keine bösen Nachwirkungen - Also die schlechte Bewertung kann ich nicht nachvollziehen - und das, obwohl ich gar kein Bier zuhause hatte ;-))

Antworten
mitredner
0
2
Lesenswert?

Vielen Dank!

so muss ich das nicht recherchieren ...

Antworten
Sol lucet omnibus
3
14
Lesenswert?

Ohne das Testergebnis, ohne Namen

ist dieser Artikel genau - für nichts! Wie soll Otto Normalverbraucher jetzt wissen welchen Mist er jetzt essen soll oder nicht?

Antworten
Goofy17
0
1
Lesenswert?

Selber

kochen

Antworten
Alfa166
0
3
Lesenswert?

Das rote unterstrichene

Mit dem Namen "Arbeiterkammer Oberösterreich" ist ein Link, den man anklicken kann und direkt zu dem Test Ergebnis kommt....

Antworten
DukeNude
0
7
Lesenswert?

...

auf den Link klicken hilft

Antworten