Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Chaos um TestsDie Politik muss höllisch aufpassen, dass sie nicht auch die Geduld der Helfer überstrapaziert

© KK
 

Fast 315.000 Menschen in der Steiermark haben im Dezember an den kostenlosen Antigen-Tests teilgenommen, die ihnen Bund und Land ermöglicht hatten. Das waren nicht nur zu wenige, auch der Testzeitpunkt war nicht im Sinne des Erfinders. Denn die Strategie lautete: Möglichst viele sollten gleichzeitig – kurz vor Weihnachten – über ihren Covid-Status Bescheid wissen.

Kommentare (1)
Kommentieren
ilselampl
10
6
Lesenswert?

Was wollen Sie damit sagen ?

Es REICHT - würde ich sagen.
Haben Sie keine anderen Sorgen ? Müssen Sie die Freiwilligen Helfer auch noch in ihren manipulativen SUMPF-Journalismus hinein ziehen ? Nur um der Regierung ans Bein zu pinkeln?
Diese Helfer - freiwillig oder von berufs wegen - machen eine tolle Arbeit für die Gesellschaft und sind kein Spielball für Ihre Pläne, wie auch immer diese aussehen.