Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EspressoDie lebenslange Hölle der Impfangsthasen

 

Es gibt so furchterregende Wörter, da fragt man sich wirklich, wer so unsensibel, so herzlos, so grausam sein kann und eine Impfstraße erfindet. Das klingt fast danach, als würden sich Menschen für eine ganz angenehme Sache anstellen. Also für die Eisvitrine oder Schokowaffeln oder so. Vielmehr steht am Ende der Schlange jemand, der mit der Spritze in der Hand wartet – und nur wenig Zeit hat. Das produziert Impfangsthasen auf Lebenszeit.

Kommentare (2)

Kommentieren
Avro
1
3
Lesenswert?

Spott

Spott ist oft Mangel an Geist.
Nur weil man dem Impfen kritisch gegenüber steht muss man nicht ein Kleinkind sein.

zweigerl
6
6
Lesenswert?

Die Prozedur

Wird da nicht etwas aufgebauscht? Die Prozedur ist ja weniger das Problem als die Impfintervention, die es darauf angelegt hat, die Natur zu überlisten, und die nun bei Corona offenbar am Ende der Weisheit ist.