Globale SteuerreformWird der Anfang vom Ende der Steueroasen eingeläutet? Zumindest eine Weichenstellung ist überfällig

Steueroasen trockenlegen, Gewinne globaler Multis und Tech-Riesen fair besteuern: Eine Umsetzung dieser ewigen Versprechen ist überfällig. Das Zeitfenster ist günstig.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kleine Zeitung
 

Versprochen. Gebrochen. An markigen Ankündigungen hat es schon bisher nicht gemangelt, die zählbaren Erfolge in der Umsetzung hielten sich aber stets in sehr engen Grenzen. Wenn es um globale Steuergerechtigkeit geht, diente die viele heiße Luft nicht dem postulierten Ziel, Steueroasen auszutrocknen, sondern dem Aufföhnen bedeutungsschwerer Sonntagsreden. Versprochen. Gebrochen. Oder zumindest auf die ganz lange Bank geschoben.

Kommentare (2)
VH7F
0
0
Lesenswert?

Hoffentlich kommt die Mindeststeuer weltweit

Dann werden zwar ein paar Steueroasen mit KöSt zugeschüttet und können für ihre Bürger eine Zeit lang goldene Fußböden bauen. Viele komplizierte Konstruktionen werden aber obsolet.

melahide
0
2
Lesenswert?

Wichtig wäre

das man gewisse Steuertricks - interne Lizenzgebühren - endlich mal beseitigt bzw man dies von der Steuer nicht mehr absetzen darf. Bzw sämtliche Abgaben die über SubFirmen oder Zentralen laufen.