AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Brunnenmarkt Wien

Rechte Mahnwache von Linken attackiert

Eine "Mahnwache" von drei Mitgliedern der rechten "Identitären Bewegung" für die 54-jährige Frau, die von einem 21-jährigen Kenianer brutal erschlagen worden ist, ist am Sonntagabend von rund 120 linken Aktivisten mit Baseballschlägern und Feuerwerkskörper attackiert worden.

© 
 

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot samt Hundestaffel  an. Ob es Festnahmen gegeben hat, war noch unklar.

Eine "Mahnwache" der rechten "Identitären Bewegung" für die am Mittwoch am Wiener Yppenmarkt ermordete Frau hat am Sonntag durch eine spontane Gegendemo von linken Aktivisten für einen enormen Polizeieinsatz gesorgt. Laut Exekutive attackierten rund 120 Demonstranten die drei "Identitäre" unter anderem mit Baseballschlägern und Feuerwerkskörpern.

Keine Festnahmen

Laut Sprecher Paul Eidenberger rückte die Polizei mit 50 bis 100 Mann aus. Unterstützt wurden sie von einer Hundestaffeln und der WEGA. Auch ein Polizeihubschrauber kreiste über den Yppenplatz. Gegen 21.45 Uhr war die Lage wieder ruhig. "Es gab keine Verletzten und keine Sachbeschädigungen", sagte Eidenberger. Auch festgenommen wurde niemand. Auf den sozialen Kanälen sei außerdem zu Gewalt gegen die Beamten aufgerufen worden, heißt es aus der Landespolizeidirektion.

Nachdem ein 21-jähriger Kenianer die Frau am Mittwoch offenbar brutal erschlagen hatte, hatte die "Identitäre Bewegung" eine "Mahnwache" mit etwa 50 bis 100 Personen bei der Polizei angemeldet. Erschienen sind dann allerdings nur drei Personen. Die "Identitäre Bewegung" twitterte, dass das "Gedenken am Yppenplatz" abgesagt wurde, bei der Exekutive wusste man davon allerdings nichts.

Seitens der linken Aktivisten wurde die Demo als Erfolg gesehen: "Wir werten die Spontandemonstration als Erfolg, es ist uns heute gelungen, die rechtsextreme 'Mahnwache' der 'Identitären' sowie jegliches andere öffentliche Auftreten von Rechtsextremen im Bezirk zu verhindern", sagte Tom Müller, Pressesprecher der Plattform NoFascism.

Kommentare (20)

Kommentieren
4ae4be38047bdb8d1137a43cf8138356
2
6
Lesenswert?

panzerwagen gegen 120 bewaffnete maskierte typen... jup, das sind AKTIVISTEN* terror gibts nur bei den rechten - freundschaft!

Antworten
housewive
0
8
Lesenswert?

50-100 polizisten ...

... hundestaffel, wega und hubschrauber beim zusammentreffen von 3 gegen ca 120. keine festnahmen! wer bezahlt das? hoffentlich wurden wenigstens alle personalien aufgenommen um die rechnungen entsprechend zu versenden. ach ja, das müssen ja wieder wir (das volk) berappen; wie immer.

Antworten
b494d19d2d9606c4615a3f58cd432ca4
8
30
Lesenswert?

Soviel zur Macht der SPÖ

Mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

In wenigen Tagen eine Gewaltaktion der LINKEN nach der anderen und keine mahnenden Worte.

Alles geduldet.

Antworten
Klagenfurter77
10
45
Lesenswert?

die "Offensive gegen Rechts"...

... hat ein einzigartiges Demokratieverständnis.
Das ist ein Haufen von berufsdemonstrierenden Krawallmachern, die jede Gelegenheit nützen, Wirbel zu schlagen und somit Polizeikräfte bindet, die ansonsten etwas sinnvolles tun würde.
Jede Veranstaltung, die einen Hauch "rechts" ist, wird sofort mit einer Gegen-Demo bedacht... immer wieder mit Gewalt begleitet.

Antworten
DavidgegenGoliath
9
40
Lesenswert?

Eine Schande

diese Linksradikalen!

Antworten
Xomax
10
41
Lesenswert?

Jaja..

..die linken Gutmenschen, wie toll die sind, setzten sich nur für Menschlichkeit ein! Üben Gewalt nach Lust und Laune aus,-verwüsten Weinanbauten Unschuldiger, beschädigen Autos, verwüsten die halbe Innenstadt Wiens usw.- und das ganze im Namen der Menschlichkeit und ohne Bedenken, da die Gefahr ja bekanntlich nur von rechts ausgeht. Die Unterstützung der Medien haben sie allemal!
Mal ganz ehrlich, man muss schon auf beiden Augen blind sein, um immer noch nicht erkannt zu haben, dass heutzutage eine größere Gefahr von links als rechts ausgeht!

Antworten
meph67
8
47
Lesenswert?

Eine Mahnwache wurde mit Baseballschlägern und Knallkörpern verhindert - na Super!

Ein Mensch ist tot und eine Plattform redet von einem Super-Erfolg. Erklärt das den Hinterbliebenen.

Antworten
Digitaluser
10
23
Lesenswert?

Noch welche Fragen?

Wer die eindeutige Sprachregelung hier mit liest: Da sind (gute) "Aktivisten" mit Baseballschlägern und dort sind (böse) herum stehende drei "Extremisten".
Man weiß, was man bei solcher gutmenschlicher Sprachreghelung a la Orwell und deren Anwendung hat.

Antworten
rand
11
28
Lesenswert?

Man kann nur mehr,

die linken Verbrecher.

Antworten
Quagga
9
17
Lesenswert?

Instrumentalisierung von beiden Seiten

furchtbar... :-(

Antworten
DavidgegenGoliath
8
24
Lesenswert?

Die Linksradikalen

sind eine Gefahr für die Demokratie!

Antworten
bf6d4a0bdd531a764fc875450816ddfd
12
64
Lesenswert?

"...Seitens der linken Aktivisten wurde die Demo..."

Aktivisten?... Demo?...Mit Baseballschlägern und Feuerwerkskörpern drei Leute zu attackieren die eine Mahnwache Abhalten wollen ist einfach nur unter aller sau...

Gratulation mit dieser Aktion zeigen diese "Aktivisten" ihr wahres Gesicht und dieses ist genau so hässlich wie die Fratze der Neo-Naz.is. Ungewollte wahlhilfe für die FPÖ inklusive.

Antworten
Jak39
11
29
Lesenswert?

Da wird eine Frau brutal ermordet

und linke und rechte" Aktivisten" ziehen ihre Show ab. Super!

Antworten
JORGE1
14
38
Lesenswert?

@Jak39

Irrtum! Die Rechten sind "Extremisten" und die Linken sind "AKTIVISTEN", womit impliziert wird, dass Linksextremismus prinzipiell und immer auf der guten Seite steht.
Und ausnahmslos alle Medien machen bei diesen Spielchen mit.....

Antworten
Jak39
2
7
Lesenswert?

JORGE1

Egal ob Idiotitäre oder Linke:Beide unnötig wie ein Kropf.

Antworten
5e781a5e3ad7c5498da6658e02a03e38
13
54
Lesenswert?

Wenn 120 gewalttaetige Randalierer mit Baseballschlaegern und Feuerwerkskoerper auf 3 (in Worten DREI ) sehr gefaehrliche Identitaere losgehen so nennt man die nicht Aktivisten sondern Verbrecher!

Ein Baseballschlaeger gilt als Waffe, also sollten die bewaffneten Angreifer auch dem entsprechend behandelt werden!

Antworten
Graf_tripps
16
7
Lesenswert?

Re: Wenn 120 gewalttaetige Randalierer mit Baseballschlaegern und Feuerwerkskoerper auf 3 (in Worten DREI ) sehr gefaehrliche Identitaere losgehen so nennt man die nicht Aktivisten sondern Verbrecher!

In erster linie ist ein baseballschläger ein sportgerät!!!
Das dieser zweckentfremdet wird dafür kann der holzprügel ja nix

Mit einem cricket od golfschläger könnt ich auch einem den schädl einhauen od??

Antworten
5e781a5e3ad7c5498da6658e02a03e38
2
19
Lesenswert?

@Graf: Dan versuchen sie mal zu erklaeren was sie mit ihrem "Sportgeraet" machen,

... wenn sie kein Baseball Spieler sind (Ausweis) keinen Ball dabei haben (Regel)und dann noch bei einer Demo damiauftauchen.
Erkundigen sie sich bitte mal.

Antworten
einwort
0
16
Lesenswert?

Re: Wenn 120 gewalttaetige Randalierer mit Baseballschlaegern und Feuerwerkskoerper auf 3 (in Worten DREI ) sehr gefaehrliche Identitaere losgehen so nennt man die nicht Aktivisten sondern Verbrecher!

Es ist so unglaublich!
Wenn es stimmt?

Antworten
deturis
19
51
Lesenswert?

120 gegen 3

Mutig warens schon immer die Linkis...

Antworten