AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KommentarSilberstein, Ibiza und jetzt vielleicht ein ÖVP-Hack: Die schleichende Manipulation und Vergiftung des politischen Diskurses

Wenn die ÖVP wirklich gehackt wurde, wäre es nach Silberstein-Enthüllungen und Ibiza-Skandal das dritte Mal, dass Österreichs Politik mit üblen Methoden manipuliert wird.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
HINTERGRUNDGESPRAeCH OeVP ZU HACKERANGRIFF
Eine schematische Darstellung eines Cyber-Angriffs im Rahmen eines Hintergrundgespräches der ÖVP am Donnerstag. © APA/JOHANNES BRUCKENBERGER
 

Und wie sicher ist Ihr Passwort so? Wenn diese eher hässliche Angelegenheit rund um den Hacker-Angriff auf die ÖVP etwas Gutes haben sollte, dann dass das Thema Cyber-Sicherheit ins öffentliche Bewusstsein rückt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

fortus01
7
16
Lesenswert?

Komisch ist in jedem Fall der

Zeitpunkt. Immer dann, wenn's für die türkisen und ihrem gesalbten NLP Profi ein Problem gibt, wird überaschend eine Pressekonferenz einberufen, und ein "unglaublicher" Skandal, Angriff, Schmutzkübel, oder ähnliches verkündet.
Ja, das sind amerikanische Methoden, also fragt doch mal, wer sich einen Spezialisten geholt hat,der sich da gut auskennt.
Die Frage ist immer: Wem nutzt das? oder wie in diesem und ähnlichen Fällen: Wer ist jetzt das arme Opfer?

Antworten
UVermutung
13
1
Lesenswert?

@Fortus ...Es kommt ein Kübel geflogen,

Und er wird abgewehrt durch Aufklärung der Öffentlichkeit und Richtigstellung. Hörts halt auf mit dem schmeissen. So einfach ist das.
Es schadet der ÖVP offensichtlich nicht. Weil die Leut sind keine Trottel nicht.
Und das bringt die Blase so in weissglut, dass man das Rot fast nicht mehr sieht.

Antworten
BernddasBrot
8
15
Lesenswert?

Bisher hat Nehammer gesagt ,

Hacker hätten die Daten verändern können. Die IT Forensiker haben gemeint , die Daten hätten manipuliert werden können , nicht jedoch worden sind. Dass davon auszugehen sei, haben die Forensiker nicht gesagt..so what ??

Antworten
UVermutung
10
4
Lesenswert?

Wenn man zugriff auf Daten hat...

...kann man sie verändern. Schalt ein deinen Computer und probier aus...

Antworten
gerhardkitzer
10
19
Lesenswert?

Wer einmal lügt.....

Dass der ÖVP in dieser Angelegenheit vielfach Manipulation unterstellt wird, hat wohl auch mit deren diversen Schwindeleien und eigenartigen Aktivitäten in letzter Zeit zu tun.

Antworten
UVermutung
12
1
Lesenswert?

Die "eigenartigen Aktivitäten"...

...haben möglicherweise etwas damit zu tun, dass Daten gestohlen wurden. Das unterstellen von Manipulationen ohne jede Evidenz gehört zum Verständnis von Wahlkampf der roten Blase hier und andernorts.

Antworten
gerhardkitzer
1
8
Lesenswert?

Eigenartige Aktivitäten.

Naja ich habe eigentlich an die Aussagen von Kurz vor der letzten Wahl betreffend der Einhaltzng der Wahlkosten gedacht. Oder seine Aussagen bzgl. Transparenz bei Parteispenden usw.

Antworten
stprei
11
12
Lesenswert?

Wird schon

Schon durch die Erwähnung der Aluhut-Phantasien von Pilz etc., jemand könnte einen Hackerangriff auf sich selbst erfinden erfinden, um Agenda-Setting zu betreiben, wenn schon durchaus anerkannte Firmen sagen, ja das hat stattgefunden, und das BKA vollen Zugriff auf die Daten für die Ermittlung erhält, schaden sie der politischen Kultur Herr Renner. Unbelegte Vermutungen, die mehr Verschwörungstheorie als rationell begründet sind, erfüllen das Ziel, "dass schon was hängen bleiben wird".
Da hilft halt das"wahrscheinlicher" genau so wenig wie die Titulierung als Kommentar.

Antworten
X22
8
14
Lesenswert?

Agenda-Setting

Hast es ja richtig angesprochen, jetzt hinterfragen wir mal wer es den Medien mitgeteilt hat;
E-mails -> Türkis
obskure Webseite -> Türkis
Hackangriff -> Türkis
angeblich geänderte, verfälschte Daten -> Türkis
Mitarbeiteranzahl von Silberstein -> Türkis
Ibizagatehintermänner-> Türkis
Kinderbrief-> Türkis
....

Antworten
UVermutung
16
8
Lesenswert?

@x22 ganz ihrer Meinung

Eine fortwährende Schmutzkübelkampagnie ist der rote Wahlkampf. Schon lange aber noch nie in dieser Intensität...

Antworten
X22
3
3
Lesenswert?

Danke für die Bestätigung

🤔🙄😯🤯

Antworten
Mein Graz
11
14
Lesenswert?

@UVermutung

Die Türkisen machens - die Roten sind schuld.
Da muss jeder, der noch einen Funken Restverstand besitzt, an deiner Denkfähigkeit zweifeln.
🤔🙄😯🤯

Antworten
UVermutung
6
3
Lesenswert?

@meingraz die "Türkisen" haben...

...keine emailen gefälscht, keine obskuren Websites erstellt, keine hackerangriff durchgeführt usw...
Sie haben sich jeweils dagegen gewehrt.
Und sogar das wird von Dir und den Deinen skandalisiert. Das ist nicht fair.

Antworten
Mein Graz
2
5
Lesenswert?

@UVermutung

Bisher ist Kurz noch JEDEN Beweis für alle seine Behauptungen schuldig geblieben.
Sie haben immer nur gemeldet, bekannt gegeben usw - aber NICHTS konnte bewiesen werden.
Und das ist der Skandal.

Fair ist der ganze Wahlkampf nicht. Vor allem, wenn einer behauptet, keine Ambitionen zu haben dann ein Strategiepapier auftaucht, wenn einer seinen Vorgänger abschießt und fertig macht, wenn einer immer betont, nicht "anzupatzen" und es dann laufend geschieht: bezeichnest du das als fair?

Antworten
X22
0
3
Lesenswert?

Musste mir Kurz die Smilies ausborgen

😀

Antworten
UVermutung
1
0
Lesenswert?

😍

🙄

Antworten
X22
1
4
Lesenswert?

Alter Falter, so etwas erlebt man nicht oft, ich erklärs dir auf die Kurze Art

Die Türkisen sind die, die das Agenda-Setting betreiben, vielleicht weißt nicht was es bedeutet, andere verstehen es.

Antworten
ichbindermeinung
7
5
Lesenswert?

Wahl um 1 Jahr verschieben

wegen dieser ganzen Vorfälle in Österreich, es wurde ja bereits schon die EU-Zentrale eingeschaltet, wird man sicherheitshalber am Besten die Wahl um 1 Jahr verschieben müssen bis alles lückenlos aufgeklärt wurde. Womöglich wird die EU jetzt auch wieder ihre Weisen nach Ö schicken. Aber zum Glück hat Ö eine von den ganzen Parteien unabhängige amtierende Fachexpertenregierung, die eine sehr gute Arbeit im Stillen zum Wohle der Bürger ohne Streitereien macht und die zudem um zig Millionen weniger im Jahr kostet.

Antworten
Lodengrün
9
10
Lesenswert?

Herr Renner

sie sollten für Tatort oder so schreiben. Ihnen ist nach Geschichterln. Und gleich wie die FP bei Ibiza Verschwörungstheorien. Das das der VP nach all den Eskapadendienlich ist fällt Ihnen wohl nicht ein, oder?

Antworten
UVermutung
12
14
Lesenswert?

Wo führt das hin hr renner ?

Wenn Sie vollkommen unterschiedliche Sachverhalte zusammenmixen.
Wahlkampfkostenüberschreitung (wie halt alle andern parteien auch, soweit sie sich Überschreitung + placebostrafe leisten konnten) ist also vergleichbar mit jahrzentelanger beschäftigung eines schmutzkübelspezialisten oder multipler bekundung von korruptionswille in vielfältiger form?

Die Wiederholung der abstrusen Verschwörungstheorie "hackerangriff von der ÖVP erfunden" lässt Absicht vermuten...

Antworten
Mein Graz
4
12
Lesenswert?

@UVermutung

Du schreibst wirklich viel Blödsinn - oder glaubst du selbst was du da von dir gibst?

Natürlich ist es vergleichbar - alles zielt darauf ab, andere schlecht zu machen.
Wahlkampfkosten-Überschreitung war bei den anderen Parteien nur einen Bruchteil so hoch.
Der "Schmutzkübelspezialist" war nicht "jahrzentelang" beschäftigt (eindeutig die Unwahrheit!).

Und wenn du meinst der Hackerangriff sei eine Verschwörungstheorie dann fordere ich von dir Beweise für das Gegenteil ein.

Antworten
UVermutung
8
3
Lesenswert?

2006 gusenbauer ?!

Der hackerangriff ist keine Verschwörungstheorie. Es beschäftigt sich die Staatsanwaltschaft damit. Ein weithin anerkannter Experte hat ihn bestätigt. Die eu taskforce wurde von der Regierung informiert. Was hättest du gerne noch als Beweis?
Dass der Angriff von der ÖVP vorgespiegelt wurde und dass die die Daten an Standard und Falter weitergegeben haben, ist die, reichlich absurde Verschwörungstheorie.

Antworten
Mein Graz
2
7
Lesenswert?

@UVermutung

Ein von den Türkisen beauftragter Experte hat es bestätigt.
Ein von den Türkisen Beauftragter hat nicht bestätigt, dass Daten verändert worden sind.
Die Staatsanwaltschaft muss sich mit allem beschäftigen, was angezeigt wird (obs wahr ist oder nicht ergeben erst die Untersuchungen).
Es erging eine Meldung - was kein Beweis ist.

Ich wart einmal ab, was da bei Untersuchungen raus kommt. Wenn es allerdings so eine Bestätigung gibt wie letztens über die Festplatten, dass da keine Ibiza-Daten drauf waren (wie wurde das eruiert, die Platten waren zerstört!) dann zweifle ich sogar über den Rechtsverstand oberster Organe.

Wer allerdings keine eigene Meinung hat muss alles glauben, was ihm von seiner Partei vorgesetzt wird.

Antworten
UVermutung
1
1
Lesenswert?

@meingraz aha du hast eigene Meinung...

...und meine ist von einer Partei vorgesetzt.
Ja dann ist alles klar.

Antworten
Mein Graz
1
1
Lesenswert?

@UVermutung

Gut dass du es so siehst...

Antworten