Ab 1. Dezember können alle Kunden der Kelag die Grundversorgung beantragen und so in den Genuss des leistbaren Bestandskundentarifs kommen. Damit erfüllt der Landesenergieversorger spät, aber doch geltendes Recht. Und das auch nur, weil die Kleine Zeitung und die Oppositionsparteien bei dem Thema beharrlich geblieben sind. Denn die Kelag vertrat die Ansicht, nur Kunden in Notlagen hätten Anspruch auf diesen Tarif.